News from the Lab (news.myScience.ch)

  • News from the Lab’ is a selection of scientific works that are significant or interesting for a broad readership. 
  • The selection of news is made by the team of myScience.ch. There is no right to be published or automatic publishing.
  •  RSS Feeds (Add this page to your bookmarks)
« ZURÜCK

Agronomie/Lebensmittelingenieur



Ergebnisse 1 - 20 von 210.
1 2 3 4 5 ... 11 Nächste »


Agronomie / Lebensmittelingenieur - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 16.04.2019
Die wirtschaftliche Bedeutung diversifizierter Landwirtschaft
Die wirtschaftliche Bedeutung diversifizierter Landwirtschaft
Göttinger Forscherteam zeigt, dass Vielfalt ökologische und ökonomische Vorteile bringen kann (pug) Eine Diversifizierung in der Landwirtschaft durch lange Fruchtfolgen oder Strukturelemente wie Hecken und Blühstreifen ist für die Artenvielfalt und viele ökologische Prozesse von Vorteil, oft aber auch mit Kosten für Landwirtinnen und Landwirte verbunden.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Sozialwissenschaften - 12.04.2019
Weiterhin zu viel Zucker für Kinder und Jugendliche
Konsum ist laut einer Studie der Universitäten Bonn und Paderborn rückläufig, liegt aber über den Empfehlungen Heranwachsende sind besonders anfällig für eine hohe Zuckerzufuhr, da sie eine genetisch bedingte hohe Präferenz für süße Lebensmittel besitzen. Bis zum Eintritt ins Erwachsenenalter nimmt diese Vorliebe langsam ab.

Umwelt - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 08.04.2019
Neue Wege zu einer nachhaltigen Landwirtschaft
Neue Wege zu einer nachhaltigen Landwirtschaft
Vielfalt schlägt Monotonie: Ein bunter Flickenteppich aus kleinen, unterschiedlich genutzten Parzellen kann der Landwirtschaft und der Natur Vorteile bringen. Das zeigt eine neue Studie der Universität Würzburg. Hecken, Blühstreifen und andere naturnahe Lebensräume bieten Insekten und Vögeln in Agrarlandschaften Nahrung und Nistplätze.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 29.03.2019
,,Neue Züchtungstechnologien können Welternährung verbessern
,,Neue Züchtungstechnologien können Welternährung verbessern"
Forscherteam mit Göttinger Beteiligung analysiert globales Potenzial der Genomeditierung (pug) Neue Technologien in der Pflanzenzüchtung können einen wichtigen Beitrag dazu leisten, den Welthunger zu bekämpfen und die globalen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen - das hat ein internationales Forscherteam unter Beteiligung der Universität Göttingen aufgezeigt.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 26.03.2019
Anbau von Reis: Balance von Phosphor und Stickstoff entscheidet über Wachstum und Ertrag
Ein neu entdeckter Mechanismus beim Pflanzenwachstum könnte künftig dazu beitragen, auf nachhaltige Weise höhere Ernten zu erzielen. Dies legt eine Veröffentlichung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Peking (China) in Zusammenarbeit mit Stanislav Kopriva vom Exzellenzcluster CEPLAS nahe, in der Asiatischer Reis untersucht wurde.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 14.03.2019
Die Problematik von absoluter und relativer Stabilität - TUM
Die Problematik von absoluter und relativer Stabilität - TUM
Für die Landwirtschaft zählt nicht nur die Höhe des Ertrages, auch die Stabilität der Erträge über mehrere Jahre ist wichtig. Wie sich biologische und konventionelle Landwirtschaft in diesem Punkt unterscheiden, zeigt eine Meta-Analyse eines Teams der Technischen Universität München (TUM) und von Agroscope in Zürich.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 13.03.2019
Schmackhafte Wurst ohne schmerzhafte Ferkelkastration
Schmackhafte Wurst ohne schmerzhafte Ferkelkastration
Forscherteam mit Göttinger Beteiligung untersucht Verarbeitungsmöglichkeiten für Eberfleisch (pug) Das Verarbeiten von Fleisch männlicher unkastrierter Schweine ist eine Herausforderung, da sich vermehrt geschlechtsspezifische Geruchsstoffe im Fett anreichern können. In einem Forschungsverbund haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Göttingen untersucht, auf welche Weise dieses Fleisch verarbeitet werden kann, um eine möglichst gleichbleibende Produktqualität sicherzustellen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 13.03.2019
Die Problematik von absoluter und relativer Stabilität
Die Problematik von absoluter und relativer Stabilität
Für die Landwirtschaft zählt nicht nur die Höhe des Ertrages, auch die Stabilität der Erträge über mehrere Jahre ist wichtig. Wie sich biologische und konventionelle Landwirtschaft in diesem Punkt unterscheiden, zeigt eine Meta-Analyse eines Teams der Technischen Universität München (TUM) und von Agroscope in Zürich.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 18.02.2019
Mit Licht gegen gefährliche Mikroorganismen auf Eierschalen
Mit Licht gegen gefährliche Mikroorganismen auf Eierschalen
Forschungsprojekt der Freien Universität Berlin zur Reduktion von Mikroorganismen auf Eierschalen erhält Förderung von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) fördert die Arbeit einer Forschungsgruppe der Freien Universität Berlin zur Reduktion von Mikroorganismen auf Eierschalen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 14.02.2019
Schweine auf Stroh wirken glücklicher
Schweine auf Stroh wirken glücklicher
Forscherteam mit Göttinger Beteiligung untersucht, wie Verbraucher Tierfotos wahrnehmen (pug) Fotos spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, wie Produkte aus der Landwirtschaft bei Verbraucherinnen und Verbrauchern ankommen. Ein Wissenschaftlerteam der Universitäten Bozen und Göttingen hat untersucht, wie Menschen Fotos von einem Schwein in unterschiedlichen Ställen wahrnehmen und bewerten.

Umwelt - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 22.01.2019
Ein Getreide, das weniger empfindlich auf Trockenstress reagiert und mehr Nährstoffe enthält
Größeres Wurzelsystem: Forschungsteam der Freien Universität Berlin gelingt die Veränderung von Gerstenpflanzen Einem Forschungsteam der Freien Universität Berlin ist es gelungen, das Wurzelwachstum von Gerstenpflanzen gezielt so zu verändern, dass die Pflanzen toleranter gegen Trockenstress werden und mehr Nährstoffe im Spross und in den Körnern enthalten.

Umwelt - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 13.12.2018
Nahrungsmittelproduktion und Klimaschutz
Nahrungsmittelproduktion und Klimaschutz
Laut einer Studie der Humboldt-Universität ist landwirtschaftliche Produktion wichtiger für Klimawandel und Klimaschutz als bisher angenommen Wie wir mit den Landflächen der Erde umgehen, ist für den Klimaschutz von zentraler Bedeutung. Weltweit werden immer mehr Grasländer und Wälder in Ackerland und Weideflächen umgewandelt, wodurch wertvolle Kohlenstoffspeicher verloren gehen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Gesundheit - 13.12.2018
,,Vorsicht: Kann Spuren von Haselnüssen enthalten
,,Vorsicht: Kann Spuren von Haselnüssen enthalten"
Lebensmittelallergien sind zunehmend „in aller Munde“: Beinahe jede und jeder kennt Menschen mit einer Lebensmittelallergie oder ist selbst betroffen. Die Verbreitung von Lebensmittelallergien in den westlichen Industrieländern ist in den vergangenen zwei Jahrzehnten stark gestiegen und wird mittlerweile auf ungefähr fünf Prozent geschätzt.

