News from the Lab (news.myScience.ch)

  • News from the Lab’ is a selection of scientific works that are significant or interesting for a broad readership. 
  • The selection of news is made by the team of myScience.ch. There is no right to be published or automatic publishing.
  •  RSS Feeds (Add this page to your bookmarks)
« ZURÜCK

Politik



Ergebnisse 1 - 20 von 26.


Recht / Forensik - Politik - 07.11.2018
Fast jeder dritte Deutsche vertritt ausländerfeindliche Positionen, Abwertung von einzelnen Gruppen steigt
Fast jeder dritte Deutsche vertritt ausländerfeindliche Positionen, Abwertung von einzelnen Gruppen steigt
Fast jeder dritte Deutsche vertritt ausländerfeindliche Positionen, Abwertung von einzelnen Gruppen steigt Leipziger Autoritarismus-Studie 2018: Langzeitstudie mit aktuellen Ergebnissen zu autoritären und rechtsextremen Einstellungen in Deutschland vorgestellt Ausländerfeindlichkeit hat in Deutschland erneut zugenommen.

Politik - Informatik / Telekom - 12.10.2018
Hessisches TV-Duell per App bewerten
Am 17. Oktober trifft der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier im TV-Duell auf seinen Herausforderer Thorsten Schäfer-Gümbel von der SPD. Wie der politische Schlagabtausch im Vorfeld der Landtagswahlen vom Fernsehpublikum aufgenommen wird, können Zuschauer in Echtzeit bewerten: Mit einer App, die an der Universität Koblenz-Landau entwickelt wurde.

Sozialwissenschaften - Politik - 09.10.2018
,,Institut für gesellschaftlichen Zusammenhang" unter Beteiligung der Goethe-Universität
Frankfurter Forschergruppe untersucht die Bedingungen produktiver Konflikte im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Institutsneugründung FRANKFURT. Die Goethe-Universität gehört zu den Gründungsmitgliedern des „Instituts für gesellschaftlichen Zusammenhang“.

Politik - Sozialwissenschaften - 02.10.2018
Politiker und Politikerinnen mit Brille werden im Experiment häufiger gewählt
Politiker und Politikerinnen mit Brille werden im Experiment häufiger gewählt
Studie am Social Cognition Center Cologne vergleicht fiktiven Wahlerfolg mit und ohne Brille. Das individuelle Gesicht von Politikerinnen und Politikern hat Einfluss auf die Wählerzustimmung und das Ergebnis von politischen Wahlen. Das bestätigt abermals eine Studie von Alexandra Fleischmann und Joris Lammers vom Social Cognition Center Cologne der Universität zu Köln, die in der Fachzeitschrift ,,Social Psychology" erscheint.

Politik - 26.09.2018
Fernab vom Forschungs-Mainstream
Fernab vom Forschungs-Mainstream
Frau Schäfer, zunächst herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung. Was genau wollen Sie mit ihrem Forschungsprojekt untersuchen? Die Türkei und Indonesien wurden lange Zeit als Musterbeispiele für muslimische Demokratien gepriesen - bis es in der Türkei zu einer dramatischen Wende in der demokratischen Entwicklung kam.

Politik - 17.09.2018
Orientierungshilfe vor dem Urnengang
Mit der neuen Wahlempfehlungshilfe WahlSwiper können sich Wählerinnen und Wähler in Hessen über die politischen Angebote informieren und prüfen, welche Parteien ihren politischen Präferenzen am nächsten kommen. Entwickelt wurden App und Website von Wissenschaftlern der Goethe-Universität und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg gemeinsam mit einer Agentur in Berlin.

Literatur / Linguistik - Politik - 26.06.2018
Unsicherheit als Chance?
Das Forschungskolleg Humanwissenschaften stellt vor: Johannes Völz und sein neues Buch ‘The Poetics of Insecurity' FRANKFURT. Das Forschungskolleg Humanwissenschaften in Bad Homburg stellt in seiner Buch-Reihe den Amerikanisten Johannes Völz (Goethe-Universität) vor, der mit „The Poetics of Insecurity: American Fiction and the Uses of Threat“ (dt: Die Poetik der Unsicherheit: Die Bedeutung von Angst und Bedrohung in der amerika

Sozialwissenschaften - Politik - 15.06.2018
Studie: Volksvertreter sind risikofreudiger als das Volk
Survey von Mitgliedern des Deutschen Bundestags und von Abgeordneten in vier Landtagen zeigt empirisch die erhöhte Risikobereitschaft von Politikerinnen und Politikern Mitglieder des Deutschen Bundestags und Landtagsabgeordnete sind einer wissenschaftlichen Studie zufolge deutlich risikofreudiger als die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Politik - 14.06.2018
100 % Ökolandwirtschaft in Bhutan - ein realistisches Ziel?
100 % Ökolandwirtschaft in Bhutan - ein realistisches Ziel?
Forscherteam der HU untersucht gesamtwirtschaftliche Auswirkungen der geplanten Komplettumstellung Bhutan, das kleine Königreich im Osten des Himalaya, ist vor allem auf Grund seiner einzigartigen Philosophie des Bruttonationalglücks bekannt. Internationale Aufmerksamkeit hat es aber auch mit seiner Ankündigung im Jahr 2012 erhalten, bis 2020 als erstes Land weltweit auf 100 Prozent ökologische Landwirtschaft umstellen zu wollen.

Interdisziplinär / alle Kategorien - Politik - 12.06.2018
Migration als globale Herausforderung
Eröffnungskonferenz des Zentrums für Globale Migrationsstudien vom 21. bis 23. Juni 2018 (pug) Migration prägt wie kaum ein anderes soziales Phänomen die Gesellschaften weltweit. Sie wird äußerst kontrovers diskutiert und polarisiert die Menschen gegenwärtig in hohem Maße. Gerade angesichts dieser Herausforderungen ist die gesellschaftliche und politische Nachfrage nach wissenschaftlich fundierter Expertise groß.

Politik - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 22.05.2018
Öffentliche Gelder als Wahlkampfinstrument
Öffentliche Gelder als Wahlkampfinstrument
Einer Studie zufolge vergibt die Regierung in Indonesien Finanzmittel an die Distrikte nach politischen Gesichtspunkten Wie verteilt die zentrale Regierung in Indonesien öffentliche Gelder auf die Kommunen, und welche Aspekte spielen dabei eine Rolle? Diese Fragen haben die Ökonomen Günter G. Schulze , Gerrit Gonschorek und Bambang Suharnoko Sjahrir von der Universität Freiburg anhand einer einzigartigen Datensammlung aus mehr als 400 indonesischen Bezirken für die Jahre 2005 bis 2013 untersucht.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Politik - 16.04.2018
Geringeres Wirtschaftswachstum als angenommen
Geringeres Wirtschaftswachstum als angenommen
Studie der Universität Göttingen und des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (pug) Viele ökonomische Modelle und politische Debatten gehen von der Annahme aus, dass Volkswirtschaften exponentiell, also in stetigen Raten von zwei bis drei Prozent wachsen.

Politik - 20.03.2018
Forschung zur Bedeutung und Wirkung von Landvergabe in der Herrschaftspraxis von Königen sowie geistlichen und weltlichen Adeligen in Nordost-Schottland im späten Mittelalter  
Forschung zur Bedeutung und Wirkung von Landvergabe in der Herrschaftspraxis von Königen sowie geistlichen und weltlichen Adeligen in Nordost-Schottland im späten Mittelalter  
Forschung zur Bedeutung und Wirkung von Landvergabe in der Herrschaftspraxis von Königen sowie geistlichen und weltlichen Adeligen in Nordost-Schottland im späten Mittelalter Ein neues Forschungsprojekt unter der Leitung von Jörg Rogge von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) wird die Bedeutung und Funktion der Landvergabe und Landumverteilung in den schottischen Regionen Aberdeenshire, Perthshire und Fife während des Spätmittelalters untersuchen.

