Zwei Stellen als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

     
AnbieterUniversität Rostock
vorbehaltlich der Mittelzuweisungan der Philosophischen Fakultät, Institut für Sonderpädagogische Entwicklungsförderung und Rehabilitation, im Projekt Kosmos zum nächstmöglichen .09.2017 (Projektende) die folgende Stelle zu besetzen:
Erschienen9. Januar 2017
Bewerbungsfrist15. Januar 2017
ArbeitsortRostock, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
KategorieMedizin / Pharmakologie
Interdisziplinär / alle Kategorien
FunktionWissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Beschreibung

   

Stellenausschreibung D 03-17
An der Universität Rostock ist
  • vorbehaltlich der Mittelzuweisungan der Philosophischen Fakultät, Institut für Sonderpädagogische Entwicklungsförderung und Rehabilitation, im Projekt Kosmos zum nächstmöglichen .09.2017 (Projektende) die folgende Stelle zu besetzen:

    Stellen als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (EG 13 TV-L, Teilzeitbeschäftigung 20 h/Wo, befristet, Projektstelle) Aufgabengebiet:
  • Planung, Methodenwahl, Durchführung und Auswertung partizipativer Evaluationen für zwei Erprobungsmodule im Rahmen des Bachelorstudiengangs "Prävention und Gesundheitsförderung/ Frühe Hilfen"
  • Publikationstätigkeit und Präsentationen auf wissenschaftlichen Fachtagungen
  • aktive Teilnahme an wissenschaftlicher Kommunikation innerhalb des bundesweiten Forschungsnetzwerkes
  • inhaltliche Planung/ Transfer der Forschungsergebnisse in das Blended-Learning-Format
  • Vorbereitung/ Aufbereitung von Forschungsergebnissen/ Demomaterial der Erprobungsmodule
  • Festlegung und Begründung der gewählten Forschungsmethoden und Vermittlung von Fachund Methodenwissen, Erweiterung der Lehrkompetenz im Bereich E-Learning
  • Durchführung/Assistenz bei Vorlesungen, Seminaren und Übungen im berufsbegleitenden Bachelorstudiengang "Prävention und Gesundheitsförderung
  • Mitarbeit bei der Aufbereitung und Ableitung von Implikationen der Erprobung für die Forschung und die Praxis
  • Dokumentation, Auswertung und Darstellung der Forschungsergebnisse in der Wissenschaftscommunity/ angewandten Forschung

    Einstellungsvoraussetzungen:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit bildungswissenschaftlichem Hintergrund im Kontext der Prävention und Gesundheitsförderung, möglichst mit interdisziplinärem Hintergrund (Staatsexamen, Diplom, Master oder vergleichbarer Abschluss)
  • sehr gute theoretische und praktische Kenntnisse im Bereich der Prävention und Gesundheitsförderung
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit interdisziplinären Kooperationspartnern in Forschung/ Wissenschaft und Praxis; erste Erfahrungen mit der Durchführung von Onlineseminaren und Webinaren sind wünschenswert
  • Fähigkeit zur eigenständigen Analyse von Sachverhalten und zur Formulierung von Vorlagen mit wissenschaftlichen und forschungsorientierten Bildungssegmenten
  • Breite interdisziplinäre wissenschaftliche Ausrichtung, gutes Planungsund Organisationstalent, gute Fremdsprachenkenntnisse (Englisch in Wort und Schrift)
  • ausgeprägte Teamund Kommunikationsfähigkeit

      

    Universität Rostock  Dezernat für Personal und Personalentwicklung  Wir bieten:
  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer traditionsbewussten, aber dennoch innovativen, modernen und familienfreundlichen Universität in einer lebendigen Stadt am Meer
  • Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung (Promotion/Habilitation)
  • Teilbeschäftigung
  • Vergütung Entgeltgruppe 13 TV-L/13 Ü bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen

    Weitere Hinweise
    Da die Stelle aufgrund des Stundenumfangs auch für Beschäftigte in Betracht kommt, die bereits an der Universität teilzeitbeschäftigt sind, wird im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten geprüft, ob durch die . Es besteht die Möglichkeit, beide Stellen zusammenzufassen. Die Befristung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach § 2 (2) WissZeitVG. Die Universität Rostock bekennt sich zu ihren universitären Führungsleitlinien. Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter oder . Die Universität Rostock strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, . Bewerbungen von Menschen anderer Nationalitäten oder mit Migrationshintergrund begrüßen wir. Auf Wunsch der Bewerberin/des Bewerbers kann der Personalrat hinzugezogen werden. Bitte legen Sie dazu . Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, die Sie bitte bis spätestens 15. Januar 2017 . g. Ausschreibungsnummer (mit Angabe der E-Mail-Adresse und Telefonnummer) an uns senden. Im Fall der schriftlichen Bewerbung bitten wir Sie, uns lediglich Kopien sowie einen ausreichend . Bewerbungen per E-Mail bitte nur im PDF-Format als eine Datei an dezernat.personal [at] uni-rostock[.]de senden. Bewerbungsund Fahrkosten können vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen werden. Für weitere Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung:
    . Dr. Tanja Jungmann Institut für Sonderpädagogische Entwicklungsförderung und Rehabilitation Tel. 0381/498-2672 Personalservice Frau Beatrice Gutzmer Tel. 0381/498-1277

    Bewerbungsende:
    15.01.2017

    Postanschrift:
    Universität Rostock Dezernat Personalund Personalentwicklung D 18051 Rostock

Web

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.de und die Referenz  JobID 115854.


Weitere Stellen finden Sie auch unter jobs.myScience.ch und jobs.myScience.at