Freie Universität Berlin legt Beschwerde beim Deutschen Presserat gegen Beitrag der ’Bild’-Zeitung ein

Hochschule sieht Verletzung journalistischer Sorgfaltspflichten und des Wahrheitsgebots

Die Freie Universität Berlin hat offiziell Beschwerde beim Deutschen Presserat gegen einen Beitrag der ,,Bild"-Zeitung vom 10. Mai 2024 eingereicht. Der Artikel mit dem Titel ,,Universitäter" stellt nach Auffassung der Universität eine schwerwiegende Verletzung journalistischer Sorgfaltspflichten und des Wahrhaftigkeitsgebots dar.

Das wissenschaftliche Ethos der Freien Universität Berlin wird seit ihrer Gründung im Dezember 1948 von drei Werten bestimmt: Wahrheit, Gerechtigkeit und Freiheit.