news

news

News from the Lab (news.myScience.ch)

  • News from the Lab’ is a selection of scientific works that are significant or interesting for a broad readership. 
  • The selection of news is made by the team of myScience.ch. There is no right to be published or automatic publishing.
  •  RSS Feeds (Add this page to your bookmarks)
« ZURÜCK

Medien



Ergebnisse 41 - 60 von 103.


Medien - Sozialwissenschaften - 24.11.2014
Welche Eigenschaften braucht ein Fernsehmoderator?
Mehr als drei Stunden verbringen Deutsche täglich vor dem Fernseher. Doch wie nehmen sie eigentlich die Personen wahr, denen sie in Nachrichtensendungen, Shows oder Polittalkrunden begegnen? Und wie würde ihr ­Wunsch­mo­de­ra­tor­ sein? Wissenschaftler der Technischen ­Uni­ver­si­tät­ München (TUM) haben jetzt herausgefunden, dass Moderatoren und Moderatorinnen unabhängig vom Sendeformat als relativ kompetent, sympathisch und glaubhaft wahrgenommen werden - und dass das auch die wichtigsten Eigenschaften eines idealen Moderators sein sollten.

Medien - 25.09.2014
Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?
Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?
Eine Untersuchung von Online-Interessentests, durchgeführt vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, hat vor kurzem in den Medien für Schlagzeilen gesorgt. Die Würzburger Projektgruppe kritisiert die Studie und hält viele Schlüsse für unzulässig. ,,Wer bin ich - und wenn ja, wie viele? Online-Studienselbsttests als Orientierungsund Entscheidungshilfe": So lautet der Titel einer Untersuchung, die der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft vor wenigen Wochen veröffentlicht hat.

Medien - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 25.08.2014
Landnutzungstrends in Deutschland trotz politischer Veränderungen stabil
Zwei Weltkriege, die Trennung in Ostund Westdeutschland sowie der EU-Beitritt stellten drastische sozio-ökonomische und institutionelle Veränderungen in der Geschichte Deutschlands im 20.Jahrhundert dar. Ein Forscherteam des Geographischen Instituts der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) fragte gemeinsam mit Kollegen des Leibniz-Instituts für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) und vom Institut für Soziale Ökologie der Al

Medien - 04.08.2014
"Überraschend wenig …"
Studie zeigt: kaum dauerhafte Computerspielsucht / Projektleiter Thorsten Quandt Eine repräsentative Längsschnittstudie der Universitäten Hohenheim und Münster legt nahe, dass überraschend wenig Computerspieler dauerhaft ein problematisches Spielverhalten haben. Die negativen Folgen wie Spielsucht seien zudem überschaubar, zumindest für die überwiegende Mehrheit der Spieler, bewertet Projektleiter und Kommunikationswissenschaftler Prof. Dr.  Thorsten Quandt von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU).

Medien - 28.07.2014
Kommunikationswissenschaftler untersuchen Mediennutzung als mögliche Quelle von Stress und Belastung
Studie verweist auf paradoxes Verhältnis von Mediennutzung und Erholung Wer kennt das nicht: Nach einem langen Arbeitstag locken Unterhaltungsmedien wie TV oder Computerspiele als willkommene Gelegenheit zur Entspannung und zum Abschalten.

Medien - 28.05.2014
Rote Fluoreszenz schreckt die Konkurrenz
Rote Fluoreszenz schreckt die Konkurrenz
Biologen der Universität Tübingen weisen erstmals nach, dass Meeresfische ihre eigene Fluoreszenz tatsächlich wahrnehmen und damit kommunizieren Die Meere sind blau, weil der Rotanteil des Sonnenlichts rasch vom Wasser absorbiert wird. Und so erscheinen Ozeane und die darin lebenden Meerestiere schon in geringer Tiefe eintönig blau gefärbt.

Medien - 07.05.2014
Aktuelle Ausgabe des Forschungs­magazins ,,Ruperto Carola" erscheint zum Schwerpunktthema ,,Krieg & Frieden"
100 Jahre nach dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, der ,,Urkatastrophe" des 20. Jahrhunderts, widmet sich das Forschungsmagazin der Universität Heidelberg dem Schwerpunktthema ,,Krieg & Frieden". Neben Forschungsprojekten zu Vergangenheit und Gegenwart von Kriegsgeschehen in allen Erdteilen beleuchten die Autoren dieser aktuellen Ausgabe der ,,Ruperto Carola" auch politikwissenschaftliche sowie kulturund geschichtswissenschaftliche Aspekte von Friedensinitiativen, Friedenszeiten und Friedensabkommen.

Medien - 28.02.2014
Festschrift: Evolution der Informationsinfrastruktur
Universitätsbibliothek Göttingen feiert zehn Jahre Abteilung „Forschung und Entwicklung“ (pug) „Evolution der Informationsinfrastruktur“ lautet der Titel eines Sammelbandes zum zehnjährigen Bestehen der Abteilung Forschung und Entwicklung der Niedersächsischen Staatsund Universitätsbibliothek Göttingen (SUB).

Medien - Sozialwissenschaften - 26.02.2014
Das Andere der Ordnung
Das Andere der Ordnung
Die Online-Zeitschrift ,,Behemoth" erscheint erstmals über das Open Journal System der Universitätsbibliothek Freiburg Freiburg, 26.02.2014 „Behemoth - A Journal on Civilisation“ ist eine Online-Zeitschrift mit aktuellen Forschungsbeiträgen, die sich mit dem Scheitern von Staatskunst und den daraus resultierenden Konsequenzen auseinandersetzen.

Medien - 23.01.2014
Mainzer Kommunikationswissenschaftler veröffentlichen Ergebnisse des ersten Online-Experiments zu Buchtrailern
Werbefilme für Bücher nicht erfolgreicher als traditionelle Buchwerbung Buchtrailer sind beim Werben um Leser nicht erfolgreicher als traditionelle, textbasierte Formen der Buchwerbung. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Trailer zum Buch - Wie wirken Buchtrailer auf die Rezipienten? Ergebnisse des ersten Online-Experiments in Deutschland", die von Wissenschaftlern der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) durchgeführt und jetzt in der internationalen Fachzeitschrift Communication Today veröffentlicht wurde.

Medien - Physik - 25.11.2013
Besser als Verschlüsselung: Neue Methode für mehr Sicherheit in der mobilen Kommunikation
Besser als Verschlüsselung: Neue Methode für mehr Sicherheit in der mobilen Kommunikation
Forscher der Technischen Universität München (TUM) haben einen neuen, informationstheoretischen Ansatz für eine abhörsichere mobile Kommunikation gefunden.

Medien - 15.11.2013
Forschungsmagazin ,,Ruperto Carola" erscheint zum Schwerpunktthema ,,Ordnung & Chaos"
Eines der innersten Bedürfnisse des Menschen ist es, die Welt zu strukturieren und einen Pfad in den Dschungel von Informationen, Wissen und Unkenntnis zu schlagen. Für Forscherinnen und Forscher aller Disziplinen stellt die Identifikation von Mustern und Strukturen in einer unübersichtlichen Welt eine der grundlegenden Aufgaben ihrer Arbeit dar.

Medien - 02.09.2013
Über den sprachlichen Umgang mit Technikrisiken
Eröffnet wird die Tagung, die im Internationalen Wissenschaftsforum der Universität Heidelberg stattfindet, von Ekkehard Felder sowie dem Technikphilosophen und Mitorganisator der Tagung Armin Grunwald vom Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse am KIT. Medien sind zu einer Berichterstattung herzlich eingeladen.

Umwelt - Medien - 26.08.2013
Klimawandel ist Medienthema weltweit
Klimawandel ist Medienthema weltweit
Wie viel Platz räumen große Tageszeitungen dem Thema Klimawandel ein? Ein Team um den Soziologen Andreas Schmidt von der Universität Hamburg, KlimaCampus, hat die Berichterstattung in 27 Staaten ausgewertet. Die Studie zeigt: In allen Ländern hat die Medienaufmerksamkeit seit 1996 deutlich zugenommen.

Medien - 15.08.2013
Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz untersucht "Googleisierung" der Online-Informationssuche
Diskrepanz zwischen Kompetenzeinschätzung und Wissen seitens der Nutzer bei Internetsuche Suchmaschinen sind nach wie vor der wichtigste Einstiegspunkt ins Internet. Allerdings können die wenigsten Nutzer sicher mit ihnen umgehen, wie eine Studie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) zeigt.

Medien - Linguistik / Literatur - 25.07.2013
Sozialer Status und Handlungsmacht eines Sprechers beeinflussen Wahrnehmung seiner Aussagen
Neurolinguisten messen bei Probanden Hirnreaktionen auf Äußerungen prominenter Sprecher / Veröffentlichung in PLOS ONE Die reelle Position eines Sprechers im Machtgefüge einer Gesellschaft entscheidet darüber, wie seine Äußerungen von Zuhörern wahrgenommen werden.

Medien - Sozialwissenschaften - 15.07.2013
Bonobos zeigen, wo es lang geht
Bonobos zeigen, wo es lang geht
Um anderen Weibchen ihre Absichten zu verdeutlichen, nutzen Bonobo-Weibchen Zeigegesten und Pantomime Fingerzeig und pantomimisches Spiel sind wichtige Bestandteile der menschlichen Kommunikation. Doch bei Tieren gab es für diese Art der Kommunikation bisher kaum Belege.

Medien - 04.07.2013
EU fördert künstlerische Forschung
EU fördert künstlerische Forschung
Mit 299.700 Euro fördert die Europäische Union ein Ausnahmeprojekt an der Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar. Die Künstlerin Theresa Schubert, Doktorandin an der Professur Gestaltung medialer Umgebungen, wird gemeinsam mit Forschenden naturwissenschaftlicher Disziplinen an der Erforschung selbst-wachsender 'Computer' arbeiten auf Basis eines Schleimpilzes.

Medien - 27.05.2013
Feuerwehrleute, Zirkusartisten und Datenretter
Feuerwehrleute, Zirkusartisten und Datenretter
„Im Einsatz darf es nicht darauf ankommen, mit wem ich es zu tun habe und ob ich jemanden persönlich leiden kann“ Selbstlose Helden mit Helm und Axt: Das Verhalten von Feuerwehrleuten entspricht einem mittelalterlichen Bild von Ritterlichkeit, sagt der Kulturund Literaturwissenschaftler Wolfgang Hochbruck.

Medien - 10.04.2013
Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens
Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens
„Publish or perish“ lautet ein berühmter Leitsatz aus dem Wissenschaftsbetrieb: Wenn Akademikerinnen und Akademiker ihre Arbeiten nicht regelmäßig veröffentlichen, riskieren sie, dass ihre Karriere endet. Doch die Verschiebung von Printzu Online-Medien hat das Publizieren verändert: Verlage suchen nach neuen Geschäftsmodellen, aber diese werden von vielen Forschenden kontrovers diskutiert.

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere informationen. |