news

news

News from the Lab (news.myScience.ch)

  • News from the Lab’ is a selection of scientific works that are significant or interesting for a broad readership. 
  • The selection of news is made by the team of myScience.ch. There is no right to be published or automatic publishing.
  •  RSS Feeds (Add this page to your bookmarks)
« ZURÜCK

Elektrotechnik



Ergebnisse 1 - 20 von 113.


Elektrotechnik - 24.06.2022
Wie abhängig ist die europäische Stromversorgung von Erdgas?
RWTH-Forschungsteam untersucht Versorgungssicherheit mit elektrischem Strom und volkswirtschaftliche Kosten bei einer Senkung des Erdgasverbrauchs. Die Bundesregierung hat die Alarmstufe des Notfallplans Gas ausgerufen. Ursächlich hierfür sind Kürzungen der Erdgaslieferungen aus Russland. Von dort wird rund ein Drittel des in der Europäischen Union (EU) verbrauchten Erdgases importiert.

Elektrotechnik - 02.06.2022
Stabilität für die Zukunft zweidimensionaler Transistoren
Internationales Forschungsteam um RWTH-Professor Max Lemme veröffentlicht zu neuen Elektronik-Komponenten auf Basis von zweidimensionalen Materialien in Nature Electronics. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Lehrstuhls für Elektronische Bauelemente der RWTH Aachen um Professor Max Lemme forschen in einem internationalen Team mit der Universität Wien und der Bergischen Universität Wuppertal sowie der Aachener AMO GmbH an neuen Elektronik-Komponenten.

Physik - Elektrotechnik - 03.03.2022
Wellen auf Kreisbahnen
Wellen auf Kreisbahnen
So wie Elektronen durch einen elektrischen Leiter fließen, können auch magnetische Anregungen durch bestimmte Materialien wandern. Solche, in der Physik analog zum Elektron auch ,,Magnonen" genannten Anregungen könnten Informationen sehr viel leichter transportieren als elektrische Leiter. Auf dem Weg zu solchen Bauteilen, die deutlich energiesparender und erheblich kompakter wären, hat ein internationales Forschungsteam nun eine wichtige Entdeckung gemacht.

Elektrotechnik - 03.03.2022
Was Pflanzen elektrisch erregbar macht
Was Pflanzen elektrisch erregbar macht
Beim Menschen sind nur Nerven und Muskelzellen elektrisch erregbar, bei Pflanzen dagegen fast alle Zellen. Das liegt an einem ausgeklügelten Schaltmechanismus in einem Ionenkanal der Vakuole. Pflanzenzellen nutzen elektrische Signale zur Verarbeitung und Weitergabe von Informationen. Als Postdoc von Erwin Neher in Göttingen hat der Biophysiker Rainer Hedrich 1987 mit Hilfe der Patch-Clamp-Technik (Nobelpreis für Neher und Sakmann 1991) einen Ionenkanal in der Zentralvakuole der Pflanzenzelle entdeckt, der durch Kalzium und elektrische Spannung aktiviert wird.

Umwelt - Elektrotechnik - 05.11.2021
Forscherinnen zeigen, wie auch bei Extremwetter eine klimaneutrale Energieversorgung möglich ist
Ergebnisse sind im Gutachterbericht ,,Klimaneutralität 2045 - Transformation der Verbrauchssektoren und des Energiesystems" des Energiewirtschaftlichen Instituts veröffentlicht In einem klimaneutralen Energiesystem, bei dem Öl- und Gasheizungen unter anderem durch Wärmepumpen ersetzt sind, wird deutlich mehr Strom benötigt, gerade bei niedrigen Temperaturen.

Elektrotechnik - 11.10.2021
Die Black-Box öffnen: Wie findet Künstliche Intelligenz Schwachstellen im Stromnetz?
Forschungsteam identifiziert grundsätzliche Risikofaktoren in europäischen Stromnetzen / Neue Methode macht Anwendung von Künstlicher Intelligenz (KI) im Stromnetz transparenter In unserem Stromsystem verursachen alltägliche Schwankungen hohe Kosten für die Verbraucher und Risiken für die Betreiber. Doch was verursacht diese alltäglichen Schwankungen? Drei Jülicher, Kölner und Norweger Wissenschaftler sind dieser Frage mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) auf den Grund gegangen - und fanden dabei große Unterschiede zwischen den Stromnetzen.

