Warning: this advert is not valid anymore. ()

Akademischer Beschäftigter (m/w/d)

 
Published
WorkplaceUlm, Helmholtzstraße 16, Baden-Wuerttemberg, Germany
Category
Position
Job Start01.03.2021

  • Umfang: Vollzeit
  • Befristung: bis 29.02.2024
  • Vergütung: TV-L 13
  • Beginn: ab 01.03.2021

Für das Institut für Molekulare Endokrinologie der Tiere suchen wir einen

Akademischen Beschäftigten (m/w/d)

Die Universität Ulm mit ca. 10.000 Studierenden bietet abwechslungsreiche berufliche Aufgaben in einem hochinnovativen Forschungs-, Lehr- und Arbeitsumfeld sowie vielfältige Mög­lich­keiten, Beruf und Familie zu vereinbaren.

Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bitten deshalb qualifizierte Wissen­schaftle­rinnen nach­drücklich um ihre Bewerbung.

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.

Das Institute of Comparative Endo­crinology ( CME ) und das Tierforschungszentrum der Universität Ulm suchen einen ambitionierten Wissenschaftler als Postdoc für das Projekt Refinement in komplexen belastenden Versuchen an Mäusen im Rahmen der Erforschung des physischen Traumas (SFB 1149) und Alternsforschung an der Universität Ulm. Mit diesem Projekt nimmt die Universität Ulm am 3R-Netz­werk (Replacement, Reduction, Refine) des Landes Baden-Württemberg teil, um in Zusam­men­arbeit mit den Lebenswissenschaftlichen Stand­orten des Landes die Bedingun­gen für Tierexperimentelle Forschung für das Tierwohl und wissen­schaft­liche Erkennt­nisse zu verbessern.

Your Tasks

Ihre Aufgaben:

  • Ziel in diesem Projekt ist es, in der präklinischen Forschung von Modellen mit transgenen Mäusen, Mechanismen von Krankheitszuständen in der Traumaforschung und der Erforschung altersassoziierter Krankheiten (Neurodegeneration, chronisch-entzündliche Erkrankungen, Stoffwechselstörungen und Krebs), Wege zu finden, die Belastung in Zucht und Haltung auf ein Minimum reduzieren.
  • Sie werden in Projekten der physischen Traumaforschung die Stressparameter, Energiestoffwechsel, globale Genregulation in Schlüsselgeweben und Verhaltensparameter systematisch bestimmen, um Belastungen dieser Modelle verlässlich quantitativ zu erfassen. Sie werden Interventionsmaßnahmen testen, die Stressparameter abmildern können, um damit für Refinementmaßnahmen eine wissenschaftliche Grundlage zu liefern. Dies wird dazu führen, dass Refinementmaßnahmen für belastende Tierversuche standardisiert einsetzbar werden und das Verständnis für Stress-Situationen im physischen Trauma erweitern.
  • Dabei werden hochmoderne nicht-invasive Methoden der Bildgebung und der Stoffwechselmessung zum Einsatz kommen, um metabolische Parameter über den Energie­ver­brauch zu messen (indirekte Calo­metrie), und standardisiert die Loko­motion, Haltung und Position in drei Dimensionen und die Aktivität der Versuchstiere mittels Automated Hom Cage-Phenotyping zu bestimmen.
  • Sie werden eng in einem internationalen Team mit Mitarbeitern aus dem Institute for Comparative Endocrinology (Leiter Prof. Jan Tuckermann) und dem Tierforschungszentrum (Leiterin Dr. Inken Beck, Tierschutzbeauftragte Dr. Sibylle Ott) zusammenarbeiten und neue Weichen für ein Refinement in Tierexperimenten der Biomedizinischen Forschung in Deutschland stellen.

Requirements

Ihr Profil:

  • Sie haben im Bereich Lebenswissenschaften promoviert.
  • Sie sind eine ambitionierte und dynamische Forschungspersönlichkeit mit Hintergrund in tierexperimenteller Forschung, Stoffwechselphysiologie und Molekularbiologie.
  • Sie haben Erfahrung mit der experimentellen Arbeit an Mäusen (Versuchtierkundlicher Kurs erwünscht).
  • Sie sind kreativ, engagiert und flexibel und teamfähig.
  • Sie arbeiten eigeninitiativ, strukturiert, zuverlässig und sind ver­antwortungsbewusst.

Contact and Address

Nutzen Sie die Chance und gestalten Sie mit uns die Universität!

  • Referenz-Nr.: 20113
  • Bewerbungsfrist: bis 30.01.2021

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Universitätsverwaltung.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Prof. Dr. Jan Tuckermann, Tel.: +49 731 50-32600

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal .

Web

Warning: this advert is not valid anymore. ()
In your application, please refer to myScience.de and reference JobID 160815.

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |