Professur für Umweltpolitik

     
Employer
Published
Closing Date
WorkplaceJena, Thüringen, Germany
Category
Position

Description

W2-Professur für Umweltpolitik

An der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften ist am Institut für Politikwissenschaft in gemeinsamer Berufung mit dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W2-Professur für "Umweltpolitik"

zu besetzen.

Mit dieser Professur soll die politikwissenschaftliche Umweltforschung in zwei führenden Forschungsinstitutionen - dem UFZ und der FSU Jena - zusammengeführt und zur wissenschaftlichen Analyse und dem Vergleich von nationaler und internationaler Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik - in den Kernbereichen der Klima-, Biodiversitäts- und Landnutzungspolitik - neu ausgerichtet werden. Mit der Professur ist die Leitung des Departments "Umweltpolitik" am UFZ verbunden. An der FSU Jena ist das Fachgebiet in Forschung und Lehre zu vertreten. Arbeitsort ist Leipzig.

Erwartet werden exzellente politikwissenschaftliche Beiträge zu politischen Ursachen, Treibern und Auswirkungen von globalen Umweltveränderungen wie Klimawandel, Biodiversität und Wasser in enger Kooperation mit sozial- und naturwissenschaftlicher Forschung am UFZ und an der FSU Jena. Auf dieser politikwissenschaftlichen Analyse aufbauend soll die Effektivität, Legitimität und Kohärenz politischer Interventionen sowie ihrer intendierten und nicht-intendierten Auswirkungen (trade offs, ’rebound’, ’green paradox’) wissenschaftlich erfasst und Pfade, Handlungsoptionen und Voraussetzungen für erfolgreiche gesellschaftliche Transformationen in Kooperation mit politischen und gesellschaftlichen Akteuren erarbeitet werden. Dabei sollen auch internationale Organisationen, Regime und Konferenzen und deren Kooperationen wie Konflikte im Bemühen um die Lösung internationaler Umwelt- und Nachhaltigkeitsprobleme unter Einschluss von NGOs und Zivilgesellschaft einbezogen werden. Bewerberinnen und Bewerber sollen herausragende wissenschaftliche Leistungen zu den Forschungsschwerpunkten Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik nachweisen, insbesondere mit Blick auf Analyse, Vergleich und Evaluation umweltpolitischer Akteurskonstellationen, politischer Strategien und Instrumente im Mehrebenensystem nationaler und internationaler Umweltpolitik.

Die oder der Berufene arbeitet am UFZ mit anderen Sozialwissenschaften im Themenbereich "Umwelt und Gesellschaft" zusammen und baut inter- und transdisziplinäre Kooperationen mit naturwissenschaftlichen Themenbereichen in den Forschungsaktivitäten des UFZ und der FSU Jena auf.

Bewerbungsvoraussetzungen sind Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen in der Politikwissenschaft (und angrenzenden Sozialwissenschaften), exzellente internationale Forschungstätigkeit, pädagogische Eignung und Führungskompetenz. Erfahrungen in der Drittmitteleinwerbung (national und international) sowie Lehrerfahrung auch bei der Betreuung von BA- und MA-Arbeiten sowie Dissertationen werden erwartet.

Die Berufung erfolgt nach dem Berliner Modell. Für das Rechtsverhältnis der oder des Berufenen gilt das Thüringer Hochschulgesetz. Die Ernennung als Professorin oder Professor erfolgt im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen gegeben sind. Es besteht eine Lehrverpflichtung in Höhe von zwei Semesterwochenstunden in den Studiengängen des Instituts für Politikwissenschaft (zum Teil auch in englischer Sprache).

Das UFZ und die FSU Jena streben eine Erhöhung des Anteils an Frauen in Forschung und Lehre an. Deshalb werden qualifizierte Wissenschaftlerinnen um ihre Bewerbung gebeten. Schwerbehinderte Menschen werden ebenfalls zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen richten Sie mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Urkunden, Schriftenverzeichnis, Liste der durchgeführten akademischen Lehrtätigkeiten, Angaben zu derzeitigen und geplanten Forschungsvorhaben, Forschungskooperationen und Drittmittelprojekten, etc.) bis zum 30.09.2019 (vorzugsweise elektronisch in einer einzigen pdf-Datei, maximal 5 MB) sowie einen ausgefüllten Bewerbungsbogen (hier) an:

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dekan der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften
Fürstengraben 1
07743 Jena



Bitte beachten sie die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten Ausschreibende Fakultät
Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften Bewerbungsadresse
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften
Fürstengraben 1
07743 - Jena
Ansprechpartner
Prof. Dr. Nils Berkemeyer
Telefon: 03641/945000
Fax: 03641/945002
E-Mail:
Fristen
Ausschreibung vom: 19.07.2019
Bewerbungsende: 30.09.2019

Web

In your application, please refer to myScience.de
and reference  JobID 148322.


More job offers worldwide on jobs.myScience.org

Related News



This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |