Doktorand/in Ressourcenökonomie

     
AnbieterHochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL
Masterstudien
Erschienen
ArbeitsortZollikofen, Schweiz
KategorieUmwelt / Nachhaltige Entwicklung
FunktionJunior Researcher / Doktorand
Dauer3 Jahre
Pensum60%
Antritt01.03.2018

Die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL ist ein Departement der Berner Fachhochschule BFH.

Per 1. März 2018 suchen wir eine/n

Doktorand/in Ressourcenökonomie 60%

Beschreibung

Das Dissertationsprojekt ist Bestandteil des NFP 73 Forschungsprojekts ’ATREE - Analyzing Trade-offs in Forests between sustainable Economy an Environmental objectives’. das ATREE Projekt beschreibt aus der Perspektive des Waldes systematisch Zielkonflikte zwischen verschiedenen Sektoren einer nachhaltigen Wirtschaft und schlägt Lösungen vor. Im Rahmen des Projekts untersuchen Sie mit räumlich-ökonometrischen Methoden welche Faktoren die Standorte von Waldrodungen in der Schweiz beeinflussen. Des Weiteren wenden Sie ein agentenbasiertes Modell an, um Auswirkungen und Zielkonflikte verschiedener Politikmassnahmen im Bereich der nachhaltigen Wirtschaft auf den Wald zu simulieren. Die Simulation wird für drei Fallstudienregionen in der Schweiz räumlich konkretisiert. Sie stehen in engem Kontakt zu einem Post-Doktoranden der WSL und einem weiteren Doktoranden der ETHZ, die sich im Rahmes des Projekts mit politikwissenschaftlichen Fragestellungen und konzeptionellen Aspekten des Policy-designs auseinandersetzen.

Anforderungen

Sie haben einen Masterabschluss in Umwelt- oder Ressourcenökonomie, Forstökonomie, Agrarökonomie oder einem verwandten Fachbereich. Sie haben GIS Kurse sowie Kurse in räumlicher Ökonometrie besucht und können selbständig GIS Analysen durchführen. Sie haben ein starktes Interesse an Modellierung und Statistik und idealerweise verfügen Sie auch schon über Erfahrungen in dem Bereich. Sie beherrschen die englische Sprache fliessend in Wort und Schrift. Deutsch- oder Französischkenntnisse sind von Vorteil.

Wir bieten

Die Doktorandenstelle ist für drei Jahre durch den Schweizerischen Nationalfonds finanziert und wird durch Dr. Astrid Zabel von Felten an der HAFL und durch Dr. Tobias Schulz an der WSL betreut. Es besteht die Möglichkeit, projektrelevante Weiterbildungskurse zu besuchen und es ist für die agenten-basierte Modellierung eine Schulung vorgesehen. Sie erhalten die Möglichkeit, in einer interdisziplinären Forschungsgruppe an einem aktuellen und herausfordernden Thema zu forschen.

Adresse

Wenn Sie an diesem anspruchsvollen Promotionsvorhaben Interesse haben, nehmen wir Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen gerne bis am 3. Dezember 2017 unter dem entsprechenden Inserat auf unserer Stellenseite www.bfh.ch/jobs entgegen. Bitte beachten Sie, dass wir für diese Stelle nur Online-Bewerbungen akzeptieren.

Fragen beantworten gerne Dr. Astrid Zabel von Felten, email: astrid.zabelbfh.ch
Email
Tel.0041 31 910 21 11
Web www.hafl.bfh.ch
 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.de und die Referenz  JobID 126713.