Liegt die Schmiede der Himmelsscheibe von Nebra auf dem Boden des Süßen Sees?

- EN- DE

Referenten: Prof. Thomas Rauschenbach, Fraunhofer IOSB-AST Ilmenau, Leiter Abteilung Unterwasserrobotik und Sven Thomas,ÖLandesanstalt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt

Zeit: Freitag, 24.05.2024. 2024, 15:00 Uhr

Ort: TU Ilmenau, Faradaybau, Weimarer Straße 32

Eintritt: 5 Euro

Im Süßen See bei Eisleben entdeckten Archäologen mit hochmodernen Unterwasserrobotern eine über 3000 Jahre alte bronzezeitliche Grabanlage und die Reste einer mittelalterlichen Siedlung aus dem 11. bis 15. Jahrhundert. Die Archäologen gehen davon aus, dass der See etwa 20 Kilometer westlich von Halle vor 3000 Jahren noch weitgehend trocken lag und sich bis zum 15. ...

account creation

UM DIESEN ARTIKEL ZU LESEN, ERSTELLEN SIE IHR KONTO

Und verlängern Sie Ihre Lektüre, kostenlos und unverbindlich.