Politik - Sozialwissenschaften - 09.03.2018
Eine ostdeutsche Ministerin im Bundeskabinett - Signal oder Symbolpolitik?
Eine ostdeutsche Ministerin im Bundeskabinett - Signal oder Symbolpolitik?
Eine ostdeutsche Ministerin im Bundeskabinett - Signal oder Symbolpolitik? Drei Fragen an Politikwissenschaftler Dr. Lars Vogel Das neue Kabinett ist komplett. Es ist jünger und weiblicher geworden - doch Kritiker monieren, dass es nur eine Ostdeutsche auf einen Ministerposten geschafft hat. Aber ist das rund 30 Jahre nach der Wiedervereinigung überhaupt noch ein Thema? Und warum landen Ostdeutsche selten in Führungspositionen? Dr. Lars Vogel, Politikwissenschaftler der Universität Leipzig, weiß Antworten auf diese Fragen.

Politik - Medien - 04.03.2018
Open Access auch für Forschungsdaten
Das Projekt Elektronische Dissertationen Plus liefert konkrete Antworten und Guidelines zur Veröffentlichung von Forschungsdaten Seit Anfang dieses Jahres können Forschende der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) nicht nur ihre wissenschaftlichen Arbeiten auf dem edoc-Server digital publizieren, sondern auch die dazugehörigen Forschungsdaten.

Verwaltung - Politik - 12.01.2018
Regieren ohne Mehrheit? Doch, das geht!
Regieren ohne Mehrheit? Doch, das geht!
Der Politologe Martin Pfafferott hat an der Universität Bonn das Modell der Minderheitsregierung untersucht Seit dem Scheitern der ,,Jamaika"-Gespräche zwischen Union, Grünen und FDP ist auch auf Bundesebene das politische Modell einer möglichen Minderheitsregierung im Gespräch. Es ist umstritten: Wie kann eine Regierung arbeiten, die im Parlament keine Mehrheit hat? Der Bonner Politologe Martin Pfafferott hat an der Universität Bonn diese Frage untersucht.

Politik - Physik - 15.11.2017
Sind hochentwickelte Demokratien inhärent instabil?
FRANKFURT. Die politischen Turbulenzen, die viele westliche Demokratien derzeit heimsuchen, lassen sich naturwissenschaftlich erklären: Claudius Gros, Professor für Theoretische Physik, macht in seiner Analyse das ungleiche Tempo von politischer Willensbildung und politischem Handeln dafür verantwortlich.

Politik - 06.10.2017
Niedersachs-O-Mat zur Landtagswahl geht online
Niedersachs-O-Mat zur Landtagswahl geht online
Wahlhilfe ermöglicht es den Nutzern, die persönliche Nähe zu den verschiedenen Parteien herauszufinden Endspurt im Landtagswahlkampf: Niedersachsen wählt am 15. Oktober 2017. Für die Wählerinnen und Wähler stellt sich dabei wie immer die Frage: Was wählen? Mit dem Niedersachs-O-Mat stellen drei Politikwissenschaftler eine Online-Wahlhilfe ab sofort zur Verfügung.

Politik - Sozialwissenschaften - 27.06.2017
Wahlexperiment für mehr Bürgerbeteiligung
Wahlexperiment für mehr Bürgerbeteiligung Demokratieforscherin Prof. Brigitte Geißel von der Goethe-Uni testet neues Wahlverfahren FRANKFURT. Die Forschungsstelle Demokratische Innovationen an der Goethe-Universität Frankfurt entwickelt vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Veränderungen mögliche Szenarien für die Zukunft der Demokratie.

Medien - Politik - 22.06.2017
Integrierte Kommunikation: Wie Unternehmen sich im Dschungel der Medienvielfalt orientieren
Integrierte Kommunikation: Wie Unternehmen sich im Dschungel der Medienvielfalt orientieren Studie von Universität Leipzig und F.A.Z.-Institut zeigt aktuelle Tendenzen auf Wissenschaftler der Universität Leipzig haben in einer aktuellen Studie untersucht, wie in Deutschland im Dschungel der Medienvielfalt zielgerichtet Unternehmensund Marketingkommunikation umgesetzt wird.