news

news

News from the Lab (news.myScience.ch)

  • News from the Lab’ is a selection of scientific works that are significant or interesting for a broad readership. 
  • The selection of news is made by the team of myScience.ch. There is no right to be published or automatic publishing.
  •  RSS Feeds (Add this page to your bookmarks)
« ZURÜCK

Medien



Ergebnisse 21 - 40 von 103.


Medien - Biowissenschaften - 07.03.2016
Sprichst Du über Dich in den sozialen Medien?
Wissenschaftler der Freien Universität und des Max-Planck-Instituts für Kognitionsund Neurowissenschaften entdecken Hirnkonnektivität in Verbindung mit der Nutzung sozialer Medien Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben ein Netzwerk von Hirnregionen identifiziert, das in das Teilen von Informationen über die eigene Person involviert ist.

Medien - 04.03.2016
Flexible Kontrolle über erlernte Lautäußerungen bei Orang-Utans
Flexible Kontrolle über erlernte Lautäußerungen bei Orang-Utans
Orang-Utan Rocky könnte den Schlüssel dazu liefern, wie sich die menschliche Sprache seit der Zeit der Vorfahren der Menschenaffen entwickelt hat Bisher gingen Experten davon aus, dass unsere nächsten Verwandten, die Menschenaffen, keine neuen Laute lernen können und dass Sprache - ein erlerntes Verhalten - folglich nicht bei ihnen ihren Ursprung hatte.

Biowissenschaften - Medien - 01.03.2016
Medieneinladung / Frank-Jürgen Weise: Wie Umgehen mit Flucht und Integration?
Filter im Ohr sorgt für bessere Kommunikation Bei Heuschrecken wird die Wahrnehmung und Verarbeitung von akustischer Infomation schon im Ohr beeinflusst FRANKFURT.Gut zu hören ist für die meisten Tiere eine Frage des überlebens. Damit Signale schnell und effizient registriert und bewertet werden können, filtert bereits das Ohr die relevanten Ereignisse heraus.

Medien - 01.03.2016
Frag die Bonner Forscher
Frag die Bonner Forscher
Waren eigentlich die Fragen zuerst da oder die Antworten? uni-bonn.tv stellt mit einer neien Reihe die Verbindung her, nämlich zwischen den Fragen, die Bonner Bürger immer schon stellen wollten und den Antworten der Wissenschaftler. ,,Frag die Bonner Forscher" heißt die neue Videoreihe, erdacht von Videojournalist Marcus Berinski und umgesetzt vom Team uni-bonn.tv.

Medien - 25.02.2016
Mutter-Kind-Kommunikation bei Schimpansen
Mutter-Kind-Kommunikation bei Schimpansen
Verständigung über gemeinsamen Ortswechsel zwischen Müttern und Kindern findet über Gesten und Laute statt Sprache wird bei uns Menschen mit Hilfe der Hände erlernt. Aber auch in der Kommunikation von Menschenaffen spielen Gesten eine große Rolle. Schimpansenmütter kommunizieren mit ihrem Nachwuchs zunächst vor allem über taktile, dann visuelle Gesten.

Medien - 25.02.2016
Menschenaffen kommunizieren kooperativ
Menschenaffen kommunizieren kooperativ
Gestische Kommunikation von Bonobos und Schimpansen zeichnet sich durch Rollenwechsel und klar unterscheidbare Kommunikationsstile aus Menschliche Sprache ist ein kooperatives Zusammenspiel und beinhaltet schnelle Rollenwechsel. Diese Art der kooperativen Kommunikation könnte als Teil genereller kooperativer Fähigkeiten entstanden sein, die für den Menschen einzigartig sind.

Medien - 29.01.2016
Forschung unter politischem Druck
Universität Göttingen wird Mitglied im weltweiten Netzwerk „Scholars at Risk“ (pug) Die Universität Göttingen ist seit Januar 2016 Mitglied im Wissenschaftsnetzwerk „Scholars at Risk“. Scholars at Risk ist ein weltweiter Zusammenschluss von mehr als 400 wissenschaftlichen Einrichtungen in insgesamt 39 Ländern.

Medien - 18.12.2015
Forschungsmagazin ,,Ruperto Carola" erscheint zum Schwer­punkt­thema SCHATTEN & LICHT
Am Ende des internationalen Jahres des Lichts widmet sich die aktuelle Ausgabe des Forschungsmagazins ,,Ruperto Carola" der Universität Heidelberg dem Schwerpunktthema SCHATTEN & LICHT. 22 Heidel­berger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zeigen in ihren Beiträgen, wie tiefgreifend Licht alle Bereiche unserer Existenz und der Wissenschaften beeinflusst - als Ursprung jeglichen Lebens und Quelle der Erkenntnis ebenso wie als Motor für Technik und Innovation.

Medien - Pädagogik - 12.11.2015
Studie: Soziale Medien sind Fundgrube für Untersuchungen in den Neurowissenschaften
Veröffentlichung von Dr. Dar Meshi vom Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie der Freien Universität in der jüngsten Ausgabe der Zeitschrift ,,Trends in Cognitive Sciences" Soziale Medien sind einer Studie zufolge aufgrund ihrer Verankerung in der modernen Gesellschaft sowie wegen der Durchdringung der Gedankenwelt und der Verhaltensweisen von Menschen eine Fundgrube für Untersuchungen in den Neurowissenschaften.