Physik - Elektrotechnik - 06.04.2021
Spin-Defekte unter Kontrolle
Spin-Defekte unter Kontrolle
Auf dem Weg zu empfindlichen Quanten-Sensoren hat ein internationales Forschungsteam Fortschritte erzielt. Bornitrid ist ein technologisch interessantes Material, weil es sehr kompatibel mit vielen anderen zweidimensionalen (2D) kristallinen Strukturen ist, zum Beispiel mit Graphen. Darum eröffnet es Wege zu Multischichtstrukturen oder elektronischen Bauelementen mit völlig neuen Eigenschaften.

Physik - Elektrotechnik - 10.03.2021
Kontaktlos zu hohen Leistungen
Kontaktlos zu hohen Leistungen
Supraleitende Spulen zur kontaktlosen Energieübertragung im Kilowatt-Bereich Einem Team um die Physiker Christoph Utschick und Rudolf Gross von der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, eine Spule aus supraleitenden Drähten herzustellen, die Leistungen von mehr als fünf Kilowatt kontaktlos und ohne große Verluste übertragen kann.

Elektrotechnik - Physik - 12.02.2021
Die helle Seite der Macht
Die helle Seite der Macht
Durch Laserlicht erhält ein Halbleiter vorübergehend metallische Eigenschaften Elektronik erscheint jetzt in neuem Licht. Denn Forscherinnen und Forschern des Fritz-Haber-Instituts der Max-Planck-Gesellschaft und der Humboldt-Universität zu Berlin haben herausgefunden, dass sich Halbleiter leichter und schneller als bisher angenommen in Metalle und zurück verwandeln lassen.

Materialwissenschaft - Elektrotechnik - 11.02.2021
2D-Materialien für die Großserienproduktion elektronischer Bauteile
RWTH-Professor Max Lemme und Forschungspartner veröffentlichen in ,,Nature Communications". Zweidimensionale Materialien haben ein enormes Potenzial, Bauelemente mit deutlich geringerer Größe und erweiterten Funktionalitäten im Vergleich zu den heutigen Siliziumtechnologien zu ermöglichen. Hierzu müssen jedoch 2D-Materialien in Halbleiterfertigungslinien integriert werden, bislang ein schwieriger Schritt.

Physik - Elektrotechnik - 25.01.2021
BASE eröffnet neue Möglichkeiten für die Suche nach kalter Dunkler Materie
BASE eröffnet neue Möglichkeiten für die Suche nach kalter Dunkler Materie
Arbeitsgruppe am Exzellenzcluster PRISMA+ der Johannes Gutenberg-Universität Mainz an Publikation in Physical Review Letters beteiligt Das Baryon-Antibaryon-Symmetrie-Experiment (BASE) am Antiprotonen-Entschleuniger des CERN hat neue Grenzen für die Stärke festgelegt, mit der sich Axion-ähnliche Teilchen in Photonen, die Teilchen des Lichts, verwandeln können.

Elektrotechnik - Informatik - 07.01.2021
Neue Prüfverfahren für 5G-Technik
Im Rahmen des RWTH-Profilbereiches ,,Information & Communication Technologies" werden Forschungen zur Abschätzung der Immissionen durch neue Mobilfunktechnologien durchgeführt. Das Projekt ist ein Thema des in diesem Wintersemester erscheinenden Forschungsmagazins ,,RWTH THEMEN". Das mobile Internet auf dem Smartphone gehört seit einigen Jahren zum Alltag vieler Menschen.

Biowissenschaften - Elektrotechnik - 05.10.2020
Wie die Venus-Fliegenfalle zählt
Wie die Venus-Fliegenfalle zählt
Die fleischfressende Venus-Fliegenfalle schnappt zu, wenn ein Beutetier sie innerhalb von 30 Sekunden zweimal berührt. Wie das Kurzzeitgedächtnis und die Zählweise dieser Pflanze funktionieren, berichten Forscher in Nature Plants. Berührt ein Beutetier die Sinneshaare auf der Innenseite der Venusfliegenfalle, wird ein Aktionspotential ausgelöst. Diese elektrische Information wird dann in eine chemische Kalziumwelle übersetzt.

