Blutgefäße sind Pioniere der Knochenbildung im Schädel

- EN- DE

Neue Mikroskopiemethode macht Unterschiede zwischen Schädelund Röhrenknochen sichtbar

Blutfäße (grün) durchziehen bereits die Knochenverletzung (blau), während Knoche
Blutfäße (grün) durchziehen bereits die Knochenverletzung (blau), während Knochenzellen (rot) erst mit der Heilung beginnen. © MPI für molekulare Biomedizin/ Gabriele Bixel
Lebender Knochen fasziniert durch seine besondere Fähigkeit, sich mechanischen Belastungen anzupassen und ohne Narbenbildung zu regenerieren. Bei der Frakturheilung arbeiten Blutgefäße und Knochenzellen eng zusammen, wobei das zunächst aus Knorpel gebildete Wundgewebe allmählich durch einwachsende Blutgefäße und neues Knochengewebe ersetzt wird. Die Knochenvorläuferzellen folgen dabei strikt dem Verlauf der neu gebildeten Gefäße - eine Beobachtung, die als angiogene-osteogene Kopplung bekannt ist. Ein gebrochenes Bein heilt auf diese Weise. ...
account creation

TO READ THIS ARTICLE, CREATE YOUR ACCOUNT

And extend your reading, free of charge and with no commitment.