Umwelt - Medien - 12.10.2015
Forscher kritisieren schwer verständliche IPCC-Berichte
Forscher kritisieren schwer verständliche IPCC-Berichte
Forscher kritisieren schwer verständliche IPCC-Berichte Studie unter Beteiligung der Uni Bonn: Die Texte des Weltklimarats können nur Fachleute erfassen Der Klimawandel ist in aller Munde - doch die Botschaften des Weltklimarats IPCC werden von politischen Entscheidungsträgern und Laien kaum verstanden und damit die Umsetzung behindert.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Medien - 24.09.2015
Schwarze Listen schützen den Tropenwald
Schwarze Listen schützen den Tropenwald
Die Behörden Brasiliens veröffentlichen regelmäßig ,,Schwarze Listen" mit Kommunen, die an der Spitze der illegalen Abholzung stehen. Dieses umweltpolitische Instrument zeigt Wirkung: Wissenschaftler vom Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) und dem Institut für Lebensmittelund Ressourcenökonomik (ILR) der Universität Bonn haben nun erstmals berechnet, dass durch diese Form des Anprangerns jährlich 26 Prozent weniger vom brasilianischen Regenwald abgeholzt wurden.

Medien - 23.09.2015
"Können wir Wikipedia trauen?"
Wikipedia-Artikel über Katastrophen suggerieren Vorhersehbarkeit / Forscher berichten bei Abschluss des Programms "Wissenschaft und Öffentlichkeit" Die frei zugängliche und mehrsprachige Online-Enzyklopädie Wikipedia hat fast jeder Internetnutzer schon einmal in Anspruch genommen. Aber bilden die Artikel das Wissen immer korrekt und neutral ab?

Medien - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 31.08.2015
Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz untersucht Rolle des Internets für die Entwicklung Jugendlicher
Längsschnittstudie mit über 3.000 Schülerinnen und Schülern aus Rheinland-Pfalz zu Chancen und Risiken der Internetnutzung Wohl kein Medium prägt Kinder und Jugendliche in der heutigen Zeit stärker als das Internet. Videoblogger und YouTuber sind die neuen Stars in den Kinderzimmern und verdrängen das Fernsehen in seiner Rolle als unangefochtenes Unterhaltungsmedium Nummer eins.

Medien - Karriere - 27.07.2015
Im Verlag der Universität publizieren
Im Verlag der Universität publizieren
Wissenschaftler der Universität Würzburg können ihre Arbeiten jetzt im universitätseigenen Verlag Würzburg University Press publizieren - online und gedruckt. Informatikerin Martina Freiberg hat den Verlag genutzt, um ihre Dissertation zu veröffentlichen. ,,Ein überwältigendes Gefühl, wenn man nach vielen Jahren Arbeit sein erstes eigenes Buch in der Hand hält!" Informatikerin Martina Freiberg ist begeistert: Vor wenigen Wochen ist ihre Dissertation als gedrucktes Buch erschienen.

Medien - Pädagogik - 21.04.2015
Sozialer Austausch kann subjektive Ängste verstärken
Stille-Post-Experiment untersucht, wie Menschen Gefahren einer Alltags-Chemikalie wahrnehmen und kommunizieren Risiken lauern überall. Doch unsere subjektiven Ängste stimmen oftmals nicht mit den objektiven Gefahren überein. Neue Erkenntnisse von Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung und der Universität Konstanz zeigen, dass sich subjektive Ängste vor möglichen Gefahren im sozialen Austausch verstärken können.

Medien - 25.03.2015
Studie zeigt: Dänische Minderheit in Deutschland größer als bisher angenommen
Studie zeigt: Dänische Minderheit in Deutschland größer als bisher angenommen
Das Gebiet entlang der deutsch-dänischen Grenze wird nördlich der Grenze von einer deutschen und südlich der Grenze von einer dänischen Minderheit bewohnt. Wissenschaftler der Universität Hamburg haben nun erstmals mit einer repräsentativen Umfrage die Größe der dänischen Minderheit in Deutschland bestimmt und herausgefunden, wo die Angehörigen der Minderheit leben.

Medien - Sozialwissenschaften - 10.02.2015
Initiative aus Wissenschaft und Praxis
Initiative aus Wissenschaft und Praxis
Studium Forschung Lehre Leben Die WWU International Schüler Wirtschaft Medien Förderer & Alumni Die akademische Leitung des Programms (v.

Medien - 22.01.2015
Europäisches Konsortium
Europäisches Konsortium
Digitale Forschungsinfrastrukturen: EU-Projekt mit Göttinger Beteiligung erhält neue Rechtsform (pug) Seit 2008 baut das EU-Projekt DARIAH-EU (Digital Research Infrastructures for the Arts and Humanities) eine digitale Forschungsinfrastruktur für die geistesund kulturwissenschaftliche Forschung auf.

Medien - Sozialwissenschaften - 09.12.2014
Forschungsmagazin ,,Ruperto Carola" erscheint zum Schwerpunktthema DRAUSSEN & DRINNEN
Die aktuelle Ausgabe des Forschungsmagazins ,,Ruperto Carola" trägt den Titel DRAUSSEN & DRINNEN. Sie greift damit ein Schwerpunktthema mit vielen Dimensionen auf: räumlich, gesellschaftlich und systemisch. Wissenschaftler der Universität Heidelberg gehen zum Beispiel Fragen der Identitätsbildung nach und untersuchen, wie sich unser Ich im Verhältnis zur Welt konstituiert.

Medien - Sozialwissenschaften - 09.12.2014
Heimatregionen führender afrikanischer Politiker profitieren überdurchschnittlich von chinesischer Entwicklungshilfe
Chinesische Entwicklungshilfe in Afrika fließt überdurchschnittlich oft in die Heimatregionen führender afrikanischer Politiker. Das gilt auch dann, wenn in anderen Gegenden desselben Landes ein größerer Unterstützungsbedarf besteht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die ein internationales Wissenschaftlerteam unter Beteiligung von Heidelberger Ökonomen durchgeführt hat.

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere informationen. |