news

news

News from the Lab (news.myScience.ch)

  • News from the Lab’ is a selection of scientific works that are significant or interesting for a broad readership. 
  • The selection of news is made by the team of myScience.ch. There is no right to be published or automatic publishing.
  •  RSS Feeds (Add this page to your bookmarks)
« ZURÜCK

Wirtschaft/Betriebswissenschaft



Ergebnisse 61 - 80 von 185.


Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 12.01.2017
Leipziger Finanzwissenschaftler erstellen erste Studie zur Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen
Leipziger Finanzwissenschaftler erstellen erste Studie zur Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen Die Regierungschefs von Bund und Ländern haben sich im Oktober 2016 nach langen Verhandlungen auf eine Neuordnung der föderalen Finanzbeziehungen verständigt. Im Zentrum der Einigung steht eine Reform des bundesstaatlichen Finanzausgleichs, die ab 2020 gelten soll.

Biowissenschaften - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 22.12.2016
Wie soziale Faktoren die Jagd beeinflussen können
Wie soziale Faktoren die Jagd beeinflussen können
Wildtierbestände werden aus Mangel an natürlichen Feinden häufig durch die Jagd kontrolliert. Ob ein Jäger auf ein Tier schießt, hängt dabei nicht nur von jagdspezifischen Kriterien ab, sondern wird maßgeblich auch von sozialen Faktoren beeinflusst - etwa der Konkurrenz zu Mit-Jägern. Das zeigt eine Studie unter der Leitung von Florian Diekert, Wirtschaftswissenschaftler an der Universität Heidelberg.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 15.12.2016
Werbegeschenke beeinflussen Kunden: Marketing-Institut der WWU veröffentlicht Studie zum Milliardengeschäft in der Weihnachtszeit
Weltweit setzen Unternehmen Milliardensummen ein, um ihren Kunden mit Werbegeschenken Wertschätzung und Dankbarkeit für deren Einkäufe entgegenzubringen. Weihnachten ist eine bevorzugte Zeit für solche kleinen und grossen Aufmerksamkeiten. Diese Präsente sollen auch zeigen: Treue macht sich bezahlt. Einer Studie zum Effekt solcher Werbegeschenke von Wirtschaftswissenschaftlern der Universität Münster zufolge können Werbegeschenke die Wahrnehmung der Kunden und deren Ausgaben tatsächlich "bedeutsam" beeinflussen.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Politik - 08.12.2016
Stop and Go: Was bewegt die Welt?
Was passiert am Lebensende? Wie lässt sich diese Phase gestalten und inwieweit sollte die Entscheidung, das eigene Leben vorzeitig abzubrechen, Teil eines selbstbestimmten Daseins sein? Der Umgang mit dem Thema Sterben steht im Mittelpunkt eines Beitrags von Altersforscher Andreas Kruse, der in der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins ‘Ruperto Carola' mit dem Schwerpunktthema STOP & GO erschienen ist.

Physik - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 09.11.2016
Mainzer Physiker bauen Prototyp für neuen ATLAS-Detektor
Mainzer Physiker bauen Prototyp für neuen ATLAS-Detektor
Muster für das neue "Small Wheel" kommt aus Mainzer Arbeitsgruppe / Erste Tests am ATLAS-Detektor verlaufen vielversprechend Eines der großen Experimente am Forschungszentrum CERN bei Genf, das ATLAS-Experiment, steht vor einem Umbau. ATLAS war 2012 maßgeblich an der Entdeckung des Higgs-Teilchens beteiligt und ist mit einer Länge von 46 Metern und einem Durchmesser von 25 Metern der größte Detektor an einem Teilchenbeschleuniger überhaupt.