Umwelt - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 07.12.2018
Mehr Bioplastik führt nicht zwingend zu mehr Klimaschutz
Mehr Bioplastik führt nicht zwingend zu mehr Klimaschutz
Studie der Universität Bonn untersucht mögliche Folgen einer Umstellung auf pflanzenbasierte Kunststoffe Bioplastik wird gerne als umweltund klimafreundliche Alternative zu herkömmlichen Kunststoffen auf Erdölbasis vermarktet. Eine Analyse der Universität Bonn legt nun aber nahe, dass eine Umstellung auf pflanzenbasierte Kunststoffe weniger positiv wirken könnte als gedacht.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Geschichte / Archeologie - 03.10.2018
Auf den Spuren prähistorischer Ernährungsweisen
Internationales Forscherteam analysiert Proteinrückstände in 8000 Jahre alten Keramikgefäßen / Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Freien Universität Berlin beteiligt Durch die Analyse von Keramikgefäßen hat ein internationales Forscherteam Einblicke in die Ernährungsgewohnheiten von Bewohnern einer prähistorischen Siedlung erhalten.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 01.10.2018
Alarmierender Rückgang des Jaguars in den Wäldern des südamerikanischen Gran Chaco
Alarmierender Rückgang des Jaguars in den Wäldern des südamerikanischen Gran Chaco
Studie deckt Gründe für den schnellen Rückgang des Jaguars in der südamerikanischen Region Gran Chaco auf Der Jaguar hat in den letzten dreißig Jahren ein Drittel seines Lebensraums im größten tropischen Trockenwald Südamerikas verloren - eine Fläche der Größe Österreichs. In einer neuen Studie zeigen Forscher des Geographischen Instituts der Humboldt-Universität zu Berlin (HU), dass vor allem das Zusammenspiel von Entwaldung und Bejagung für diesen dramatischen Rückgang verantwortlich ist.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 20.09.2018
Mitteldeutscher Ernährungscluster startet in zweite Förderphase
Mitteldeutscher Ernährungscluster startet in zweite Förderphase
Rund 40 Wissenschaftler und 80 Praxispartner arbeiten an Grundlagenforschung, herzgesünderen Lebensmitteln sowie Ernährungsbildung und -kommunikation Die herzgesündere Leberwurst ist eines der neuen Lebensmittel, die an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig entwickelt wurden. Foto: Swen Reichhold/Universität Leipzig Das Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert den Kompetenzcluster für Ernährung und kardiovaskuläre Gesundheit (nutriCARD) für weitere drei Jahre mit insgesamt rund 5,6 Millionen Euro.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Gesundheit - 29.08.2018
Essen aktiviert Braunes Fett
Braunes Fett verbraucht Energie, daher könnte es wichtig sein zur Prävention von Übergewicht und Diabetes. In Zusammenarbeit mit einem internationalen Team konnten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) nachweisen, dass durchs Essen die Thermogenese von Braunem Fett zunimmt, und nicht nur durch Kälte, wie bisher angenommen.

Biowissenschaften - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 29.08.2018
Bei der Entwicklung von Königinnen und Arbeiterinnen sticht ein Gen besonders hervor  
Bei der Entwicklung von Königinnen und Arbeiterinnen sticht ein Gen besonders hervor  
Eine der großen Fragen in der Evolutionsbiologie gilt dem Übergang von solitär lebenden Organismen zur Entwicklung von sozialen Lebensformen, wie sie Ameisen und andere staatenbildende Insekten zeigen. Ein wesentliches Merkmal eusozialer Arten ist die Arbeitsteilung zwischen Königinnen, die Eier legen, und Arbeiterinnen, die sich um die Brut kümmern oder andere Aufgaben übernehmen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Umwelt - 15.08.2018
Lebensmittel der Zukunft
Lebensmittel der Zukunft
Wissenschaftler erforschen Akzeptanz und Geschmack von Mikroalgen als Zutat (pug) Mit der stetig wachsenden Bevölkerung steigt auch der weltweite Bedarf an proteinreichen Lebensmitteln. Da sich die Fleischerzeugung nicht unbegrenzt steigern lässt, suchen Wissenschaftler nach alternativen Proteinquellen, um den Bedarf zu decken.
1 2 3 4 5 ... 11 Nächste »