03/2021 - W2-Professur ’Technologie der Glasherstellung’

 
Published
WorkplaceFreiberg, Sachsen, Germany
Category
Position

Your Tasks

An der Technischen Universität Bergakademie Freiberg, Fakultät für Maschinenbau, Verfahrensund Energietechnik, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

W2-Professur -Technologie der Glasherstellung- (Ausschreibungskennziffer 03/2020)
zu besetzen.
Für die Professur -Technologie der Glasherstellungwird eine hervorragend ausgewiesene Person gesucht, die in Forschung und Lehre die Schwerpunkte der Technologien der Glasherstellung vertreten kann.
In der Forschung soll insbesondere die Kombination von Experiment, Modellierung und Simulation im Mittelpunkt stehen.
Folgende Forschungsbereiche und Anwendungen sind für die Entwicklung der Professur wesentlich: − Umwelt, Energie und Ressourcen schonende Prozessführung für eine emissionsarme bzw.
  • freie Glasherstellung − Anlagentechnik und Implementierung von Industrie 4.0 in der Glasindustrie − Formgebungstechnologien und Produktgestaltung, Nachbearbeitung von Glas − Glasoberflächen und Beschichtungen (Dünnund Dickschichttechnologien inkl.
    Email) − Herstellung und Verarbeitung von Flachglas, Hohlglas, Glasfasern . industrienahe Forschung vertritt. Mit einschlägiger Erfahrung in der Lehre soll das Studienangebot im Bereich der Technologien und Anwendungen nichtmetallischer, anorganischer Werkstoffe im Bereich Glas fortgeführt und weiter ausgebaut werden.
    Dabei soll die Professur die . Es wird erwartet, dass die Professur aktiv am GlasCampus Torgau bei der universitären Weiterbildung und Qualifizierung von Fachpersonal für die Glasindustrie mitwirkt.
    Sie erfüllen die allgemeinen Berufungsvoraussetzungen gemäß § 58 des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes vom 15.01.2013 (Sächs.
    Gesetz und Verordnungsblatt Jahrgang 2013, Blatt-Nr.1, S.3) in der jeweils geltenden Fassung. Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.
    Zur angemessenen Berücksichtigung bitten wir einen Nachweis über die Schwerbehinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.
    Die TU Bergakademie Freiberg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Lehre und Forschung an und ist daher insbesondere an Bewer- . Die Universität leistet Unterstützung bei der Bereitstellung von Kinderbetreuungsmöglichkeiten sowie bei der Vermittlung von angemessenen Arbeitsstellen der Region für Eheund/oder Lebenspartner (m/w/d). Die Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang, Urkunden, Schriftenverzeichnis) unter Angabe der

    Ausschreibungsnummer (03/2021)
    bis zum

    07.03.2021
    per E-Mail an bewer- bungen tu-freiberg.de oder auf dem Postweg an die

    TU Bergakademie Freiberg
  • Dezernat für Personalangelegenheiten
  • 09596 Freiberg
    einzureichen.
    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden der Berufungskommission, Herrn Prof. Andreas Bräuer (Andreas.Braeuer tu-freiberg.de) Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein.
    Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Web

In your application, please refer to myScience.de and reference JobID 161020.


More job offers worldwide on jobs.myScience.org


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |