Staatlich geprüfte/r BTA, MTLA oder Biologielaborant/in (m/w/d)

     
Employer
Published
Closing Date
WorkplaceOldenburg, Niedersachsen, Germany
Category
Position

Description

Navigation

Skiplinks

  • Verwaltungsportal Portal of the Administration


Stellenangebote

Datenschutzhinweise

Hinweise für Bewerber/innen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren

Siehe auch

Stellenausschreibungen als News-Feed abonnieren

Die European Medical School ist eine Kooperation der Universität Oldenburg und der Rijksuniversiteit Groningen unter Beteiligung von Oldenburger Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten in der Region. Neben der Etablierung des Modellstudiengangs "Humanmedizin" arbeiten die o. g. Organisationen auch in der Forschung eng zusammen.

An der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist in der Humangenetik zum nächstmöglichen Termin eine Stelle einer/eines

Staatlich geprüften Biologisch-technischen Assistentin/Assistenten (BTA) oder
Staatlich geprüften Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistentin/Laboratoriumsassistenten (MTLA) oder
Biologielaborantin/Biologielaboranten mit Abschlussprüfung und gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen

(m/w/d, E9 TV-L bis Entwicklungsstufe 4)

in Vollzeit unbefristet zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Unser Team:
Leisten Sie gemeinsam mit einem engagierten Team an Wissenschaftlern Ihren Beitrag zur Erforschung von neurosensorischen oder syndromalen Erkrankungen.

Die Arbeitsgruppe Humangenetik von Professor Dr. Neidhardt ist Mitglied des Forschungszentrums Neurosensorik der Universität Oldenburg und arbeitet mit den der Universität angegliederten Krankenhäusern zusammen. Ziele der Forschungen sind die Charakterisierung von pathogenen Veränderungen im Erbgut von Patienten, das verbesserte Verständnis genetischer Erkrankungen und die Entwicklung von Therapieansätzen.

Ihre Aufgaben:

  • Vorbereitung und Auswertung von Untersuchungen zur molekulargenetischen Analyse von Patientenmaterial (Blut, DNA, Gewebe)
  • Sequenzierung nach Sanger und Next Generation Sequencing
  • Anwendung molekularbiologischer Techniken (PCR, Cloning, RT-PCR)
  • Zellkulturarbeit, Primärzellkultur und Viruspräparationen
  • Proteinanalysen (z. B. Westernblot, Immunzytochemie, ELISA, Immunpräzipitation)
  • in vivo Applikationen von Therapeutika, auch mit Hilfe von viralen Vektoren
  • diverse Aufgaben im Labormanagement, u. a. Beschaffungs- und Bestellwesen, Laborablaufplanung, Probenverwaltung
  • ggf. Unterweisung von Studierenden


Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • eine abgeschlossene Ausbildung mit staatlicher Anerkennung als BTA, MTLA oder Biologielaborant/in mit abgeschlossener Ausbildung und gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen
  • hohe Motivation, Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit und dienstleitungsorientierte Arbeitsweise
  • die Bereitschaft, Verantwortung für die Organisation des Labors zu übernehmen
  • gute IT-Kenntnisse, besonders in diversen Office-Programmen
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • umfangreiche Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten sowie in der Planung und Vorbereitung von Experimenten
  • Beherrschung von ausgewählten genetischen, molekularbiologischen oder biochemischen Methoden (z. B. Sequenzierung, RT-PCR, RT-qPCR, Westernblot, Klonierung, Immunpräzipitation oder Ähnliches)


Vorteilhaft sind:

  • fundierte Kenntnisse in der Kultivierung von Zellen
  • Erfahrungen in der Durchführung von in vivo Experimenten
  • Kenntnisse in der Gesetzgebung und Vorschriften zu den Biologischen Sicherheitsstufen S1 und S2
  • tierexperimentelle Methoden


In schwierigen Situationen reagieren Sie flexibel, gelassen und überlegt. Durch Ihre hohe Eigenmotivation arbeiten Sie auch bei hohem Arbeitsanfall ordentlich und gewissenhaft. Sie sind stets um eine optimale Lösung bemüht und nutzen entsprechende Anregungen und Vorgaben zur Verbesserung. In der Zusammenarbeit mit Anderen zeigen Sie sich verlässlich, sind dienstleistungsorientiert und teamfähig.

Die Carl von Ossietzky Universität fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.08.2019 (bevorzugt per E-Mail und dann als ein zusammenhängendes PDF inklusive Anschreiben, CV, Zeugnissen, Kenntnissen/Techniken, Referenzschreiben) an ju li jv a.w em gsa6n bach er@ uni -old 527hx en yz65s burg kc8 .de , z. Hd. Prof. Dr. John Neidhardt, Fakultät VI, Carl von Ossietzky Universität, D-26129 Oldenburg.

Per Post eingereichte Bewerbungslagen können nicht zurückgesandt werden. Bewerbungskosten werden nicht übernommen. Wir bitten um Verständnis!

Chri 9cx sti na O 1bfm8 swal 2tj d ( chr dfxoo ist ygnq in 9ce a. osw al gjnhd d@u ol.d e
Web uol.de/stellen/?stelle=66762
In your application, please refer to myScience.de
and reference  JobID 148294.


More job offers worldwide on jobs.myScience.org

Related News



This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |
 

Id148294-Staatlich Gepruefte-r Bta Mtla oder Biologielaborant-in m-w-d-Carl von Ossietzky Universitaet Oldenburg