Achtung: diese Anzeige ist nicht mehr gültig.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Angewandte Nahbereichs-Fernerkundung (80 - 100 %)

     
AnbieterZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Departement Life Sciences und Facility Management
Erschienen
ArbeitsortWädenswil, Region Zürich, Schweiz
KategorieGeowissenschaften
FunktionWissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Pensum80% - 100%
Antritt1. März 2018 oder nach Vereinbarung

Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist mit über 12’000 Studierenden und rund 3’000 Mitarbeitenden eine der grössten Mehrsparten-Fachhochschulen der Schweiz.

Das Departement Life Sciences und Facility Management befindet sich in Wädenswil am linken Zürichseeufer. Hier wird in den Bereichen Umwelt, Ernährung/Lebensmittel, Gesundheit und Gesellschaft gelehrt und geforscht. Am Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen (IUNR) sind etwa 200 Personen in den Bereichen Umweltsysteme sowie Nachhaltiges Management natürlicher Ressourcen tätig.

Wir suchen für den Forschungsbereich Integrative Ökologie zur Ergänzung unseres Teams per 1. März 2018 oder nach Vereinbarung eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in Angewandte Nahbereichs-Fernerkundung (80 - 100 %)

Der Forschungsbereich Integrative Ökologie untersucht den Raumanspruch und das Verhalten von Lebewesen sowie deren Interaktionen in der Landschaft und begleitet Projekte aus ökologischer Sicht. Die Stelle ist in der Forschungsgruppe Geoinformatik angesiedelt, deren Fokus die Entwicklung und Anwendung innovativer Methoden zur Verarbeitung und Analyse raumzeitlicher Information im Themenbereich Umwelt und Natürliche Ressourcen liegt. Dazu suchen wir eine ausgewiesene Fachperson, die innerhalb des Forschungsbereichs die Anwendung der Drohnen-basierten Nahbereichs-Fernerkundung ausbaut und etabliert.

Beschreibung

  • Entwicklung und Anwendung praxisnaher Lösungen in der Nahbereichs-Fernerkundung im Umweltbereich
  • Akquisition, Planung und Leitung von Forschungs- und Dienstleistungsprojekten
  • Verantwortung für den Aufbau einer interdisziplinären Zusammenarbeit sowie Bereitstellung von Infrastruktur (Hard- und Software) und Methoden innerhalb des Institutes
  • Wissenschaftliche Begleitung von Anwendungen der Nahbereichs-Fernerkundungen in diversen Projekten des Instituts
  • Planung und Durchführung von Weiterbildungsangeboten und Lehrveranstaltungen
  • Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten

Anforderungen

Sie verfügen über einen Masterabschluss oder eine Promotion mit Schwerpunkt Fernerkundung. Neben praktischer Erfahrung mit Fernerkundungs-Drohnen sind Sie mit den aktuellen Entwicklungen in diesem Fachbereich vertraut und es gelingt Ihnen eigene Akzente in der Forschung zu setzen. Entwickler- und Anwender-Kenntnisse im Bereich Geodatenverarbeitung (z.B. GIS, Matlab, Python, R) sind von Vorteil. Ein grosses fachliches Netzwerk im In- und Ausland sowie Ihre sprachliche Kompetenz in Deutsch- und Englisch runden Ihr Profil ab. Wenn Sie zudem begeisterungsfähig, teamorientiert, kommunikativ und belastbar sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen.

Wir bieten

Es erwartet Sie ein spannendes Arbeitsumfeld und ein dynamisches, engagiertes Team an aussergewöhnlicher Lage in Wädenswil über dem Zürichsee. Diese abwechslungsreiche Tätigkeit bietet viele Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Adresse

Für fachliche Fragen stehen Ihnen Prof. Dr. Reto Rupf, Leiter Forschungsbereich Integrative Ökologie, unter 058 934 59 07 und PD Dr. Patrick Laube, Leiter Forschungsgruppe Geoinformatik, unter 058 934 55 71 gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschliesslich via Online-Plattform an Sonja Gut, HR Consultant am Standort Wädenswil.
Web www.zhaw.ch
 
Achtung: diese Anzeige ist nicht mehr gültig.
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.de und die Referenz  JobID 125997.