Ein Uni-Sommerfest im klassischen Gewand

    -     English
In diesem Jahr organisiert die Universität erstmals ihr Sommerfest an zwei Tagen

In diesem Jahr organisiert die Universität erstmals ihr Sommerfest an zwei Tagen. Foto: Christoph Worsch (Universität Jena)

Die Universität Jena kann ihren Schillertag in diesem Jahr endlich wieder in Präsenz feiern. Am 24. Juni gehört neben der Festveranstaltung auch das Universitätssom­merfest zum bewährten Programm. Da es nur begrenzte Kapazitäten gibt, sind die Eintritts­karten in der Regel rasch vergriffen. So ist es auch in diesem Jahr - nur noch wenige Karten sind im Uni-Shop erhältlich.

Um mehr Interessierten die Möglichkeit zu geben, im bezaubernden Ambiente des Botani­schen Gartens ein Musikereignis erleben zu können, hat die Universität ein neues Kon­zept entwickelt: einen zweiten Sommerfesttag, der sich an Freunde der klassischen Musik wen­det. Am 25. Juni hat ,,Klassik im Botanischen Garten" Premiere. Der Karten-Vorverkauf ist gestartet.

Es gibt an dem Samstag mehr als ein Konzert, es wird ein Sommerabend im illuminierten Garten mit klassischer Musik, Rezitationen und Tanzmusik. Auf vier Bühnen werden drei Pro­gramme je zweimal gespielt. Die Gäste können sich Vivaldis ,,Vier Jahreszeiten" hingeben und von dem Schauspieler Bernd Lange etwas über ,,Goethe, Schiller und die Frauen" erfah­ren. Das Trio Incanto (Flöte, Viola, Harfe) präsentiert mit einem ,,Dreiklang der Natur" Werke von Bach, Zabel, Debussy, Shankar, Couperin, Oppermann, Frouvelle und Jolivet. Und im Innenhof vor den Gewächshäusern kann Walzer, Tango und Rumba getanzt werden.

Tickets gibt es zum Preis von 18 Euro/12 Euro erm. im Uni-Shop , an der Kasse im Botani­schen Garten sowie in der Tourist-Information Jena (dort mit Vorverkaufs-Gebühr).

Das ausführliche Programm ist zu finden unter: www.klassikgarten.uni-jena.de.


Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere Informationen. |