TH Ingolstadt vergibt 30 Deutschlandstipendien

THI-Präsident Walter Schober Übergibt die Stipendien in einer hybriden Veranstal

THI-Präsident Walter Schober Übergibt die Stipendien in einer hybriden Veranstaltung. (Quelle: THI)

Die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) hat 30 Deutschlandstipendien vergeben. Die Förderung über ein Jahr von monatlich 300 Euro erhalten exzellente Studierende mit herausragenden Leistungen, die sich zudem gesellschaftlich engagieren. In diesem Jahr waren 540 Bewerbungen eingegangen, so viele wie noch nie. Unter den Stipendiaten sind 25 Bachelorstudierende und fünf Masteranden.

Aufgrund der aktuellen Situation fand die offizielle Feier virtuell statt. THI-Präsident Walter Schober und Christian Müller, Kanzler der THI, Übergaben per Video-Konferenz die Urkunden an die Stipendiaten sowie die Dankesurkunden an die 14 Förderer. Neben den Förderern hatten die Stipendiaten Gelegenheit sich mit einem kurzen Statement vorzustellen und zu erzählen, was das Stipendium für sie bedeutet. So sagte zum Beispiel Simon Berger: ,,Das Deutschlandstipendium bietet mir die Gelegenheit, motivierte und engagierte Studenten kennen zu lernen. Außerdem bekomme ich die Chance, Kontakte zu den Förderern zu knüpfen und Unternehmen durch Praktika oder im Rahmen der Abschlussarbeit, kennen zu lernen." Für Midhun Suresh Chiramaparambil ist das Deutschlandstipendium ein Instrument, das ihm helfe, sich auf sein Studium und seine Karriere zu konzentrieren, ohne an die finanzielle Belastung denken zu müssen: ,,Das ermutigt mich, neben dem Studium weiterhin etwas für die Gesellschaft zu tun."

THI-Präsident Walter Schober sagte: ,,Ein großer Dank geht an alle Stifter, die durch ihre Unterstützung die Vergabe des Deutschlandstipendiums erst möglich machen. Damit können wir die herausragenden Leistungen und das soziale Engagement der aus über 500 Bewerbungen ausgewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten honorieren und ihnen den Weg im Studium erleichtern."

Die THI vergibt das Deutschlandstipendium seit zehn Jahren. Das Deutschlandstipendium ist das größte öffentlich-private Projekt im Bildungsbereich in Deutschland. Seit 2011 fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung talentierte Studierende aller Fachrichtungen mit 300 Euro im Monat, die zur Hälfte von privaten Förderern wie Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen getragen werden. Die andere Hälfte steuert der Bund bei.

Leitung Stabsstelle Hochschulkommunikation
Severin Mantel-Lehrer
Tel.: +49 841 9348-2132
Raum: D013
E-Mail: Severin.Mantel-Lehrer@thi.de


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |