Archäologisches Museum öffnet am 18. Juli

Archäologisches Museum der WWU © WWU - JS

Archäologisches Museum der WWU © WWU - JS

Das Archäologische Museum der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) ist ab Samstag, 18. Juli, wieder für Rundgänge durch die Antike geöffnet. Mit seiner umfangreichen Sammlung bietet es Interessierten auf zwei Ebenen und gut 500 Quadratmetern spannende Einblicke in die verschiedenen, an der WWU vertretenen Archäologien und in die antiken Kulturen des Mittelmeerraums - Griechenland und Römisches Reich - Altägyptens sowie des Vorderen Orients.

Für den Besuch der Räume im münsterschen Fürstenberghaus gelten die derzeit geltenden Corona-Hygieneregeln. Geöffnet ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr, an jedem zweiten Freitag im Monat von 10 bis 22 Uhr. Nach Auskunft von Museumkustos Dr. Helge Nieswandt sind die Besucherzahlen derzeit auf 40 Personen begrenzt, die sich gleichzeitig in den Räumen aufhalten dürfen. Das 2019 modernisierte, vergrößerte und barrierefreie Museum präsentiert historische Artefakte, Münzen und Abgüsse aus dem Altertum sowie Modelle von antiken Stätten.

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |