Chemielaborant:in/Biologielaborant:in (m/w/d)

Published
Closing Date
WorkplaceClausthal-Zellerfeld, Niedersachsen, Germany
Category
Position
Chemielaborant:in/Biologielaborant:in (m/w/d)

Die TU Clausthal ist eine forschungsstarke Universität mit hoher nationaler und internationaler Vernetzung. Die rund 80 Professor:innen und 1.100 Beschäftigten sowie über 3.500 Studierende genießen kurze Wege, einen persönlichen Umgang und die vielfältige Landschaft des Oberharzes inmitten des UNESCO-Welterbes. Die TU Clausthal ist der wichtigste Wirtschaftsfaktor und die größte Arbeitgeberin der Region und bietet kulturelle Vielfalt und Internationalität. Die Wissenschaft arbeitet bei uns besonders eng mit der Wirtschaft zusammen und schlägt so die Brücke von der Grundlagenforschung in die Anwendung. Im strategischen Fokus des Zukunftskonzepts der TU Clausthal steht die ,,Circular Economy" mit ihren Aus-prägungen nachhaltige Kreislaufwirtschaft, erneuerbare Energien und digitale Transformation. Wir forschen, lehren und arbeiten für den Aufbau einer nachhaltigen Gesellschaft im digitalen Zeitalter.

Am Institut für Thermische Verfahrenstechnik und Prozesstechnik (ITVP) der Technischen Universität Clausthal ist eine unbefristete Stelle als

Chemielaborant:in/Biologielaborant:in (m/w/d)

(bis Entgeltgruppe 6 TV-L) zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit zu besetzen.

Gesucht werden gewissenhafte, kommunikative und engagierte Persönlichkeiten, die selbstständig arbeiten und durch Teamfähigkeit überzeugen.

Das Institut für Thermische Verfahrens- und Prozesstechnik ist eines der führenden Institute auf den Gebieten Innovativer Herstellungstechnik von Biologics (mabs, fragments, VLps, pDNA/mRNA, Peptiden), Botanicals (pflanzenbasiert) und Urban Mining Recycling Technologie unter den Gesichtspunkten Wirtschaftlichkeit, Sustainability, Resilienz und klimaneutrale Chemisch-Pharmazeutische Industrie.

Es werden im Labormaßstab experimentell Modellparameter bestimmt, Prozessmodelle entwickelt und experimentell definiert validiert sowie im Rahmen des regulatorisch geforderten Quality by Design Ansatzes Design und Control Space statistisch sauber definiert. Inline-Messtechnik wird nach Validierung mit offline Analysen integriert und Digitale Zwilling zur Prozessautomatisierung genutzt. Ziel ist autonomer Anlagenbetrieb.

Dabei sind im wesentlich für Pflanzenbasierte Naturstoffe (sek. Metabolite wie Extrakte, APIs, NEM, Kosmetika, Agrochemikalien) weiterführende Arbeiten zu methodischer Modellparameterbestimmung im Labor- und Pilotmaßstab in der Regel mit HPLC/GC-offline Analytik und inline z.B. Raman, FTIR, DAD, Fluoreszenz, Mals/DLS konsistent durchzuführen.

Interdisziplinär wird mit u.a. botanischen, chemischen, biotechnologischen, regelungstechnischen und mathematischen Arbeitsgruppen kooperiert und es bestehen etliche internationale Kooperationen, die gepflegt werden sollen. Infrastruktur und Methoden know-how sind einzigartig.

Es wird in unterschiedlichen Teams je Aufgabenstellung zur Erreichung der Projektziele zusammengearbeitet.

Ihr Profil:

Sehr gut abgeschlossene Ausbildung als Chemielaborant:in/Biologielaborant:in im Bereich Chemie und/oder Biotechnologie mehrjährige Industrielle Erfahrungen in Labor- und/oder Technikumsarbeit chemischer und biotechnologischer Methoden Erfahrungen im Bereich der Pilotierung und Produktion sowie Analytik Chemie/Biotechnologie Zusätzlich bringen Sie ein hohes Maß an Engagement und Eigeninitiative mit und kommunizieren sicher und zielorientiert mit unterschiedlichsten Gruppen innerhalb und außerhalb der Hochschule. Neben sehr guten Deutsch- und Englischkenntnissen (mindestens C2 Niveau) verfügen Sie über breite interkulturelle Kompetenzen. Sie wenden die gängigen Office-Anwendungen (insbesondere Outlook, Word, Powerpoint, EXCEL, Kenntnisse in agilen Projektmanagementtools sind von Vorteil) sicher an.

Wir bieten Ihnen:

ein verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet eine offene und wertschätzende Arbeitsatmosphäre im spannenden und zukunftsweisenden Arbeitsumfeld einer Technischen Universität an der Schnittstelle zwischen Forschung, Lehre, Verwaltung und Ministerium eine tarifliche Vergütung nach dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (bis Entgeltgruppe 6 TV-L), sowie zum Jahresende eine Jahressonderzahlung nach dem TV-L und eine separate Zusatzversorgung als Betriebsrente (VBL) familienfreundliche Arbeitsbedingungen (z. B. flexible Arbeitszeitregelungen, Kinderbetreuungsangebote, Teilzeitbeschäftigung) betriebliches Gesundheitsmanagement und Angebote des Hochschulsports Zukunftsorientierte Entwicklungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten alle Vorteile einer Beschäftigung im Öffentlichen Dienst.

Die TU Clausthal unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten und ist Mitglied im Hochschulverbund ,,Familie in der Hochschule".

Gleichstellung mit ihren Facetten Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit ist der TU Clausthal ein wichtiges Anliegen. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 31.05.2024 mit den üblichen Unterlagen (Zeugnisse sowie Lebenslauf) bitte per E-Mail (in einer einzigen PDF-Datei) an:
E-Mail: strube itv.tu-clausthal de

Für Rückfragen steht Ihnen Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Jochen Strube (E-Mail: strube itv.tu-clausthal de ) gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter

?url=https%3A%2F%2Fwww.tu-clausthal.de%2Funiversitaet%2Fkarriere-ausbildung%2Fstellenangebote%2Fhinweise-zum-datenschutz-im-bewerbungsverfahren&module=jobs&id=195093" target="_blank" rel="nofollow">?url=https%3A%2F%2Fwww.tu-clausthal.de%2Funiversitaet%2Fkarriere-ausbildung%2Fstellenangebote%2Fhinweise-zum-datenschutz-im-bewerbungsverfahren&module=jobs&id=195093" target="_blank" rel="nofollow">www.tu-clausthal.de/­universitaet/­karriere-ausbildung/stellenangebote/­hinweise-zum-datenschutz-im-­bewerbungsverfahren

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen vernichtet.

?url=https%3A%2F%2Fwww.itv.tu-clausthal.de%2F&module=jobs&id=195093" target="_blank" rel="nofollow">?url=https%3A%2F%2Fwww.itv.tu-clausthal.de%2F&module=jobs&id=195093" target="_blank" rel="nofollow">https://www.itv.tu-­clausthal.de/

Institut für Thermische Verfahrenstechnik und Prozesstechnik Weitere Informationen finden Sie hier.

Bewerbung

Dann richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 31.05.2024 mit den üblichen Unterlagen (Zeugnisse sowie Lebenslauf) bitte per E-Mail (in einer einzigen PDF-Datei) an:
strube itv.tu-clausthal de
In your application, please refer to myScience.de and reference JobID 195093.


More job offers worldwide on jobs.myScience.org