Achtung: diese Anzeige ist nicht mehr gültig.

Wissenschaftlich Beschäftigte/r - Digitalisierung im Einkauf und Digitalisierung der Lehre

     
Anbieter
Technische Universität Dortmund
Fakultät Maschinenbau - Lehrstuhl Unternehmenslogistik
Erschienen
Frist
ArbeitsortDortmund, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Kategorie
Funktion

Mit über 6.200 Beschäftigten in Forschung, Lehre und Verwaltung und ihrem einzig­artigen Profil gestaltet die Technische Universität Dortmund Zukunfts­perspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Natur­wissen­schaften, Gesellschafts- und Kultur­wissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie Erkenntnis- und Methoden­fortschritt, von dem nicht nur die 34.600 Studierenden profitieren.

An der Technischen Universität Dortmund ist in der Fakultät Maschinenbau am Lehrstuhl für Unternehmenslogistik zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer/eines wissenschaftlich Beschäftigten

befristet zunächst für eine Laufzeit von drei Jahren mit der Option auf Verlängerung zu besetzen.

Die Entgeltzahlung erfolgt entsprechend den tarifrechtlichen Regelungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. ggf. nach dem Übergangsrecht (TVÜ-L). Es handelt sich hierbei um eine Ganztagsstelle. Eine Beschäftigung in bzw. Reduzierung auf Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Der Lehrstuhl für Unternehmenslogistik beschäftigt sich mit vielfältigen Themenstellungen im Bereich der Unternehmenslogistik, der Technischen Betriebsführung, des Supply-Chain-Managements und des Einkaufs.

Für die Arbeitsgebiete Digitalisierung im Einkauf und Digitalisierung der Lehre sucht der Lehrstuhl ab sofort eine wissenschaftlich Beschäftigte bzw. einen wissenschaftlich Beschäftigten.

Der Einkauf hat eine Schlüsselrolle bei der digitalen Transformation. Innovative technologische Lösungen – wie bspw. Blockchain, Smart Contracts, Predictive Analytics Software, Big Data und die Echtzeit­verfügbarkeit von Daten und Additive Fertigung ermöglichen die Entwicklung neuer Geschäfts­modelle. Es ergeben sich dadurch neue Herausforderungen an das Beschaffungsportfolio, die zu beschaffenden Güter ändern sich hin zu digitalen und innovativen Produkten und neuen Komponenten, die ein neues Maß an technischem und betriebswirtschaftlichem Know-how voraussetzen. Dadurch werden sich die Organisationsformen, Prozesse, Technologieeinsatz und Kompetenzprofile im Einkauf als Innovationskatalysator nachhaltig verändern.

Im Rahmen der Tätigkeit der ausgeschriebenen Stelle sollen die Treiber und Auswirkungen der digitalen Transformation in Einkauf und Supply Chain Management in den Feldern Mensch, Technik, Organisation untersucht werden.

Das weitere Aufgabenfeld liegt in der Digitalisierung der Lehre. Die durch die Digitalisierung entstehenden Innovationen in der Lehre sind nicht nur technischer Natur. Insbesondere geht es darum, Didaktik, Curricula und Lehrorganisation weiterzuentwickeln, und mit den technischen Neuerungen das Lernen aktiver, individualisierter und motivierender zu gestalten.

Im Rahmen der Tätigkeit der ausgeschriebenen Stelle sollen die Konzepte zur Digitalisierung der Lehre, nicht nur aber gerade auch für Einkauf und Supply Chain Management, entwickelt und umgesetzt werden.

Beschreibung

Ihre Aufgaben liegen in der selbstständigen Erarbeitung von Forschungsanträgen und der Bearbeitung von Forschungsprojekten zum Arbeitsgebiet, in der Entwicklung und Umsetzung digitaler Lehr- und Lernkonzepte in der Lehre, Durchführung von Lehrveranstaltungen im Umfang von 4 SWS sowie Koordination und Teilnahme am Austausch innerhalb der Fakultät. Eine weitere Aufgabe besteht in der Betreuung und der Weiterentwicklung unseres Massive-Open-Online-Courses „Strategischer Einkauf“.
Weiterhin zählt die Betreuung und Kommunikation mit unseren Anwendungspartnerinnen und Anwendungspartnern sowie die Organisation von Fachveranstaltungen zu Ihren Aufgaben.

Die Technische Universität Dortmund will den Anteil von Frauen in der Wissenschaft in der Fakultät Maschinenbau erhöhen und bittet daher insbesondere Frauen um ihre Bewerbung.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter erwünscht ist.

Anforderungen

  • überdurchschnittlicher wissenschaftliches Hochschulabschluss (Master/Diplom) in BWL, Wirtschafts­ingenieurwesen, Logistik o. Ä.
  • stark ausgeprägtes fachliches Interesse an vorgenannten Arbeitsgebieten
  • verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicheren Umgang mit MS Office
  • Teamfähigkeit
  • Freude am eigenverantwortlichen Arbeiten
  • eine schnelle Auffassungsgabe und
  • hohe Problemlösungskompetenz – auch bei neuen und herausfordernden Aufgaben
  • Promotionsabsicht

Adresse

Sie sind interessiert? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte bis zum 30.07.2018 unter Angabe der Referenznummer w29-18 an:

Technische Universität Dortmund
Fakultät Maschinenbau
Lehrstuhl Unternehmenslogistik
Univ.-Prof. Dr. Michael Henke
Leonhard-Euler-Str. 5
44227 Dortmund

Für Rückfragen zum Bewerbungs- und Stellenbesetzungsverfahren steht Ihnen Frau Natalia Straub unter der Tel.-Nr. 0231 755 5773 oder per E-Mail straublfo.tu-dortmund.de zur Verfügung.

Web www.tu-dortmund.de
Achtung: diese Anzeige ist nicht mehr gültig.
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.de und die Referenz  JobID 135722.