Allgemeines Vorlesungswesen der Universität Hamburg startet mit digitalem Programm

Foto: UHH/Lutsch Der digitale Besuch der Vorlesungen ist kostenlos.

Foto: UHH/Lutsch Der digitale Besuch der Vorlesungen ist kostenlos.

Im Wintersemester 2020/21 umfasst das Programm des ,,Allgemeinen Vorlesungswesens" 12 Vorlesungsreihen zu ganz unterschiedlichen Themen. Es startet am Montag, dem 2. November 2020, und läuft bis Mitte März. Alle Veranstaltungen werden digital durchgeführt.

Das Allgemeine Vorlesungswesen der Universität Hamburg steht allen Menschen offen, die sich für aktuelle Themen aus Wissenschaft und Forschung, Politik, Kultur und Gesellschaft interessieren. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den unterschiedlichsten Disziplinen geben Einblicke in ihre Forschungsschwerpunkte.

Das Themenspektrum umfasst unter anderem Vorträge zu Fragen über ,,Nähe und seelische Gesundheit", zur ,,Friedensbildung und der Interkulturellen Bildung" und aus dem Bereich der ,,Ethik in der Informationstechnologie". Zudem gibt es Veranstaltungen mit Bezug auf Beruf und Karriere.

Die Vorlesungen finden überwiegend abends statt, sind allgemeinverständlich und können als ganze Reihe oder einzeln besucht werden. Mit Blick auf die Corona-Pandemie werden in diesem Wintersemester ausschließlich digitale Formen der Wissensvermittlung, der Diskussion und Interaktion eingesetzt. Der digitale Besuch ist kostenlos, über Zugangsmöglichkeiten wird vorab online informiert.

Das Programm ist auf der Homepage des Zentrums für Weiterbildung der Universität Hamburg abrufbar:

www.zfw.uni-hamburg.de/oeffentliche-vortraege.html

Dort findet man auch die Zugangsinformationen zu den einzelnen Veranstaltungen.

Gegen eine geringe Gebühr kann ein gedrucktes Programmheft abonniert werden.


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |