News from the Lab (news.myScience.ch)

  • News from the Lab’ is a selection of scientific works that are significant or interesting for a broad readership. 
  • The selection of news is made by the team of myScience.ch. There is no right to be published or automatic publishing.
  •  RSS Feeds (Add this page to your bookmarks)
« ZURÜCK

Wirtschaft/Betriebswissenschaft



Ergebnisse 1 - 20 von 164.


Informatik / Telekom - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 24.05.2019
Gemeinsam mit Kollege Roboter erfolgreich
Göttinger Forscher beobachten Überlegenheit von Mensch-Maschine-Teams (pug) Immer mehr Prozesse werden automatisiert und digitalisiert. Autonom fahrende Transporteinheiten wie Gabelstapler halten an vielen Standorten Einzug - und die Unternehmen berichten von möglichen Zeitund Kosteneinsparungen. Dass jedoch eine Kooperation von Menschen und Maschinen gegenüber reinen Menschenoder reinen Roboter-Teams überlegen sein kann, hat ein interdisziplinäres Forscherteam der Universitäten Göttingen, Duisburg-Essen und Trier beobachtet.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 16.04.2019
Die wirtschaftliche Bedeutung diversifizierter Landwirtschaft
Die wirtschaftliche Bedeutung diversifizierter Landwirtschaft
Göttinger Forscherteam zeigt, dass Vielfalt ökologische und ökonomische Vorteile bringen kann (pug) Eine Diversifizierung in der Landwirtschaft durch lange Fruchtfolgen oder Strukturelemente wie Hecken und Blühstreifen ist für die Artenvielfalt und viele ökologische Prozesse von Vorteil, oft aber auch mit Kosten für Landwirtinnen und Landwirte verbunden.

Innovation / Technologie - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 29.03.2019
Münchner Gründerinnen und Gründern immer erfolgreicher
Münchner Gründerinnen und Gründern immer erfolgreicher
Entrepreneurship Neun der ,,Top 50 Start-ups 2018" kommen von der Technischen Universität München (TUM). Dies ist das Ergebnis einer Auswertung des Magazins Für-Gründer.de. Mit zehn Start-ups ist München die bestplatzierte Stadt in diesem Ranking. Auch ein aktueller Bericht der Unternehmensberatung Ernst & Young zeigt die Attraktivität der bayerischen Landeshauptstadt: Mit 14 Start-ups in den Top 100 verbessert sich München auf Rang zwei in dieser Rangliste.

Innovation / Technologie - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 29.03.2019
Münchner Gründerinnen und Gründer immer erfolgreicher
Münchner Gründerinnen und Gründer immer erfolgreicher
Entrepreneurship Neun der ,,Top 50 Start-ups 2018" kommen von der Technischen Universität München (TUM). Dies ist das Ergebnis einer Auswertung des Magazins Für-Gründer.de. Mit zehn Start-ups ist München die bestplatzierte Stadt in diesem Ranking. Auch ein aktueller Bericht der Unternehmensberatung Ernst & Young zeigt die Attraktivität der bayerischen Landeshauptstadt: Mit 14 Start-ups in den Top 100 verbessert sich München auf Rang zwei in dieser Rangliste.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 12.03.2019
Warum Unternehmen auf das Fehlverhalten von Markenbotschaftern schnell reagieren sollten
Der Börsenwert eines Unternehmens kann einer Studie zufolge nach einem Fehlverhalten eines Markenbotschafters steigen, wenn das Unternehmen schnell reagiert. Wie die Analyse von Sascha Raithel von der Freien Universität Berlin und Stefan J. Hock von der US-amerikanischen University of Connecticut weiter ergab, erhöhte sich der Börsenwert eines Unternehmens nach einer schnellen Reaktion innerhalb von 72 Stunden in den nächsten vier Handelswochen um 2,1 Prozent, nach einer langsameren Reaktion sank der Börsenwert im gleichen Zeitraum um 1,9 Prozent.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Informatik / Telekom - 05.03.2019
Schlüsseltechnologie für digitale Innovationen
Schlüsseltechnologie für digitale Innovationen
Offenes Feld mit viel Potenzial Perspektiven aus der Wirtschaftsinformatik Der Begriff der „Künstlichen Intelligenz“ (KI) ist in aller Munde und wird oft synonym für die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung verstanden. Tatsächlich sieht die Wirtschaftsinformatik der WWU darin eine Schlüsseltechnologie im Bereich der digitalen Innovationen, deren Potenzial unser gesellschaftliches Zusammenleben und die Arbeitswelt grundlegend mitgestalten und verändern wird.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Psychologie - 07.02.2019
Informationen bei der Arbeit vergessen - warum das gut sein kann
Informationen bei der Arbeit vergessen - warum das gut sein kann
Die Menge an Informationen und Daten, mit denen viele Menschen an ihrem Arbeitsplatz täglich konfrontiert sind, hat in den vergangenen Jahren massiv zugenommen. Globalisierung und Digitalisierung lassen die Komplexität von Geschäftsund Arbeitsprozessen stetig ansteigen: Was heute aktuell ist, kann morgen schon wieder überholt sein.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Mathematik - 04.02.2019
Wie Privathaushalte die Konjunktur abwürgen können
Wie Privathaushalte die Konjunktur abwürgen können
Studie der Universität Bonn zeigt, dass schwankende Einkommensunsicherheit zu Abschwung führen kann Wie rasch sich die Konjunktur nach einem wirtschaftlichen Schock erholt, hängt auch vom Verhalten der privaten Haushalte ab. Mit einem komplexen theoretischen Modell wies der Ökonom Christian Bayer von der Universität Bonn mit seinem Team nach, dass eine wachsende Einkommensunsicherheit privater Haushalte zu einem wirtschaftlichen Abschwung führen kann.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 24.01.2019
Open-Access-Anteil der Berliner Hochschulen steigt kräftig
Open-Access-Anteil der Berliner Hochschulen steigt kräftig
Der Anteil der über das Internet frei zugänglichen Artikel in Fachzeitschriften von Berliner Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ist erneut deutlich gestiegen. Wie das Open-Access-Büro Berlin und ein Team verschiedener Hochschulen ermittelten, waren im Erhebungszeitraum von 2017 nahezu zwei Fünftel (38,5 Prozent) der von Forscherinnen und Forschern an Universitäten und Fachhochschulen des Landes Berlin veröffentlichten Artikel ohne Barrieren verfügbar.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 19.10.2018
Geschlechterunterschiede bei Präferenzen nehmen in fortschrittlichen Gesellschaften zu
In wirtschaftlich hoch entwickelten Ländern und mit zunehmender Gleichstellung der Geschlechter unterscheiden sich Frauen und Männer stärker hinsichtlich ihrer ökonomischen Präferenzen. Das ergab eine Auswertung des Global Preferences Survey, einer repräsentativen weltweiten Erhebung. Die Studie ist jetzt in der Fachzeitschrift Science erschienen.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 24.09.2018
Matters of Activity: Image Space Material
Der Cluster Matters of Activity hat das Ziel, Grundlagen für eine neue Kultur des Materialen zu schaffen. Die zentrale Vision des Projekts ist es, Bilder, Räume und Materialien als aktive Bauformen einer neuen symbolischen und physischen Realität zu entwickeln, in der sich Natur und Kultur in neuartiger Weise verschränken.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Sozialwissenschaften - 19.09.2018
Je größer die Freiheit, desto größer die Wohlfahrt
Je größer die Freiheit, desto größer die Wohlfahrt
Neues Kausalmodell zeigt die schädigende Wirkung von gesellschaftlichem Machtgefälle für die gesellschaftliche Wohlfahrt In einer empirischen Studie mit Daten aus 85 Staaten haben Wolfgang Scholl (Humboldt-Universität zu Berlin) und Carsten Schermuly (SRH Hochschule Berlin) herausgefunden, warum das Bruttoinlandsprodukt (BIP) und die gesellschaftliche Wohlfahrt nicht nur in den demokratischen Industriegesellschaften höher sind als in den autokra

Umwelt - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 17.09.2018
Neuer Super-Kunststoff mit positiver Ökobilanz
Besonders leistungsfähiger Werkstoff für die Industrie entwickelt. RWTH Aachen erarbeitet mit Covestro und weiteren Partnern Prozess zu Produktion im Großformat. Einsatz in Luftfahrt, Automobil und Medizin möglich. Gemeinsam mit dem Leverkusener Polymer-Unternehmen Covestro, der Technischen Universität Berlin, dem Kunststoff-Zentrum Leipzig und dem Flugzeughersteller Airbus hat der Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT) der RWTH Aachen ein Hochleistungskunststoff (HPT) entwickelt, der künftig in vielen Industrien zum Einsatz kommen könnte.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 05.09.2018
Bestimmte Banken in Zeitungsberichten besonders kritisiert, vertraute Banken konnten dem Banken-Bashing entgehen  
Bestimmte Banken in Zeitungsberichten besonders kritisiert, vertraute Banken konnten dem Banken-Bashing entgehen  
Am 15. September 2018 jährt sich der Zusammenbruch von Lehman Brothers zum zehnten Mal. Mit diesem Ereignis beschleunigte sich die Finanzkrise, die die Fundamente der weltweiten Finanzordnung ins Wanken brachte. Nur durch enorme, meist steuerfinanzierte Rettungspakete konnten eine Vielzahl an Bankinstituten gerettet und der drohende Zusammenbruch des Bankensystems abgewendet werden.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Recht / Forensik - 25.07.2018
Hirnaktivität warnt vor Aktienkauf
Hirnaktivität warnt vor Aktienkauf
Forscher der Universität Bonn finden unterschiedliche Aktivierung bei risikoaffinen und risikoscheuen Anlegern Trotz langfristiger Gewinnerwartungen scheuen viele Deutsche davor zurück, ihr Geld in vermeintlich riskantere Anlageformen zu investieren. Warum? Wissenschaftler der Universität Bonn haben nun mit Kollegen aus den USA und der Schweiz ein Modell erstellt, das das Aktienkaufverhalten erstmals im realen Leben nachvollziehbar macht.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 06.07.2018
Chefs ändern den Kurs, wenn sie ihren Vorgängern gleichen
Je ähnlicher neu berufene Vorstandsvorsitzende ihren Vorgängerinnen oder Vorgängern sind, desto eher ändern sie die Strategie des Unternehmens. Dies zeigt die Studie eines Forscherteams aus Deutschland und Dänemark - bislang war die Wissenschaft vom Gegenteil ausgegangen. Als Grund sehen die Wissenschaftler das Abgrenzungsbedürfnis der neuen Vorsitzenden.

Astronomie / Weltraum - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 04.07.2018
Forschungsprojekt GALILEOnautic ermöglicht autonome Schifffahrt
Forschungsprojekt GALILEOnautic ermöglicht autonome Schifffahrt
Die Ergebnisse des Forschungsprojekts GALILEOnautic wurden jetzt im Hafen Rostock präsentiert. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der RWTH Aachen, der Universität Bremen, der Universität Rostock, der Hochschule Wismar und des IT-Unternehmens SCISYS Deutschland GmbH haben automatisierte Systeme für den maritimen Bereich entwickelt.

Medien - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 14.06.2018
Bibi, Dagibee und Co.: Wie Unternehmen mit Influencern in den sozialen Medien kooperieren
Bibi, Dagibee und Co.: Wie Unternehmen mit Influencern in den sozialen Medien kooperieren Sie testen neues Makeup, neue Smartphones oder Kochgerichte und tausende Zuschauer folgen ihnen dabei: Social-Media-Influencer setzen sich und bestimmte Produkte in kurzen Videos gekonnt in Szene. Gerade bei jungen Menschen sind sie beliebt - und das nutzen immer mehr Unternehmen für die gezielte Bewerbung ihrer Produkte.

Gesundheit - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 01.06.2018
Millionen für MHH-Spitzenforscher von der EU
Millionen für MHH-Spitzenforscher von der EU
MHH-Wissenschaftler erhalten mehr als 3,5 Millionen Euro von der Europäischen Union / Weltweit einmalige Infrastruktur soll helfen, Lungenerkrankungen heilbar zu machen Hohe Auszeichnung für Forscher der MHH: Professor Dr. Danny Jonigk vom Institut für Pathologie hat von der Europäischen Union (EU) die sehr begehrte Wissenschaftsförderung ,,Consolidator Grant des European Research Council (ERC)" erhalten - und somit eine Zuwendung von rund zwei Millionen Euro.

Politik - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 22.05.2018
Öffentliche Gelder als Wahlkampfinstrument
Öffentliche Gelder als Wahlkampfinstrument
Einer Studie zufolge vergibt die Regierung in Indonesien Finanzmittel an die Distrikte nach politischen Gesichtspunkten Wie verteilt die zentrale Regierung in Indonesien öffentliche Gelder auf die Kommunen, und welche Aspekte spielen dabei eine Rolle? Diese Fragen haben die Ökonomen Günter G. Schulze , Gerrit Gonschorek und Bambang Suharnoko Sjahrir von der Universität Freiburg anhand einer einzigartigen Datensammlung aus mehr als 400 indonesischen Bezirken für die Jahre 2005 bis 2013 untersucht.