Professur (W2) auf Zeit (6 Jahre/tenure track) für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (Komparatistik)

     
Anbieter
Erschienen
ArbeitsortMünchen, Bayern, Deutschland
Kategorie
Funktion

Beschreibung

Professur (W2) auf Zeit (6 Jahre/tenure track) für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (Komparatistik)

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der renommiertesten und größten Universitäten Deutschlands.


Aufgaben

Der/Die zu berufende Professor/in vertritt die Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft als theoretisch orientierte Literaturwissenschaft im Bereich mindestens zweier verschiedener Sprachen. Erwünscht sind internationale Forschungs- bzw. Lehrerfahrung sowie ein Arbeitsschwerpunkt im Bereich einer osteuropäischen oder nichteuropäischen Sprache. Erwünscht wäre ferner ein methodisches Interesse im Bereich gender studies.

Anforderungen

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) wendet sich mit dieser Ausschreibung insbesondere an hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen, die im Anschluss an ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie eine überdurchschnittliche Promotion oder eine vergleichbare besondere Befähigung in einem einschlägigen literaturwissenschaftlichen Fach durch ihre Leistungen in Forschung und Lehre ein außerordentliches Potenzial für eine weitere Karriere in der Wissenschaft nachgewiesen haben.

Die Berufung erfolgt bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen in einem Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren. Bei positiver Evaluation der fachlichen, pädagogischen und persönlichen Eignung kann das Beamtenverhältnis auf Zeit frühestens nach drei Jahren in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit umgewandelt werden.

Im Rahmen des LMU Academic Career Program besteht in besonderen Ausnahmefällen und bei herausragenden Leistungen in Forschung und Lehre die Möglichkeit einer späteren Anhebung der Professur von W2 nach W3.

Die LMU strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben.

Die LMU bietet Unterstützung für Doppelkarriere-Paare an.

Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.


Bewerbungsadresse

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Schriften- und Lehrverzeichnis) sind einzureichen bei

Dekanin Prof. Dr. Beate Kellner
Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften
Ludwig-Maximilians-Universität München
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München

Webwww.lmu.de , www.uni-muenchen.de/aktuelles...
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.de und die Referenz  JobID 137881.


Weitere Stellen finden Sie auch unter jobs.myScience.ch und jobs.myScience.at