DAX-Vorstände mit 24 Prozent Einkommensplus

Vergleichsstudie von TUM und DSW für 2021

Die Vorstandsmitglieder der im Deutschen Aktienindex (DAX) gelisteten Unternehmen haben 2021 im Schnitt 24 Prozent mehr verdient als noch im Jahr zuvor. Dies ist das Ergebnis der jährlichen Vergleichsstudie der Technischen Universität München (TUM) und der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW).

Demnach erhielten die Vorstandsmitglieder durchschnittlich 3,9 Millionen Euro. Das ist das 53-fache des Durchschnittsverdienstes ihrer Mitarbeitenden. In den Vorjahren waren die Einkommen der Vorstandsmitglieder dreimal in Folge gesunken.

Im Ranking der Spitzenvergütungen liegt Linde auf Platz 1 mit einer durchschnittlichen Vergütung von 8,8 Mio. Euro. Auf Platz 2 folgt Qiagen und auf Platz 3 die Deutsche Bank. Die drei Unternehmen mit dem stärksten Anstieg bei der Vergütung waren Adidas, Covestro und MTU, bei denen die Vergütung im Jahresvergleich um bis zu 190 Prozent zulegte. Die negativste Entwicklung verzeichneten die Vorstandsmitglieder von Delivery Hero mit minus 11 Prozent.

Frauen im Vorstand verdienen mehr als Männer

Interessant sind laut Studienleiter Prof. Gunther Friedl vom Lehrstuhl für Controlling der TUM die Gehaltsunterschiede zwischen männlichen und weiblichen Vorstandsmitgliedern: ,,Es zeigt sich, dass männliche Vorstände - Vorstandsvorsitzende nicht eingerechnet - mit durchschnittlich 3,5 Millionen Euro weniger als ihre weiblichen Kolleginnen verdienen, die auf 3,6 Millionen Euro kommen. Trotzdem ist der Anteil weiblicher Vorstandsmitglieder mit circa 20 Prozent immer noch deutlich ausbaufähig."

Spitzenverdiener unter den DAX CEOs ist der Studie zufolge Steve Angel von Linde mit 19 Millionen Euro. Herbert Diess von Volkswagen erreichte mit 12 Millionen Euro den zweiten Platz und zog am 2020 Zweitplatzierten Christian Klein von SAP vorbei, der 2021 9 Millionen Euro verdiente. Im Schnitt erhielten die Vorstandschef:innen der DAX-Unternehmen 6,1 Mio. Euro.


Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere Informationen. |