72/2019 - Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

     
Anbieter
Erschienen
ArbeitsortFreiberg, Sachsen, Deutschland
Kategorie
Funktion

Beschreibung

An der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrenstechnik und Energietechnik, Institut für Wärmetechnik und Thermodynamik, Professur Gasund Wärmetechnische Anlagen, ist zum frühestmöglichen Zeit- punkt die Stelle eines

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Bereichsleiter Verbrennungstechnik (m/w/d)

Ausschreibungskennziffer 72/2019

befristet zu besetzen.

Vergütung:
Entgeltgruppe 13 TV-L

Befristung:
3 Jahre, Verlängerung um weitere 3 Jahre möglich Der Arbeitsplatz kann in begrenztem Umfang auch als Teilzeitarbeitsplatz besetzt werden.

Das sind Ihre Aufgaben:
  • Leitung der Arbeitsgruppe Verbrennungstechnik - Beantragung, Koordination und Bearbeitung von grundlagenund anwendungsorientierten/industriellen Forschungspro- jekten im Bereich der Verbrennung von gasförmigen Brennstoffen - Übernahme von Lehrveranstaltungen im Umfang von durchschnittlich 4 Semesterwochenstunden, Betreuung von stu- dentischen Abschlussarbeiten

    Das können Sie von uns erwarten:
  • umfangreiche Laborausstattung mit Versuchsständen und aktueller Messtechnik zur Untersuchung von Verbrennungs- vorgängen (Modellbrenner, modularer mehrstufiger Brennkanal mit Rezirkulation, Laserund Strömungsdiagnostik) - enge Zusammenarbeit mit Arbeitsgruppen zur Thermoprozessund Energietechnik - arbeiten an einer familienfreundlichen Universität mit flexiblen Arbeitszeiten - Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder entsprechend den per- sönlichen Voraussetzungen - attraktive Nebenleistungen, z. B. Vermögenswirksame Leistungen (VL), Betriebliche Altersvorsorge (VBL), Gesund- heitsmanagement - Einarbeitung durch langjährige Mitarbeiter, Weiterbildungsmöglichkeiten

    Das erwarten wir von Ihnen:
  • universitären Diplomoder Masterabschluss im Bereich der Ingenieurbzw.
    Naturwissenschaften (Maschinenbau, Ver- fahrenstechnik, Physik, Chemie oder vergleichbare Studienrichtungen) - abgeschlossene Promotion wäre wünschenswert - Promotionsbzw.
    Habilitationsabsicht wird vorausgesetzt - sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Verbrennungstechnik - fundierte Kenntnisse im Bereich der Laserdiagnostik/Spektroskopie für Verbrennungsprozesse (LIF, Chemilumines- zenz, Raman); Kenntnisse im Bereich nichtinvasiver Strömungsdiagnostik (PIV, LDA) sowie reaktionskinetischer nume- rischer Verfahren (Chemkin, Fluent) sind wünschenswert Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Univ.-Prof. Dr. Krause (Tel.: 03731/39-3940) E-Mail: hartmut.krau se iwtt.tu-freiberg.de, ?url=www.gwa.tu-freiberg.de&module=jobs&id=144220" target="_blank" rel="nofollow">www.gwa.tu-freiberg.de zur Verfügung.
    Der Bewerber (m/w/d) muss die Einstellungsvoraussetzungen für den Abschluss von Arbeitsverträgen für eine bestimmte Zeit . Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.
    Zur angemessenen Berücksichtigung bitten wir, einen Nachweis über die . Die TU Bergakademie Freiberg strebt eine Erhö- hung des Anteils von Frauen in Lehre und Forschung an und ist daher insbesondere an Bewerbungen qualifizierter Frauen interessiert.
    Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sowie unter

    Angabe der Ausschreibungskennziffer (72/2019)
    sind bis zum

    26. April 2019
    zu richten an:

    TU Bergakademie Freiberg
  • Dezernat für Personalangelegenheiten
  • 09596 Freiberg
    Bitte legen Sie für die Rücksendung Ihrer Bewerbung einen adressierten und frankierten DIN A 4 Umschlag bei.
    Die TU Bergakademie . Personal unterschiedlicher Fachrichtungen. Informationen unter: http://tu-freiberg.de/ze/jobportal/in- dex.html
Web tu-freiberg.de/sites... [PDF]
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.de und die Referenz  JobID 144220.


Weitere Stellen finden Sie auch unter jobs.myScience.ch und jobs.myScience.at