Europas Zukunft aus ökonomischer Perspektive

’Europas Zukunft’ - Ringvorlesung im Wintersemester 2018/2019 
		 ©

’Europas Zukunft’ - Ringvorlesung im Wintersemester 2018/2019 © WWU - FB04

Mit dem Wirtschaftsexperten Clemens Fuest startet am Donnerstag, 10. Januar, eine vierteilige Vortragsreihe der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster zur Zukunft Europas. Der Volkswirtschaftler und Präsident des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V. spricht über "Deutsche, Franzosen, Italiener - oder Europäer? Zur Bildung einer europäischen Identität". Zeit und Ort: 19 Uhr, Hörsaal JUR 4, Universitätsstraße 14-16.

Die weiteren Vorträge bekannter Wirtschaftsund Sozialwissenschaftler aus Nordrhein-Westfalen finden an den darauffolgenden Donnerstagen, 17., 24. und 31. Januar, zur gleichen Uhrzeit und am gleichen Ort statt. Die Titel lauten "Europa in der Krise - Währungsunion, Bankenunion, Fiskalunion", "Ist ein soziales Europa machbar?" und "Ist Europa für die nächste Krise gewappnet? Die Rolle der Europäischen Banken - und Kapitalmarktunion".

Clemens Fuest ist Professor für Volkswirtschaftslehre und Direktor des Center for Economic Studies an der Universität München. Darüber hinaus ist er Mitglied des wissenschaftlichen Beirates beim Bundesministerium der Finanzen und seit 2016 Präsident des ifo-Instituts. Die weiteren Dozenten sind Martin Hellwig (Max-Planck-Institut, Bonn), Anke Hassel (Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf) und Isabel Schnabel (Universität Bonn).

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere informationen. |