Klicken und einschalten: Studentisches Medienprojekt uni.corn gestartet

Das studentische Medienprojekt uni.corn ist gestartet: Mit den Sendungen ,,uni.corn diskutiert", ,,uni.corn kommentiert" und ,,uni.corn - das magazin" ist die von Studierenden der Freien Universität Berlin geführte Redaktion fortan auf dem YouTube-Kanal ,,uni.corn_bb" vertreten; das Magazin wird zudem auf dem crossmedialen Sender ALEX Berlin im Fernsehen ausgestrahlt. In den Sendungen setzen sich die Studierenden mit den Themen studentisches Leben, Medien, Kultur, Politik und Wirtschaft mit lokalem Fokus auf Berlin und Brandenburg auseinander. Das Projekt, bei dem die Studierenden unter professioneller Anleitung eigene Medieninhalte erstellen, ist Teil des Kompetenzbereichs ,,Medienpraxis" der Allgemeinen Berufsvorbereitung der Freien Universität Berlin und wird in Kooperation mit dem Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ), einer Einrichtung der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb), durchgeführt. Die Redaktion von uni.corn wird einmal im Jahr zum Wintersemester neu besetzt, bewerben können sich Studierende aller Fächer der Freien Universität.

,,uni.corn vereint theoretische Ausbildungsschwerpunkte mit Praxiserfahrungen, zum Beispiel dem text-bildbasierten Umgang mit Medien oder Workshops zur TV- und Online-Produktion", erklärt die Kulturmanagerin und Pädagogin Dagmar Boeck-Siebenhaar von der Freien Universität, die das Medienpraxis-Modul verantwortet. Im Zentrum stünden die Entwicklung von für die Medienproduktion relevante Kompetenzen im konzeptionellen, redaktionellen und organisatorischen Bereich sowie das Kuratieren von Programmen. Die Inhalte des Moduls seien darum der Medienpraxis nahe.

,,Selbstbestimmter Umgang mit Medien bedeutet technisches Verständnis zu haben und gleichzeitig Informationen, Nachrichten und andere journalistische Formate verstehen und einordnen zu können", sagt die mabb-Direktorin Dr. Anja Zimmer. ,,Das Projekt uni.corn ermöglicht Studierenden, die Mechanismen der Medienproduktion kennenzulernen und selbst Fähigkeiten für einen Einstieg im Medienund Kommunikationsbereich zu erwerben."

Der Kompetenzbereich ,,Medienpraxis" richtet sich an Bachelorstudierende der Freien Universität aller Fachdisziplinen, spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Das Modul startet jeweils im Wintersemester und läuft über zwei Semester. Das Lehrangebot ist zum Wintersemester 2019/2010 im Rahmen der Allgemeinen Berufsvorbereitung durch einen Beschluss des Akademischen Senat der Freien Universität eingerichtet worden.

Das Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) bietet als Einrichtung der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) Förderprogramme, Veranstaltungen und Vernetzungsangebote für Start-ups, Medienschaffende sowie Journalistinnen und Journalisten. Das Ziel ist die Stärkung der Medienvielfalt und die Entwicklung nachhaltiger Lösungen für die Medienlandschaft in Berlin-Brandenburg. In Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen setzt das MIZ Babelsberg Angebote zur Förderung von Medienkompetenz um. Der crossmediale Community-Sender ALEX Berlin ist Partner des MIZ Babelsberg.


Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere informationen. |