Raus aus der Uni, rein in die Praxis: die Projektwochen 2023

- EN- DE


  • Eindrücke aus der Pilotphase des neuen Lehrformats an der TUM

    Ob Nachhaltigkeit, Digitalisierung oder Gesundheitsfürsorge: Viele der wichtigsten Themen unserer Zeit sprengen Fachgrenzen. Mit den Projektwochen hat die TUM deshalb einen neues Lehrformat geschaffen, in dem sich Studierende und Lehrende über Disziplinen, Curricula und Standorte hinweg Themen widmen, für die sie sich persönlich begeistern und die von großer gesellschaftlicher Relevanz sind. Anfang dieses Jahres hat die Pilotphase stattgefunden - ein gelungener Auftakt, wie die Teilnehmer:innen berichten.

    Gefördert wurden bei den Projektwochen 2023 disziplinübergreifende Lehrveranstaltungen, die ein hohes Maß an Reflexivität, das Arbeiten in heterogenen Teams und das proaktive und selbstgesteuerte Lernen der Studierenden in den Mittelpunkt stellten. Mehr als 30 Projekte wurden umgesetzt, in denen sich die Studierenden herausfordernden Aufgaben stellen, neue Kommiliton:innen kennenlernen und besondere Orte entdecken konnten.

    Künstliche Intelligenz im Dienst der Gesellschaft

    Die Teilnehmer:innen der Gruppe -Responsible Robotics- zum Beispiel verbrachten vier Tage zusammen im Forschungszentrum Geriatronik in Garmisch-Partenkirchen. Hier loteten sie die Möglichkeiten aus, wie man mithilfe von Assistenzrobotern wie GARMI Lösungen für drängende Probleme wie die Überalterung der Gesellschaft und den Pflegemangel entwickeln kann.

    Gaming und Sozialwissenschaft

    Raus aus der Uni hieß es auch beim Game Jam: Im Theaterlabor der Münchner Kammerspiele näherten sich Studierende spielerisch und interaktiv sozialwissenschaftlichen Themen, konkret: den Verflechtungen und Abhängigkeiten des illegalen Wirtschaftssystems rund um den Kokaanbau in Südamerika.

    Nachhaltigkeit im Breitensport

    Beim MTV München von 1879 e.V. entwickelten derweil die Teilnehmer:innen des Behavioral-Economics-Projekts konkrete Vorschläge, wie der Cluballtag nachhaltiger werden kann. Denn als einer der größten Münchner Sportvereine will der MTV eine Vorbildfunktion einnehmen und bis 2030 klimaneutral werden. Um dieses Ziel zu erreichen, sind die kreativen Ideen der Studierenden herzlich willkommen.

    Mehr Impressionen aus diesen drei Projekten finden Sie in der Videoreportage zu den Projektwochen 2023:

    Fördermittel für die Projektwochen 2024

    Im Januar 2024 werden die nächsten Projektwochen an der TUM durchgeführt. Projektbasierte Lehrformate können mit bis zu 10.000 Euro für anteilige Personalkosten, Hilfskräfte und Sachkosten gefördert werden. Die Antragstellung ist zwischen dem 8. März und 5. April 2023 möglich, antragsberechtigt sind Fakultäten und Schools, Professor:innen, Integrative Research Institutes und zentrale Serviceeinrichtungen der TUM. Alle Informationen zur Antragstellung finden Sie unter https://wiki.tum.de/x/QYPJUg (Login für Mitarbeitende).