Professur für Forstentomologie und Waldschutz (Nachfolge Boppré)

     
Anbieter
Erschienen
Bewerbungsfrist
ArbeitsortFreiburg i.Br., Baden-Württemberg, Deutschland
Kategorie
Funktion

Beschreibung

Stellenanzeigen der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Die Universität Freiburg ist einen Wechsel wert: Mit ihrer über 500-jährigen Geschichte ist sie eine der renommiertesten und forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Hier arbeiten Sie in einer einzigartigen Vielfalt von Fächern, Perspektiven und Menschen für Forschung und Lehre auf höchstem Niveau - mitten in einer der beliebtesten Städte Deutschlands.

Die Personalpolitik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg orientiert sich an den Prinzipien der Gleichstellung und Vielfalt. Die Universität bekennt sich nachdrücklich zu dem Ziel einer familiengerechten Hochschule.


An der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen im Institut für Forstwissenschaften ist eine


zu besetzen.

Die/Der Bewerber/in soll das Gebiet Forstentomologie und Waldschutz in Forschung und Lehre vertreten. Dies beinhaltet die Bearbeitung mehrerer relevanter Forschungsfelder aus den Bereichen der Populationsökologie schädlicher und nützlicher Insekten, Neobiota, der Biodiversitätsforschung und Naturschutzbiologie sowie der Entwicklung von Waldschutzkonzepten.

Es werden Beiträge zu den Forschungsfeldern der Fakultät in den Bereichen Schutz der Lebensgrundlagen, Anpassung an den globalen Wandel und Naturgefahren und Naturrisiken erwartet. Anschlussmöglichkeiten zur Forschung an kooperierenden Einrichtungen, z. B. zu der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg sowie der Fakultät für Biologie, sind erwünscht. Die/Der Bewerber/in soll durch international und interdisziplinär anerkannte Forschungsaktivitäten hervorgetreten sein.

Die Professur soll Lehr- und Koordinationsaufgaben in den BSc-Studiengängen "Waldwirtschaft und Umwelt" und "Umweltnaturwissenschaften" sowie in den MSc-Studiengängen "Forstwissenschaften/ Forest Sciences", und "Umweltwissenschaften/Environmental Sciences" übernehmen und sich auch an anderen Studiengängen der Fakultät beteiligen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die in den relevanten Forschungsbereichen hervorragend ausgewiesen ist und über Fähigkeiten zu interdisziplinären Kooperationen, erfolgreichem Projektmanagement sowie überzeugender Lehre verfügt. Der Aufbau einer aktiven, national und international vernetzten Arbeitsgruppe wird erwartet. Die aktive Drittmitteleinwerbung bei öffentlichen und privaten Geldgebern wird vorausgesetzt.

Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen bzw. Professoren sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung und eine herausragende Promotion. Über die Promotion hinausgehende wissenschaftliche Leistungen, die in der Regel durch eine Habilitation nachgewiesen werden, werden erwartet (§ 47 Landeshochschulgesetz (LHG)).

Weitere Einstellungsvoraussetzungen sind:
  • Erfahrung und anhand von begutachteten Publikationen demonstrierte Exzellenz in Forstentomologie und Waldschutz;
  • Kompetenz in der Einwerbung und Abwicklung von Forschungsprojekten sowie in der Etablierung von nationalen und internationalen Forschungsnetzwerken;
  • Hervorragende didaktische Fähigkeiten und Nachweis erfolgreicher Lehre;
  • Führungskompetenz, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Fähigkeit zur Kooperation in Lehre und Forschung sowie zum inter- und transdisziplinären Dialog;
  • Bereitschaft zur Mitarbeit an der Weiterentwicklung der Fakultät und der Universität und zur Beteiligung an der universitären Selbstverwaltung.

    Folgende Bewerbungsunterlagen werden erbeten:
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse und Urkunden sowie Referenzen
  • Vollständiges Schriften- und Vortragsverzeichnis unter Nennung der 5 wichtigsten Publikationen (sowie unter Angabe von ORCID-ID, Google Scholar Citation Index o.Ä.)
  • Liste laufender und bisher durchgeführter Projekte inkl. finanzielles Volumen
    Konzept zu zukünftigen Schwerpunkten in Forschung und Lehre (Kurzfassung von 1-2 Seiten)

    Weitere Informationen zum Berufungsverfahren finden Sie im Berufungsleitfaden, abrufbar unter >
    Für die hier ausgeschriebene Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

    Bitte bewerben Sie sich mit dem Ausdruck Ihres Bewerbungsformulars [ PDF-Datei hier öffnen ] und den o.g. Unterlagen und Belegen unter Angabe der Kennziffer 10842 bis spätestens 12.06.2018. Ihre Bewerbung richten Sie bitte in schriftlicher oder elektronischer Form an:

    Dekanat der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen
    Tennenbacher Str. 4
    79106 Freiburg
    oder
    dekanat [at] unr[.]uni-freiburg.de

    Für nähere Informationen steht Ihnen Dekan Prof. Dr. Tim Freytag unter Tel. 0761/203-3601 oder Email dekanat [at] unr[.]uni-freiburg.de zur Verfügung.



    Allgemeine und rechtliche Hinweise:
    Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen. Die Auswahl erfolgt nach den Regeln des AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz).

    Für den Inhalt dieser Anzeige ist die jeweils ausschreibende Einrichtung verantwortlich. Etwaige inhaltliche Fehler begründen keine Ansprüche oder Rechte. Die rechtsgeschäftliche Vertretung im Zusammenhang mit dem Besetzungsverfahren und der Einstellung erfolgt ausschließlich durch das zuständige Personaldezernat.

    Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unberechtigte Zugriff Dritter bei der Kommunikation per unverschlüsselter Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Web

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.de und die Referenz  JobID 133166.


Weitere Stellen finden Sie auch unter jobs.myScience.ch und jobs.myScience.at