Physik - Elektrotechnik - 24.09.2020
Mehrfaches Quantenecho
Mehrfaches Quantenecho
Mehrfach-Echos durch starke Kopplung zwischen Spins und Mikrowellen-Photonen Ein Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM), der TU Wien und der Bayerischen Akademie der Wissenschaften entdeckte einen bemerkenswerten Echoeffekt - er bietet spannende, neue Möglichkeiten für die Arbeit mit Quanteninformation.

Physik - Elektrotechnik - 18.09.2020
Durchleuchten im Nanobereich
Durchleuchten im Nanobereich
Physiker entwickeln einen der kleinsten Röntgendetektoren der Welt Light Ein Röntgendetektor kann Röntgenstrahlen, die durch einen Körper hin­durchlaufen und nicht von ihm absorbiert werden, aufnehmen und somit ein Bild des Ge­gen­standes entstehen lassen. Auf diese Weise funktionieren beispielsweise die klassi­schen medizinischen Bildgebungsverfahren, für die diese speziellen elektromagnetischen Wellen vor allem bekannt sind.

Physik - Elektrotechnik - 14.09.2020
Chip produziert erstmals Ultraschall-Videos
Chip produziert erstmals Ultraschall-Videos
Wissenschaftler der Forschungsgruppe Mikro, Nano und Molekulare Systeme am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme und des Instituts für Physikalische Chemie der Universität Stuttgart haben einen digitalen Chip entwickelt, der Filmsequenzen mit Ultraschall herstellen kann. Darüber berichten die Forschenden in einem Beitrag im renommierten Magazin "Nature Communications".

Biowissenschaften - Elektrotechnik - 10.08.2020
Blaulichtschalter aus Algen steuert elektrische Erregung von Pflanzen
Blaulichtschalter aus Algen steuert elektrische Erregung von Pflanzen
Wie entstehen elektrische Impulse in höheren Pflanzen, welche molekularen Grundlagen haben sie? Das lässt sich jetzt erstmals nicht-invasiv untersuchen. Die neue Methodik ist im Fachjournal PNAS veröffentlicht. Biologische Techniken zur Steuerung zellulärer Prozesse mit Hilfe von Licht werden unter dem Begriff Optogenetik zusammengefasst.

Physik - Elektrotechnik - 24.04.2020
Bose-Einstein-Kondensat: Magnetische Teilchen verhalten sich abstoßend
Bose-Einstein-Kondensat: Magnetische Teilchen verhalten sich abstoßend
Neue Erkenntnisse von Physikern der Universität Münster können für zukünftige Informationstechnologien relevant sein / Studie in "Nature Communications" Eine Datenübertragung, die mittels magnetischer Wellen anstelle elektrischer Ströme funktioniert - für viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ist das die Basis zukünftiger Technologien, mit der die Übertragung schneller und elektrische Bauteile kleiner und energiesparender gemacht werden können.

Physik - Elektrotechnik - 28.02.2020
Internationale Forschungskollaboration mit Mainzer Beteiligung vermisst elektrisches Dipolmoment des Neutrons mit bisher unerreichter Genauigkeit
Internationale Forschungskollaboration mit Mainzer Beteiligung vermisst elektrisches Dipolmoment des Neutrons mit bisher unerreichter Genauigkeit
Wissenschaftler sind dem Rätsel des Materie-Überschusses auf der Spur Eine internationale Forschungskollaboration unter Beteiligung des Exzellenzclusters PRISMA + der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) hat am Paul Scherrer Institut (PSI) eine Eigenschaft des Neutrons so genau wie noch nie vermessen.

Physik - Elektrotechnik - 08.01.2020
Nano-Antennen für den Datentransfer
Nano-Antennen für den Datentransfer
Auf engstem Raum elektrische Signale in Photonen umzuwandeln und diese gerichtet abzustrahlen: Das ist Physikern der Universität Würzburg erstmals gelungen. Die von ihnen entwickelte Antenne ist nur 800 Nanometer groß. Richtantennen wandeln elektrische Signale in Radiowellen um und senden diese, wie ihr Name sagt, gerichtet an einen Empfänger - und das mit geringer Sendeleistung und ohne unnötige Überlagerungen.