Auslandsjahr in Shanghai

Studiengang Weltliteratur schließt zweiten Kooperationsvertrag ab

Studierende im Studiengang -Weltliteratur- an der Universität Göttingen können künftig ein Auslandsjahr in Shanghai verbringen. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag über ein Doppelabschlussprogramm hat die Universität nun mit der East China Normal University (ECNU) abgeschlossen. Im Gegenzug können Studierende der Weltliteratur in Shanghai künftig ein Jahr an der Universität Göttingen verbringen. Beide Hochschulen haben ihre Angebote im Studiengang angepasst und Schwerpunkte gebildet - was Studierende an der eigenen Universität nicht belegen können, bietet die andere an. Am Ende ihres Studiums erhalten die Studierenden jeweils zwei vollwertige Bachelor-Abschlüsse.

Der Studiengang Weltliteratur soll unter anderem die Chancen für Philologen verbessern, sich auf dem immer stärker globalisierten literarischen Markt beruflich zu etablieren. Weitere Partneruniversitäten neben der ECNU sind bereits die University of Arizona in den USA und künftig auch die Staatliche Universität Voronezh in Russland. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert die Auslandsaufenthalte mit insgesamt rund 257.000 Euro. Die Universität Göttingen bietet den Studiengang unter Federführung von Matthias Freise vom Seminar für Slavische Philologie seit dem Wintersemester 2018/2019 an. Am Lehrangebot sind zurzeit 13 Fächer der Philosophischen Fakultät beteiligt.

-Wir haben mit unserem Konzept die berufliche Zukunft unserer Absolventinnen und Absolventen im Blick-, sagt Freise. -Verlagsbranche und Buchmarkt haben sich in den vergangenen Jahren erheblich internationalisiert und werden von wenigen global players dominiert. Wer in dieser Branche Fuß fassen will, muss internationale Erfahrung und Kenntnisse auch außereuropäischer Literaturen und Kulturen mitbringen. Einige dieser internationalen Konzerne haben bereits Praktikumsplätze für Göttinger Studierende der Weltliteratur zugesagt.-

Georg-August-Universität Göttingen

Philosophische Fakultät

Seminar für Slavische Philologie

Humboldtallee 19, 37073 Göttingen

Telefon (0551) 39-24701

E-Mail: mfreise@uni-goettingen.de

Internet: www.uni-goettingen.de/de/51121.html

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |