Professor/in für den Lehrstuhl für Produktionssysteme und -automatisierung an der Fakultät für Maschinenbau der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und in Personalunion eine/n Leiter/in des Fraunh

     
AnbieterOtto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Erschienen
ArbeitsortMagdeburg, Sachsen-Anhalt, Deutschland
KategorieVerwaltung / Regierung
FunktionProfessur

Beschreibung

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und die Fraunhofer Gesellschaft suchen in einem gemeinsamen Berufungsverfahren zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine W3-Professorin oder einen W3-Professor für den Lehrstuhl für Produktionssysteme und -automatisierung an der Fakultät für Maschinenbau der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und in Personalunion eine Leiterin oder einen Leiter des Fraunhofer Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF in Magdeburg.
Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist mit 14.000 Studierenden und ca. 2.800 Beschäftigten und ihrer Schwerpunktsetzung in den Ingenieurwissenschaften national und international anerkannt.
Lehre und Forschung sind dabei in besonderem . Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und das Fraunhofer Institut für Fabrikbe- . Das Fraunhofer-Institut für Fab- rikbetrieb und -automatisierung IFF betreibt angewandte Forschung und Entwicklung auf Gebieten der Planung, Gestaltung sowie des Betriebes von Produktionssystemen un- terschiedlicher Branchen.
Methoden der durchgängigen Digitalisierung bis hin zum Ser- . Mit ca. 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt und realisiert das Fraunhofer IFF bedarfsund kundenorientierte Lösungen für Partner aus . Das Institut ist interdisziplinär aufgestellt und Mitglied des . Die ausgeschriebene Professur widmet sich wissenschaftlich der ganzheitlichen und durchgängigen Digitalisierung von Produktionssystemen über den gesamten Lebenszyk- lus zum Aufbau cyber-physischer Systeme zur Gestaltung neuer Formen der Wertschöp- fungsketten.
Hierzu sind Modelle, Methoden und Verfahren zu betrachten, die sowohl die Machine-to-Business als auch die Machine-to-Machine Schnittstellen berücksichti-. Das setzt sowohl spezifische Branchenkenntnisse als auch den Umgang mit unter- schiedlichen Modellierungsansätzen domänenübergreifend voraus, um die Durchgän-. Darüber hinaus sind Verfahren des maschinellen Lernens für Produktionssysteme anzuwenden und weiter zu entwickeln, so dass mit der Konzeption, Planung und dem Betrieb diese befähigt sind, . Hierzu ist eine ausgeprägt transdisziplinäre wissenschaftli- . Für die Position sind neben der engen, fakultätsübergreifenden Kooperation mit der Ot- to-von-Guericke-Universität Magdeburg und mit dem Fraunhofer Institut für Fabrikbe- trieb und -automatisierung IFF Erfahrungen in internationalen Projekten und wissen- schaftlicher Vernetzung erforderlich.
Voraussetzungen sind eine abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung, eine Promotion und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitati- on, im Rahmen einer Juniorprofessur, einer wissenschaftlichen Tätigkeit an einer Hoch- schule, Forschungseinrichtung, in Wirtschaft, Verwaltung oder einem anderen gesell- schaftlichen Bereich erbracht wurden.
Des Weiteren werden didaktische Fähigkeiten er- wartet. Wir suchen eine auf den genannten Fachgebieten national und international wis- senschaftlich hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit mit einem breiten internationa-. Sie bringen langjährige Führungserfahrung von großen, interdisziplinären Forschungsgruppen, Erfahrung bei der strategischen Planung, Akquisition und Durch- führung von großvolumigen nationalen und internationalen Forschungsund Entwick- lungsprojekten in unterschiedlichen Geschäftsfeldern sowie Kompetenzen zur Effizienz- steigerung von Produktionssystemen auf Basis von Automatisierungslösungen und adä- quater Organisationsgestaltung mit.
Auf Sie warten vielseitige Projekte mit hohem Praxisbezug und einem großen Gestal- . Voraussetzungen für die Berufung sind die Habilitation oder vergleichbare Leistungen nach § 35(2, 3) HSG-LSA.
Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und die Fraunhofer-Gesellschaft verfol- gen eine familienfreundliche Personalpolitik und bieten ihren Mitarbeitenden flexible Arbeitszeiten sowie Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatle- ben.
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und Fraunhofer-Gesellschaft strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im wissenschaftlichen Bereich an und bittet daher Wis-. Bewerbungen von schwerbehin- derten Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung die üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Darstellung des . beruflichen Werdegangs, Veröffentlichungsliste, Verzeichnis der Drittmittelprojekte, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, Forschungsund Lehrkonzept, . Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 15. Februar 2018 (Posteingang) in Form einer Bewerbungsmappe sowie in elektronischer Form (CD oder USB-Stick) an den Rektor der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan Postfach 4120, 39016 Magdeburg rektor [at] uni-magdeburg[.]de und parallel an den Präsidenten der Fraunhofer-Gesellschaft, Herrn Prof. Dr.-Ing. habil. Reimund Neugebauer Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft, Hansastraße 27c, 80686 München. reimund.neugebauer [at] zv[.]fraunhofer[.]de

Web

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.de und die Referenz  JobID 129092.


Weitere Stellen finden Sie auch unter jobs.myScience.ch und jobs.myScience.at