Achtung: diese Anzeige ist nicht mehr gültig.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter

     
Anbieter
Universität Koblenz-Landau
Ruanda-Zentrum und Büro für Afrika-Kooperationen
Erschienen
Frist
ArbeitsortKoblenz, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Kategorie
Funktion
Pensum75%
Antritt01.01.2019

Im Rahmen des Drittmittelprojektes „Schutz der Biodiversität, der natürlichen Ressourcen und des Klimas durch nachhaltige land- und forstwirtschaftliche Nutzung am Cyamudongowald (Ruanda)“ ist am Ruanda-Zentrum und Büro für Afrika-Kooperationen der Universität Koblenz-Landau zum 01.01.2019 mit Dienstort Ruanda die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters (0,75 EGr. 13 TV-L)

bis zum 31.08.2021 befristet zu besetzen. Die befristete Einstellung erfolgt auf der Grundlage der Regelungen des Gesetzes über befristete Arbeitsverträge in der Wissenschaft (WissZeitVG).

Beschreibung

Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers gehören:

  • Federführende Mitarbeit an der Konzeption von Handlungsempfehlungen und Schutzstrategien zum nachhaltigen Schutz des Waldes.
  • Sicherstellung des Monitorings der Biodiversität des Waldes und anthropogener Störungen.
  • Durchführung von praxis¬orientierten Trainings für Nationalpark-Ranger und Mitarbeiter der lokalen Verwaltungen gemeinsam mit einem lokalen Berater des Projektes.
  • Beratungsaufgaben im Bereich Nationalpark-Management und Biodiversitätsschutz.
  • Betreuung und Anleitung von deutschen und ruandischen Studierenden und Praktikanten sowie logistische Betreuung zweier ruandischer Doktoranden.
  • Konzeptionelle Ausgestaltung und Weiterentwicklung von Schulungsmaterialien, Handbüchern und Arbeitsanleitungen für o.g. Zielgruppen.
  • Berichterstattung und Sicherstellung der Umsetzung von Maßnahmen in einer engen Abstimmung zwischen Projektleitung und den lokalen Behörden.

Anforderungen

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer Universität oder vergleichbaren Hochschule, ausgenommen mit einem Bachelorgrad (mindestens mit der Note „gut“) mit Fachschwerpunkt Tropenökologie, tropisches Waldmanagement, Biodiversität, Botanik oder Vegetationsökologie.
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift. Kenntnisse der französischen Sprache erwünscht.
  • Führerschein (Klasse B) und Fahrpraxis.
  • Sichere Kenntnis in der Datenverarbeitung (z.B. Word, Excel) sowie einschlägiger Statistikprogramme (z.B. SPSS, Canoco).
  • Überdurchschnittliche Fähigkeit zu selbständigem, strukturiertem und eigenverantwortlichem Arbeiten. Organisationstalent, Teamgeist, hohe Belastbarkeit.
  • Offenheit für interkulturelles Arbeiten und Bereitschaft, sich in neue projektbezogene Aufgaben einzuarbeiten und in einem abgelegenen Gebiet Ruandas zu arbeiten und zu leben.
  • Diplomatisches Geschick und sicheres freundliches Auftreten auch in schwierigen Situationen. Erfahrungen in der Entwicklungszusammen­arbeit sind von Vorteil.

Adresse

Frauen werden bei Einstellungen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit und solange eine Unterrepräsentanz vorliegt. Dies gilt nicht, wenn in der Person eines Bewerbers so schwerwiegende Gründe vorliegen, dass sie auch unter Beachtung des Gebotes zur Gleichstellung der Frauen überwiegen. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bewerberinnen/Bewerber senden ihre Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse etc.) bis zum 07.10.2018 unter Angabe der Kennziffer Ko-32/2018 in einer PDF-Datei bitte ausschließlich per E-Mail an: bewerbung-k21[at]uni-koblenz.de .
Bei inhaltlichen Rückfragen wenden Sie sich gerne per E-Mail an Herrn Siegmar Seidel (seidel[at]uni-koblenz-landau.de). Die Vorstellungsgespräche sind für den 19.10.2018 vorgesehen.

Datenschutzrechtliche Vernichtung nach Abschluss des Verfahrens wird zugesichert. Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.
Web www.uni-ko-ld.de/karriere
Achtung: diese Anzeige ist nicht mehr gültig.
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.de und die Referenz  JobID 137982.