benötigte dokumente

benötigte dokumente

Private Vermieter werden grundsätzlich eher auf Basis subjektiver Erfahrungen ihre Entscheidung treffen. Kommerzielle Vermieter neigen eher zu einer sachlicheren Bewertung.

Folgende Unterlagen sollten Sie zu einer Wohnungsbesichtigung mitbringen

  • Die Mieterselbstauskunft (wird Ihnen oft vor Ort ausgehändigt) enthält die wichtigsten Informationen über die wirtschaftliche Situation des Mieters. Es besteht keine Auskunftspflicht,ohne Ausfüllen wird es jedoch schwierig, die Wohnung zu bekommen.
  • Ein Gehaltsnachweis sollte beigelegt werden, auch wenn er nicht immer verlangt wird, macht er einen guten Eindruck und erhöht Ihre Chancen auf die Wohnung. Falls Sie kein eigenes oder kein geregeltes Einkommen nachweisen können, ist es gut, wenn Sie eine Bürgschaft von den Eltern z.B. vorlegen können.
  • Die meisten Vermieter verlangen eine Schufa-Bonitätsauskunft. Dies ist eine Bonitätsbescheinigung der größten deutschen Wirtschaftsauskunft und ein Beleg für Ihre Kreditwürdigkeit. Diese Auskunft können Sie auf der Webseite der Schufa: www.schufa.de beantragen.
  • Ihren Ausweis, bzw. Reisepass
  • In seltenen Fällen kann auch ein Bewerbungsschreiben vom Vermieter verlangt werden.