Mobiles Forschungslabor kommt zu den Menschen

Das mobile Forschungslabor wird eingeweiht.
Das mobile Forschungslabor wird eingeweiht.
Damit mehr und unterschiedlichere Menschen an psychologischen Studien teilnehmen können, weihte das Forschungsund Behandlungszentrum für psychische Gesundheit ein mobiles Labor ein.

Bisher erreichen klinische Studien in der Psychologie vor allem Teilnehmende aus der Mittelschicht. Verzerrte Forschungsergebnisse können die Folge sein. Das Forschungsund Behandlungszentrum für psychische Gesundheit (FBZ) der Ruhr-Universität Bochum will daran etwas ändern: Mit einem mobilen Labor können Forschende künftig direkt in die Lebenswelten der Menschen eintauchen und damit auch bislang vergessenen Bevölkerungsgruppen eine Studienteilnahme ermöglichen. ...
account creation

UM DIESEN ARTIKEL ZU LESEN, ERSTELLEN SIE IHR KONTO

Und verlängern Sie Ihre Lektüre, kostenlos und unverbindlich.