Professur (W2) auf Zeit (6 Jahre/tenure track) für Regeneration und Plastizität des ZNS

     
Anbieter
Erschienen
Frist
ArbeitsortMünchen, Bayern, Deutschland
Kategorie
Funktion

Beschreibung

Professur (W2) auf Zeit (6 Jahre/tenure track) für Regeneration und Plastizität des ZNS



Einrichtung: Medizinische Fakultät
(Biomedizinisches Centrum, Anatomische Anstalt, Lehrstuhl III - Zellbiologie)

Besetzungsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ende der Bewerbungsfrist: 19.07.2018



Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der renommiertesten und größten Universitäten Deutschlands.


Aufgaben

Der ideale Kandidat/die ideale Kandidatin sollte auf einem der folgenden Gebiete arbeiten: (i) Regeneration des Nervensystems bzw. neuronaler Netze oder (ii) Plastizität von Synapsen und neuronalen Kreisläufen und bereits international anerkannte Forschungsleistungen vorweisen. Auf dem Gebiet der Entwicklung des ZNS ist die Neurogenese aktuell von besonderem Interesse sowohl im Embryo wie auch im adulten Nervengewebe. Ein alternativer Fokus wären die neurobiologischen Grundlagen von synaptischer Plastizität mit besonderem Fokus auf posttranslationaler Regulation in Neuronen oder Glia. Solche Kenntnisse und Vorarbeiten wären wünschenswert, um künftige Kooperationen mit dem Forschungsschwerpunkt des Lehrstuhls für Anatomie III - Zellbiologie (Prof. Kiebler) zu ermöglichen. Es wird erwartet, dass der erfolgreiche Bewerber oder die erfolgreiche Bewerberin seine oder ihre Forschungsprojekte sowohl innerhalb des Biomedizinischen Zentrums wie auch in bestehende Exzellenzcluster/Forschungsverbünde in München (SFB870, SPP1738, Synergy, etc.) einbringt. Die Einwerbung von Drittmitteln wird erwartet. Die Professur vertritt das Fach mikroskopische Anatomie und Neuroanatomie im Rahmen der Vorklinik.

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) bietet am Standort München ein hervorragendes interdisziplinäres Forschungsumfeld und strebt in München eine weitere Vertiefung seines Forschungsschwerpunktes mit dieser Professur an. Eine erstklassige Ausstattung der Professur am neuen Biomedizinischen Zentrum in Martinsried ist gewährleistet.

Anforderungen

Die LMU wendet sich mit dieser Ausschreibung insbesondere an hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen, die im Anschluss an ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie eine überdurchschnittliche Promotion oder eine vergleichbare besondere Befähigung durch ihre Leistungen in Forschung und Lehre ein außerordentliches Potenzial für eine weitere Karriere in der Wissenschaft nachgewiesen haben.

Die Berufung erfolgt bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen in einem Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren. Bei positiver Evaluation der fachlichen, pädagogischen und persönlichen Eignung kann das Beamtenverhältnis auf Zeit frühestens nach drei Jahren in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit umgewandelt werden.

Die LMU strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben.

Die LMU bietet Unterstützung für Doppelkarriere-Paare an.

Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.


Bewerbungsadresse

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis mit 5 ausgewählten Publikationen, Lehrverzeichnis, Drittmittelaufkommen sowie eine Zusammenfassung der bisherigen Forschungsarbeiten) sowie einem Kurzbewerbungsbogen (siehe ?url=http%3A%2F%2Fwww.med.uni-muenchen.de&module=jobs&id=135107" target="_blank" rel="nofollow">www.med.uni-muenchen.de) sind bis zum 19.07.2018 beim Dekan der Medizinischen Fakultät, Ludwig-Maximilians-Universität München, Bavariaring 19, 80336 München, einzureichen.

Webwww.lmu.de , www.uni-muenchen.de/aktuelles...
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.de und die Referenz  JobID 135107.


Weitere Stellen finden Sie auch unter jobs.myScience.ch und jobs.myScience.at