Professur für Altorientalistik am Institut für Altorientalistik und Vorderasiatische Archäologie des Fachbereichs Philologie - FB 09 - / Professorship in Ancient Near Eastern Studies, Institute for An

     
Employer
Published
Closing Date
WorkplaceMünster, Nordrhein-Westfalen, Germany
Category
Position

Description

Stellenausschreibung

A m Institut für Altorientalistik und Vorderasiatische Archäologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist im Fachbereich 09 - Philologie zum 1. September 2020 eine

W3-Universitätsprofessur für Altorientalistik
(Nachfolge Prof. Dr. Hans Neumann)

zu besetzen.

Der/Die zukünftige Stelleninhaber/in soll unter Berücksichtigung individueller wissenschaftlicher Schwerpunktsetzung das Fach Altorientalistik in Forschung und Lehre in seiner ganzen Breite vertreten. Zu ihren/seinen Aufgaben gehören die Durchführung von Lehrveranstaltungen im Umfang von 9 SWS und Prüfungen in den einschlägigen B.A.- und M.A.-Studiengängen, die im Verbund mit der Vorderasiatischen Archäologie und dem Institut für Ägyptologie und Koptologie durchgeführt werden. Sowohl das Akkadische als auch das Sumerische sind in der Lehre zu vertreten. Erwünscht sind Forschungsschwerpunkte in zentralen Gebieten der Geschichte, Kultur und den Sprachen des Alten Vorderasien in vorislamischer Zeit sowie ein Forschungsinteresse an kulturhistorisch-philologischen und gesellschaftswissenschaftlichen Fragestellungen. Erwartet wird die Bereitschaft zur gestaltenden Mitarbeit in bestehenden interdisziplinären Einrichtungen und Forschungsverbünden sowie bei entsprechenden Vorhaben. Erfahrungen in der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten sind erwünscht.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Altorientalistik, die besondere pädagogische Eignung sowie die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch eine herausragende Promotion nachgewiesen wird. Darüber hinaus sind zusätzliche wissenschaftliche Leistungen erforderlich, die im Rahmen einer Juniorprofessur, einer Habilitation oder einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin oder wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder außeruniversitären Einrichtung oder im Rahmen einer wissenschaftlichen Tätigkeit in Wirtschaft, Verwaltung oder in einem anderen gesellschaftlichen Bereich im In- oder Ausland erbracht worden sind.

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf und akademischer Werdegang, Zeugnisse, Schriftenverzeichnis, Liste der durchgeführten Lehrveranstaltungen) richten Sie bitte ausschließlich elektronisch (eine PDF-Datei!) bis zum 30.09.2019 an den

Dekan des Fachbereichs 09 - Philologie
der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
Herrn Prof. Dr. Eric Achermann
dekanat.fb.philologie [at] uni-muenster[.]de

______________

The Institute for Ancient Near Eastern Studies and Middle Eastern Archaeology at the Faculty of Philology (FB 9) at the University of Münster, Germany, seeks to fill the position of a

Full Professorship
(salary level W3, tenured)

in Ancient Near Eastern Studies
(successor to Prof Dr Hans Neumann)

This position is to be filled by 1 September 2020.

The candidate appointed to this position must possess extensive knowledge in research and teaching across the entire spectrum of ancient Near Eastern studies with specialisation in individual areas. His/her tasks will consist of offering courses totalling nine hours of instruction per week (SWS) and administering examinations in the subject-relevant bachelor’s and master’s degree programmes offered jointly by the Institute and the Institute of Egyptology and Coptology. The candidate must provide instruction in both Akkadian and Sumerian studies. Preference is given to candidates with research expertise in the central fields of Ancient Near Eastern history, culture and languages, and who possess interest in cultural-historical, philological and social scientific issues. The candidate is expected to actively participate in shaping the existing interdisciplinary institutes and research partnerships along with their corresponding projects. Prior experience in acquisition and implementation of externally funded projects is desired.

The requirements include a university degree in ancient Near Eastern studies, pedagogical aptitude, and competence to produce scientific work, substantiated by the quality of a doctorate. Additional academic achievements may have been acquired within the context of an associate professorship (Juniorprofessur), a habilitation, as an academic researcher at a university or non-university institution, or in connection with an academic activity in business, industry, administration or other social area, either in Germany or abroad.

The University of Münster is an equal opportunity employer and is committed to increasing the proportion of senior women academics. Consequently, we actively encourage applications by women. Female candidates with equivalent qualifications and academic achievements will be preferentially considered within the framework of the legal possibilities. We also welcome applications from candidates with severe disabilities.
Disabled candidates with equivalent qualifications will be preferentially considered.

Please include the customary documents (CV, a publication Iist, transcripts, and teaching statements) and send your application directly to the dean of the faculty by email (one PDF-document!) no later than 30 September 2019:

Dean of the Faculty of Philology (FB 9)
University of Münster
Germany
Prof. Dr. Eric Achermann
dekanat.fb.philologie [at] uni-muenster[.]de

Web

In your application, please refer to myScience.de
and reference  JobID 148097.


More job offers worldwide on jobs.myScience.org

Related News



This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |