Goldener Ehrenring für TUM-Präsident

Landrat Erwin Schneider (l.) gratuliert dem neuen Ehrenring-Träger Wolfgang A. H

Landrat Erwin Schneider (l.) gratuliert dem neuen Ehrenring-Träger Wolfgang A. Herrmann. (Bild: Landratsamt Altötting)

Campus

Für seine Verdienste um die Entwicklung des Landkreises Altötting hat Landrat Erwin Schneider dem Präsidenten der Technischen Universität München (TUM), Wolfgang A. Herrmann, auf einstimmigen Beschluss des Kreistags den Goldenen Ehrenring verliehen.

Herrmann habe sich, so der Landrat gestern in seiner Laudatio, initiativ und mit herausragender Effizienz dafür eingesetzt, dass sich dem ehemaligen Zisterzienserkloster Raitenhaslach eine neue, akademische Zukunft eröffnet. Seite an Seite mit dem Burghausener Bürgermeister Hans Steindl habe er dafür gesorgt, dass der Prälatenbau für 20 Millionen Euro saniert werden konnte, davon zur Hälfte aus Haushaltsmitteln des Freitstaats Bayern, und nun als ,, TUM Akademiezentrum Raitenhaslach " dient. Damit seien die starken Industriestandorte des Landkreises künftig auch zu einer international sichtbaren akademischen Adresse geworden, so der Landrat. Als Landkreisbürger von Garching a. d. Alz setze sich Herrmann seit langem für die gesellschaftlichen und kulturellen Belange der gesamten Heimatregion ein.