Lob in den höchsten Tönen

      -      English  -  Deutsch

Der Kammerchor des Collegium Musicum Berlin gewinnt zwei Silberund zwei Goldmedaillen beim Wettbewerb ‘Grand Prix of Nations’

Der Kammerchor des Collegium Musicum der Berliner Universitäten Freie Universität und Technische Universität hat beim diesjährigen Wettbewerb Grand Prix of Nations zwei Silbermedaillen in den Kategorien ‘zeitgenössische Chormusik’ und ‘Folklore’ gewonnen und sich in diesen gegen Amateurchöre aus aller Welt durchgesetzt. Außerdem wurde der Chor in zwei Sonderkategorien mit zwei Goldmedaillen ausgezeichnet: für die Interpretation des Stückes ‘Iuppiter’ des Komponisten Michael Ostrzyga und die Leistung der Dirigentin Donka Miteva.

Das Collegium Musicum ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Technischen Universität Berlin. In den fünf Ensembles Großer Chor, Kammerchor, Sinfonieorchester, Kleines Sinfonisches Orchester und Uni Bigband Berlin musizieren fast 400 Studierende und Universitätsangehörige aller Fachrichtungen.

Der internationale Chorwettbewerb Grand Prix of Nations wird von Interkultur ausgerichtet, einem Veranstalter internationaler Chorwettbewerbe und -festivals. Nach dem ersten Grand Prix of Nations 2015 in Magdeburg wurde der Wettbewerb in diesem Jahr in Berlin ausgetragen. Insgesamt 30 Chöre aus 15 Ländern präsentierten in der Philharmonie ihr Können und ihre Gesangskultur. Insgesamt wurden 21 Gold-, elf Silberund eine Bronzemedaille vergeben.


Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere Informationen. |