Umwelt - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 12.10.2016
Erneuerbare Energiesysteme effizient planen
Erneuerbare Energiesysteme effizient planen
/ Mit der Software GSim lassen sich Systeme aus mehreren erneuerbaren Energietechnologien besser planen. Fotos: Thomas Kunz, Stefan Adler. Montage: Sandra Meyndt Freiburger Forscher haben eine Software entwickelt, mit der sich Systeme, die mehrere erneuerbare Energietechnologien vereinen, besser planen lassen.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Sport - 08.09.2016
UEFA-Regeln begünstigen reiche Fußballvereine
UEFA-Regeln begünstigen reiche Fußballvereine
Forschung Die Ungleichheit in den europäischen Fußballligen hat sich mit der Einführung des ‘UEFA Financial Fairplay' weiter verstärkt. Damit verfehlt das Finanzregelwerk des europäischen Fußballverbands ein zentrales Ziel. Ein Grund: Die Hürden für neue Investoren führen nicht zu mehr Wettbewerb, sondern benachteiligen offenbar kleinere Vereine.

Umwelt - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 04.08.2016
Nachhaltigkeit: Gesundheit ist wichtigster Faktor
Göttinger Agrarökonomen untersuchen Nachhaltigkeitsaspekte in Industrieund Schwellenländern (pug) Der Begriff „Nachhaltigkeit“ wird meist als ein Drei-Säulen-Modell beschrieben, in dem ökonomische, ökologische und soziale Interessen gleichberechtigt berücksichtigt werden müssen. Es existiert jedoch keine allgemeingültige Definition.

Politik - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 04.07.2016
Forschungsmagazin ,,Ruperto Carola" mit dem Schwerpunktthema NORD & SÜD
Im ,,International Year of Global Understanding" widmet sich die jetzt erschienene Ausgabe des Forschungsmagazins ,,Ruperto Carola" der Universität Heidelberg einem hoch aktuellen Themenkomplex, der Politik und Öffentlichkeit rund um den Globus bewegt - den Zusammenhängen von NORD & SÜD.

Gesundheit - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 27.05.2016
11 Millionen Euro für die Erforschung von Magnetfeldsensoren für die medizinische Diagnostik
Großer Erfolg für die Spitzenforschung: Uni Kiel erhält neuen Sonderforschungsbereich Die Erforschung höchstempfindlicher Magnetfeldsensoren ist seit einigen Jahren ein thematischer Schwerpunkt der Nanoforschung an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Am Mittwoch, 25. Mai, bewilligte die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) mit dem Sonderforschungsbereich (SFB) 1261 „Magnetoelectric Sensors: From Composite Materials to Biomagnetic Diagnostics“ einen weiteren Meilenstein in dieser Entwicklung.

Chemie - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 04.05.2016
Indizien weisen den Weg zu neuer Akku-Technologie
Indizien weisen den Weg zu neuer Akku-Technologie
Forschung Lithium-Luft-Akkus gelten als Zukunftstechnologie: Theoretisch können sie nicht nur wesentlich leistungsfähiger sein als die derzeit gängigen Lithium-Ionen-Akkus, sondern auch leichter. Noch sind die neuen Energiespeicher allerdings nicht reif für die Praxis - schon nach wenigen Ladezyklen machen die Akkus schlapp.

Umwelt - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 21.04.2016
Strategien für die Digitalisierung der Energiewirtschaft
Strategien für die Digitalisierung der Energiewirtschaft
Energieerzeuger, Stromnetze und Verbraucher müssen in Zukunft immer stärker vernetzt sein, um zum Beispiel die Herausforderungen der Energiewende zu bewältigen. Um die Potenziale dieser Entwicklung zu nutzen und die Digitalisierung der Energiewirtschaft wissenschaftlich zu begleiten, haben die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) und die Technische Hochschule (TH) Köln die Forschungsgruppe "SmartEnergy NRW" gegründet.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Physik - 13.04.2016
Forstmaschinen, Industrieroboter und Spektroskopie
Forstmaschinen, Industrieroboter und Spektroskopie
Göttinger Wissenschaftler stellen Forschungsergebnisse auf der Hannover Messe vor (pug) Vom 25. bis 29. April 2016 stellen Göttinger Wissenschaftler auf der Hannover Messe ihre neuen Entwicklungen vor. Forstwissenschaftler präsentieren Messtechnik und -verfahren zur Untersuchung der Interaktionen zwischen Fahrwerken von selbstfahrenden Arbeitsmaschinen und dem Untergrund.

Medien - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 08.03.2016
Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz analysiert TV-Duell zwischen Malu Dreyer und Julia Klöckner
Echtzeitmessung mit 70 Versuchspersonen aus Rheinland-Pfalz zu den Wirkungen des Aufeinandertreffens der Spitzenkandidatinnen im Wahlkampf Am 1. März 2016 fand mit dem Fernsehduell zwischen Malu Dreyer (SPD) und Julia Klöckner (CDU) der Höhepunkt des Wahlkampfs zur Wahl des 17. rheinland-pfälzischen Landtags statt.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 25.02.2016
Neue Generation von Schienenfahrzeugen
Dass man sich an der RWTH Aachen mit moderner Mobilität auskennt, zeigte sich in den letzten Jahren bereits mehrfach. Nach Entwicklung, Aufbau und Verkauf der Streetscooter GmbH wurde im Jahr 2015 die e.GO Mobile AG ins Leben gerufen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, bezahlbare Elektromobilität für den Privatkunden zu produzieren.

Chemie - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 19.02.2016
Chemie: Eine Hammer-Tauschaktion!
Eine sichere Variante der Hydrocyanierung verhilft Chemikern zu einem vielseitigen Werkzeug mit umkehrbarer Funktion Chemie ist wie ein Werkzeugkasten. Um etwa medizinische Wirkstoffe, Kunststoffe oder Farben herzustellen, greifen Chemiker zu diversen Reagenzien und Methoden wie Handwerker zu ihren Utensilien.

Kunst und Design - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 15.01.2016
Fluch und Segen für die Musikindustrie
Wie Streamingdienste das Geschäft mit der Musik beeinflussen: Neue empirische Studie von Wirtschaftswissenschaftlern der Universität Tübingen und der WU Wien Kostenpflichtige Musik-Streamingdienste können das Geschäft der Musikbranche ankurbeln und dazu führen, dass Nutzer insgesamt mehr Geld für Musik ausgeben.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Psychologie - 17.11.2015
Mainzer Wirtschaftswissenschaftler entwickelt Modell zur Dynamik des Aufbaus und Abbaus von Stress
Mainzer Wirtschaftswissenschaftler entwickelt Modell zur Dynamik des Aufbaus und Abbaus von Stress
Stressreaktionen lassen sich vorhersagen Stress und damit verbundene Probleme gewinnen zunehmend an Bedeutung. Die Problematik hat nicht nur Auswirkungen auf das Wohlbefinden einzelner Menschen, sondern auch eine gesamtwirtschaftliche Relevanz. Der Mainzer Wirtschaftswissenschaftler Klaus Wälde entwickelt vor diesem Hintergrund ein Modell, das den Ausbruch einer Stressreaktion anhand von Persönlichkeitsmerkmalen und dem sozialen und beruflichen Umfeld einer Person prognostiziert.

Sozialwissenschaften - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 05.11.2015
Neues Digital Humanities-Zentrum in Göttingen
Neues Digital Humanities-Zentrum in Göttingen Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert IT-basiertes Forschungsprojekt "eLabour" (pug/sofi) Wie haben sich die Konturen von Produktion und Arbeit seit dem Ende des „Fordismus“ entwickelt? Diese Kernfrage der Arbeitsund Industriesoziologie ist bis heute nicht beantwortet, obwohl sie von zentraler Bedeutung für die Beiträge dieser Disziplin zur Gestaltung von Arbeit ist.

Umwelt - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 13.10.2015
Ökosysteme in Gefahr
Ökosysteme in Gefahr
Forscher zeigen, dass die Kombination von Dürreperioden und sich ausbreitenden Pflanzen mediterrane Baumbestände bedroht / Die strauchartige Lack-Zistrose konkurriert unter extremer Trockenheit mit den Korkeichen um Wasser. Foto: Christiane Werner Dürreperioden in halbtrockenen Wäldern, in denen sich strauchige Pflanzen ausgebreitet haben, gefährden das Ökosystem und damit den Baumbestand.

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere informationen. |