Professur (W2 Tenure Track auf W3) für Experimentalphysik Festkörperphysik

     
Anbieter
Erschienen
ArbeitsortBonn, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Kategorie
Funktion

Beschreibung

In der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Rheinischen FriedrichWilhelms-Universität Bonn ist am Physikalischen Institut in der Fachgruppe Physik/Astronomie eine

Professur (W2 Tenure Track auf W3)

für Experimentalphysik Festkörperphysik
zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.
Das Forschungsgebiet der Professur soll im Bereich der Festkörperphysik der neuartigen Quantenmaterialien mit kontrollierbaren oder schaltbaren Eigenschaften angesiedelt sein
  • Themenbereiche umfassen beispielsweise zwei- dimensionale Schichtsysteme, topologische Materialien oder Materialien mit korrelierten elektronischen oder magnetischen Eigenschaften.
    Eine potenti- elle Funktionalität im Hinblick auf neuartige Sensoren oder optische bzw. elektronische Bauelemente ist erwünscht. Die Forschung soll an die bestehenden Aktivitäten und Infrastrukturen in Bonn anknüpfen und diese erweitern.
    Hierzu zählt eine mögliche Beteiligung am Sonderforschungsbereich/Transregio 185 ,,OSCAR
  • Open System Control of Atomic and Photonic Matter", an der Exzellenz-Cluster-Initiative ,,ML4Q" und an anderen zukünftigen Verbundpro- jekten.
    Eine verantwortliche Beteiligung am neuen Forschungsund Technologiezentrum Detektorphysik (FTD), das eine hochmoderne Infrastruktur z. B. zur Mikrostrukturierung und Charakterisierung von Materialien zur Verfügung stellt, wird erwartet.
    Mit der Professur sind Lehraufgaben des Faches im üblichen Umfang verbunden. Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 36 Hochschulgesetz NRW. Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und verfügt über ein Dual CareerProgramm.
    Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern.
    Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landes- gleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
    Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Forschungsinteresse, Publikationsliste, Kopien von Hochschulzeugnissen und -urkunden) werden bis zum

    01.06.2018
    in elektronischer Form erbeten an die Vorsitzende der Fachgruppe Physik/Astronomie, Endenicher Allee 11-13, 53115 Bonn (E-Mail:
    fachgruppe [at] physik-astro[.]uni-bonn.de).

Web

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.de und die Referenz  JobID 132942.


Weitere Stellen finden Sie auch unter jobs.myScience.ch und jobs.myScience.at