Doktorand/-in (m/w/d) [28497]

     

Employer

Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
Institut für Pathologie im Bereich - Onkologische Pathologie/Uropathologie-
Published
WorkplaceAachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Category
Position

Description

h1

h2

h3

h4

h5

h6

Zum Inhaltsbereich Zur Hauptnavigation Zur Suche

RWTH

Doktorand/-in (m/w/d)

Anbieter

Institut für Pathologie im Bereich - Onkologische Pathologie/Uropathologie-

Unser Profil

Im Institut für Pathologie im Bereich - Onkologische Pathologie/Uropathologie- ist frühestens ab dem 01.11.2019 eine Stelle als

Doktorand/-in (m/w/d)

mit 65 % zu besetzen. Die Stelle ist projektbezogen befristet auf drei Jahre. Eine Promotionsmöglichkeit besteht.

Ihr Profil

Abgeschlossenes Studium (MSc) der Biologie, Biotechnologie, Bioinformatik oder Informatik
Erfahrung oder mindestens Grundkenntnisse in der Next Generation-Sequenzierung
Erfahrung oder mindestens Grundkenntnisse im Umgang mit großen Datensätzen
Gute Kenntnisse der Bioinformatik, Programmierung und Statistik ("R", Python, etc.)
gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Grundlagenwissen der Tumorgenetik
Team-, Kommunikations- und Anpassungsfähigkeit v.a. auch im Hinblick auf die Kooperation mit Prof. M. Peifer, Köln
Verantwortungsbewußtsein und Sorgfalt

Ihre Aufgaben

Im Rahmen einer naturwissenschaftlichen Promotionsarbeit (Dr. rer. nat.) soll auf Basis multiregionaler Whole Exome Sequencing-Daten in enger Kooperation mit Prof. Martin Peifer (Universität Köln, Abteilung Translationale Genomik) die Tumorevolution und Stratifizierung einer prä-invasiven Harnblasentumorart (Carcinoma in situ) untersucht werden. Je nach Ausbildung/Vorerfahrung des Kandidaten kann eine in vitro-Validierung der Ergebnisse durch Zellkulturexperimente angeschlossen werden.

Aufbereitung von Next Generation-Sequenzierdaten (Alignment, Qualitätsprüfung, Variant Calling, etc.)
Analyse, Bewertung, Darstellung und Interpretation der NGS-Daten (Single Nucleotide Variants, Copy Number Variations, Mutational Signatures, etc.)
Phylogenetische Analyse der multiregionalen Tumorproben Vergleich der Daten mit öffentlich verfügbaren Datensätzen Statistik ggfs. bei Biologen/Biotechnologen: funktionelle Zellkultur

Unser Angebot

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf drei Jahre.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 20,02 Stunden.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L..

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter ?url=http%3A%2F%2Fwww.rwth-aachen.de%2Fdsgvo-information-bewerbung&module=jobs&id=148689" target="_blank" rel="nofollow">www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Uniklinikum RWTH Aachen
Institut für Pathologie
Frau Prof. Dr. Dr. Nadine Gaisa
Herr Dr. Stefan Garczyk
Pauwelsstraße 30, 52074 Aachen

Downloads

Service

Weitere Angebote

Soziale Medien

Weitere Einrichtungen



150
Jahre RWTH Lernen. Forschen. Machen.

Web

In your application, please refer to myScience.de
and reference  JobID 148689.


More job offers worldwide on jobs.myScience.org

Related News



This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |