Allgemeiner Hochschulsport bewegt ganz Koblenz

Fit durch die Corona-Krise. Tristan Unkelbach

Fit durch die Corona-Krise. Tristan Unkelbach

Rund 105.000 Menschen halten sich dank der digitalen Sport-Formate ,,good morning Koblenz" und ,,get active Koblenz" des Allgemeinen Hochschulsports Koblenz (AHS) während der aktuellen pandemie-bedingten Einschränkungen aktiv und fit. Dies zeigen auch die 61.700 Aufrufe, die diese Formate erzielt haben.

Rückblickend ein unerwartet reichweitenstarker Erfolg, wie Übungsleiter Uwe Hochhalter vom Koblenzer Fitness-Studio Emotions erklärt: ,,Ich bin sehr zufrieden. Es war eine aufregende Zeit, vor allem, weil niemandem klar war, was für ein Massenkommunikations-Medium wir quasi aus dem Nichts schaffen würden."

Dr. Sabine Bauer, Leiterin des AHS Koblenz, zeigt sich ebenso angetan vom Ergebnis, da ,,aus einer Vision binnen kürzester Zeit ein Konzept geworden ist, das von Erfolg gekrönt war. Wir haben durch die professionell umgesetzte Aktion nicht nur deutlich mehr Menschen bewegt als ursprünglich angenommen. Wir haben den Hochschulsport an sich auch einem breiteren Publikum vorstellen können."

Ein Hauptanliegen des Hochschulsports ist es, Menschen in Bewegung zu bringen. Während der Corona-Krise hat der AHS zunächst mit Home-Workout-Videos auf Youtube und Facebook die Studierenden und Mitarbeiter der Universität Koblenz-Landau und der Hochschule Koblenz digital ins Schwitzen gebracht.

Aufgrund der großen Akzeptanz überlegte sich das AHS-Team, wie man noch mehr Personen in Bewegung bekommt. In einem Telefonat zwischen Dr. Sabine Bauer, Leiterin des AHS Koblenz, und Uwe Hochhalter entwickelten die Vision, über Live-Facebook-Inhalte ein noch größeres Publikum zum Mitmachen zu animieren. Gemeinsam setzen sie ohne Reifeprozess Live-Streamings direkt um.

Das Resultat war eine vierteilige Serie mit einem Teaser und drei expliziten Einheiten. ,,Es ging darum, mit Leidenschaft und Energie in einer schwierigen Phase Flagge zu zeigen", so Hochhalter.

Aufgrund der vorhandenen Netzwerke des Hochschulsports und Hochhalters wurden in kurzer Zeit die Crossposting-Partner Universität und Hochschule in Koblenz, Sportbund Rheinland, Rhein-Zeitung Koblenz, münz Sport,  Antenne Koblenz, evm Energieversorgung Mittelrhein A.G., Sparkasse Koblenz und Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband (adh) gewonnen.

Das Angebot wird weiter ausgebaut: Ab dem 8. Juni 2020 startet ein weiteres neues Format des AHS Koblenz, in dem digitale Live-Trainingseinheiten mit verschiedenen Übungsleitern in einem Videochat angeboten werden. So zum Beispiel Bodyworkout-Intervalltraining, Kapow, Pilates, TosoX, verschiedene Yoga-Kurse sowie Zumba.

Alle Interessierten und Bewegungsbegeisterten erhalten unter www.ahs-koblenz.de weitere Informationen zu den einzelnen Kursen und können sich dort anmelden.

E-Mail: bauer@uni-koblenz.de


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |