Ausgelassene Stimmung beim Uni-Sommerfest

Die Band ’Bosstime’  
                 war einer der Publikumsmagnet

Die Band ’Bosstime’ war einer der Publikumsmagneten beim Uni-Sommerfest auf dem Campus Poppelsdorf. (c) Foto: Volker Lannert/Uni Bonn

Die Alma mater feiert mit Familien, Bürgern und der ganzen Stadt. Tausende Besucher auf dem Campus



Nach der Premiere im Jubiläumsjahr 2018 der Universität Bonn fand das zweite Uni-Sommerfest am Samstag, 29. Juni, statt - diesmal unter dem Motto ,,Wir und Frankreich". Tausende Besucher aus Bonn und der Region, darunter vor allem Familien sowie Studierende und Studieninteressierte, waren gekommen, um auf dem Campus Poppelsdorf fröhlich und ausgelassen mit der Uni zu feiern. Neben wissenschaftlichen Vorträgen und Präsentationen gab es Experimente und Mitmachaktionen, Musik und Kultur sowie ein buntes Familienund Kinderprogramm.


Der Rektor der Universität Bonn, Dr. h.c. Michael Hoch, freut sich: ,,Nach dem großartigen Erfolg im vergangenen Jahr war klar, dass wir das Uni-Sommerfest fortführen werden. Und auch in diesem Jahr haben wir die besondere Verbundenheit der Bürgerinnen und Bürger Bonns mit ,ihrer’ Universität gefeiert." Der Rektor dankt allen ganz herzlich, die ihren Beitrag zu dieser Veranstaltung geleistet haben: ,,Die Universität liegt nicht nur baulich und geographisch im Herzen Bonns. Im Grunde ist die ganze Stadt ein einziger Campus. Das wollen wir, auch mit einem Fest wie wir es heute gefeiert haben, immer wieder deutlich machen und gemeinsam mit der ganzen Stadtgesellschaft weiterentwickeln."

Die rund 50 Informationsstände, Mitmachaktionen und Präsentationen rund um das neue Hörsaalzentrum und den angrenzenden Institutsgebäuden auf dem Campus Poppelsdorf, die die ganze Vielfalt der Universität zeigten, waren sehr gut besucht. Im Hörsaalzentrum liefen durchgehend Vorträge und Wissenschafts-Shows. Die Informatik präsentierte ihre Roboter. Auch das Seifenkistenrennen stieß auf großen Zuspruch. Rektor Hoch nahm wieder daran teil. Den ersten Platz in der Kategorie ,,Universität und Firmen" belegte das Team ,,Flitzer". In der Kategorie ,,Jedermann" siegte ,,Silver Lining" und in ,,Familien und Kinder" das Team ,,Rakete". Den Preis für die schönste Seifenkiste errang erneut ,,Mission Titelverteidigung", die bereits letztes Jahr mit einem Seifenkisten-Traktor angetreten war und diesmal mit einem Feuerwehrwagen mit funktionierender Wasserspritze - passend zum heißen Wetter.

Diesmal stand das Sommerfest unter dem Motto ,,Wir und Frankreich". Frankreich ist eines der strategischen Partnerländer der Universität Bonn, die mit einer großen Anzahl französischer Universitäten und Forschungseinrichtungen enge Verbindungen unterhält. Bonn ist die Wiege der Romanistik, denn hier wurde das Fach von Friedrich Diez zu Beginn des 19. Jahrhunderts begründet und im 20.Jahrhundert von Ernst Robert Curtius geprägt. Erst kürzlich gründete die Philosophische Fakultät der Universität Bonn ein neues interdisziplinäreres und transfakultäres Frankreichzentrum ,,Centrum Ernst Robert Curtius" (CERC). Dazu Rektor Hoch: ,,Wir liegen nicht nur im Herzen Bonns, sondern sind auch im Herzen Europas mit der Welt verbunden. Die traditionell sehr enge Verbundenheit mit Frankreich, einem unserer engsten Partnerländer, haben wir gemeinsam mit vielen unserer französischen Freundinnen und Freunde eindrucksvoll zum Ausdruck gebracht."

Das ,,Frankreich"-Motto zog sich wie ein roter Faden durch das ganze Programm, etwa in den Vorträgen über französischsprachige Comics, der Präsentation einer populären französischen Hühnerrasse in der Wissenschaft und mit Chansons auf der Hauptbühne. Hier sorgten am Abend der Internationale Chor der Universität Bonn, Chanson Trottoir, Planet Grooove und die überregional bekannte Bruce Springsteen-Coverband Bosstime für Stimmung. Bereits am Freitagabend fand mit Unterstützung der Universität Bonn auf der Hauptbühne das studentisch organisierte NatFak-Festival mit verschiedenen Bands statt.


Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere informationen. |