Professur für Digitalisierte Energiesysteme

     
Anbieter
Erschienen
ArbeitsortOldenburg, Niedersachsen, Deutschland
Kategorie
Funktion

Beschreibung

Navigation

Skiplinks

  • Zum Inhalt springen
  • Zur Suche springen
  • Zur Hauptnavigation springen
  • Zur Zielgruppennavigation springen
  • Zur Brotkrumennavigation springen
  • Zum Sprachauswahlmenü springen


Datenschutzhinweise

Siehe auch

  • Stipendien/ Promotionsstipendien
  • Berufsausbildung an der Uni
  • Freiwilliges Jahr
  • Informationen zum Thema Juniorprofessur
  • Liste externer Jobbörsen


Stellenausschreibungen als News-Feed abonnieren

An der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät II, Department für Informatik, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W2-Professur für Digitalisierte Energiesysteme

zu besetzen.

Die Professur "Digitalisierte Energiesysteme" soll eine Brücke von der Energieinformatik zur Wirtschaftsinformatik im Department für Informatik bilden und die vorhandenen Kompetenzen der Kolleginnen und Kollegen des Departments für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der Fakultät II seitens der Informatik ergänzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die im Bereich der Energieinformatik oder Wirtschaftsinformatik vor dem Hintergrund der Digitalisierung der Energiewirtschaft hervorragend ausgewiesen ist und beispielsweise in einem oder mehreren der Themenbereiche

  • Entscheidungsunterstützungssysteme im Kontext energiewirtschaftlicher Anwendungen,
  • spieltheoretische und agentenbasierte Verfahren an Energiemärkten,
  • Modellierung des Zusammenspiels von Informationstechnologien und Geschäftsprozessen (Enterprise Architecture Management) in Unternehmen der Energiewirtschaft


über fundierte Erfahrungen verfügt.

Erfahrungen in der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten sind erwünscht. Von der zukünftigen Stelleninhaberin bzw. dem zukünftigen Stelleninhaber wird erwartet, dass sie/er in den deutsch- und englischsprachigen Bachelor- und Masterstudiengängen der Informatik und Wirtschaftsinformatik mitwirkt und auch Grundlagenveranstaltungen der praktischen Informatik übernimmt. In den Spezialisierungsbereichen soll sie/er sich insbesondere an den Lehrveranstaltungen zur Vertiefungsrichtung Energieinformatik beteiligen. In der Forschung soll sie/er den Schwerpunkt "Energie der Zukunft" der Universität Oldenburg und spezieller den Schwerpunkt "IKT zur Energieeffizienz" des Departments für Informatik verstärken. Eine Zusammenarbeit mit dem FuE-Bereich "Energie" des An-Instituts OFFIS ist dabei erwünscht. Die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit in der universitären Selbstverwaltung wird erwartet.

Die Universität Oldenburg wendet sich mit dieser Ausschreibung besonders an hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen, die nach einem abgeschlossenen Hochschulstudium und einer überdurchschnittlichen Promotion durch ihre Leistungen in Forschung und Lehre ein hohes Potenzial für eine weitere Karriere in der Wissenschaft nachgewiesen haben.

Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 25 NHG. Zur Erhöhung des Frauenanteils sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung ist gegeben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Zeugnissen, Urkunden, Angaben über bisherige Lehrtätigkeiten) sowie ein Konzept zur Forschung und Lehre im Rahmen der Professur in Oldenburg sind bis zum 04.01.2019 in Papierform und in elektronischer Form (eine PDF-Datei) zu richten an das Präsidium der Carl von Ossietzky Universität, z. Hd. des Dekans der Fakultät II Prof. Dr. Ernst-Rüdiger Olderog, 26111 Oldenburg (nancy.wassmann [at] uni-oldenburg[.]de).
Web www.uni-oldenburg.de/stellen...
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.de und die Referenz  JobID 140175.


Weitere Stellen finden Sie auch unter jobs.myScience.ch und jobs.myScience.at