Professur für Europäische Ethnologie am Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie im Fachbereich 08 - Geschichte/Philosophie

     

Anbieter

Erschienen11. Januar 2017
ArbeitsortMünster, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
KategorieSozialwissenschaften
Geschichte / Archeologie
FunktionProfessur

Beschreibung

Am Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie des Fachbereichs 08 - Geschichte/Philosophie - der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist zum 1. Februar 2019 eine

W2-Professur für Europäische Ethnologie

zu besetzen.

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll das Fach mit einem Schwerpunkt im Forschungsfeld Museum und/oder materielle Kultur in Lehre und Forschung vertreten und entwickeln. Das beinhaltet die Lehre in englischer und deutscher Sprache in den grundständigen Studiengängen Kulturanthropologie/Volkskunde (MA) und Kultur- und Sozialanthropologie (BA).

Er/Sie soll in dem gewünschten Schwerpunkt durch eigenständige Forschungen in den Feldern Museum und/oder materielle Kultur ausgewiesen sein.

Erwünscht ist/sind:

  • facheinschlägige und internationale Erfahrungen auch im Praxisfeld Museum und Ausstellung
  • innovative Beiträge im Praxisfeld Museum und Ausstellung
  • wissenschaftshistorische Kompetenz, um klassische Sammlungsbestände in der Forschung neu und interdisziplinär zu positionieren und zu perspektivieren
  • innovative Lehrerfahrung, die das Arbeitsfeld Museum und/oder materielle Kultur mit Studierenden öffentlich sichtbar, empirisch fundiert und theoretisch reflektiert erschließt (z.B. Lehrforschungsprojekte, Projektseminare)

Zudem erwarten wir die Bereitschaft, in interdisziplinären Forschungsverbünden des Fachbereichs 08 sowie der WWU mitzuarbeiten, sowie die Bereitschaft, den Münsteraner Lehr- und Forschungsstandort des Faches Europäische Ethnologie/Kulturanthropologie mit Museen und anderen Einrichtungen der öffentlichen Kulturarbeit in Forschung und Lehre regional, national und international zu vernetzen.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, die besondere pädagogische Eignung sowie die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird. Darüber hinaus sind zusätzliche wissenschaftliche Leistungen erforderlich, die im Rahmen einer Juniorprofessur, einer Habilitation oder einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin oder wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder einer außeruniversitären wissenschaftlichen Einrichtung im In- oder Ausland erbracht worden sind.

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse, Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs, Publikationsverzeichnis, Darstellung der Museums- und Ausstellungspraxis, Umfang der bisherigen Drittmitteleinwerbung, Übersicht der bisherigen Lehrtätigkeit und einer Skizze zu zukünftigen Vorhaben in Forschung und Lehre werden unter Angabe der Dienst- und Privatanschrift ausschließlich in digitaler Form (eine PDF-Datei) erbeten. Bewerbungen sind bis zum 10.03.2017 zu richten an:

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Dekan des FB 08 - Geschichte/Philosophie -
Prof. Dr. Thomas Großbölting
Domplatz 20-22
48143 Münster
fb8dk [at] uni-muenster[.]de

Web

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.de und die Referenz  JobID 115964.


Weitere Stellen finden Sie auch unter jobs.myScience.ch und jobs.myScience.at