Termiten-Symbiose im Wandel

Genetische Untersuchungen zeigen, wie sich die Stoffwechselleistungen symbiotischer Bakterien im Darm von Termiten im Laufe der Evolution verändern

Porotermes adamsoni - eine der urprünglicheren Termiten, welche sich mit Hilfe s
Porotermes adamsoni - eine der urprünglicheren Termiten, welche sich mit Hilfe symbiontischer Mikroorganismen im Verdauungstrakt ausschließlich von Holz ernähren. © Czech University of Life Sciences /Jan Å obotníkJan Å obotník

Forscherinnen und Forscher des Max-Planck-Instituts für terrestrische Mikrobiologie in Marburg haben die Stoffwechsel-Fähigkeiten von Bakterien untersucht, die als Symbionten im Darm von Termiten leben, und wie sie sich im Laufe der Evolution entwickelten. Ihre Ergebnisse deuten darauf hin, dass einige Bakterienstämme den Weg vom Nützling zum Parasiten eingeschlagen haben.

Nicht nur beim Menschen oder bei wiederkäuenden Rindern leben unzählige Mikroben im Darm. ...

account creation

TO READ THIS ARTICLE, CREATE YOUR ACCOUNT

And extend your reading, free of charge and with no commitment.