news

news

News from the Lab (news.myScience.ch)

  • News from the Lab’ is a selection of scientific works that are significant or interesting for a broad readership. 
  • The selection of news is made by the team of myScience.ch. There is no right to be published or automatic publishing.
  •  RSS Feeds (Add this page to your bookmarks)
« ZURÜCK

Agronomie/Lebensmittelingenieur



Ergebnisse 21 - 40 von 316.


Agronomie / Lebensmittelingenieur - Sozialwissenschaften - 17.01.2022
Ein Kompass für gesunde Ernährung
Jugendliche legen bei der Beurteilung gesunder Lebensmittel teilweise ähnliche Maßstäbe an wie Fachleute Für die Wahrnehmung von Lebensmitteln und die Beurteilung, wie gesund sie sind, spielt Naturbelassenheit eine zentrale Rolle. Nicht nur Ernährungsfachleute, sondern bereits Jugendliche und junge Erwachsene achten sehr auf dieses Kriterium.

Biowissenschaften - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 23.12.2021
Mut zur Lücke - auch im Genom
Mut zur Lücke - auch im Genom
Göttinger Forschungsteam entwickelt neue Methode zur Vervollständigung genetischer Daten Die Nutzung genetischer Information ist für die moderne Pflanzenzucht unerlässlich geworden. Auch wenn die Sequenzierung der DNA seit der ersten Entschlüsselung des menschlichen Genoms im Jahr 2003 deutlich günstiger geworden ist, macht die Erhebung genetischer Informationen auch heute noch einen großen Teil der Kosten in der Tierund Pflanzenzucht aus.

Biowissenschaften - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 22.12.2021
Vom Ölfeld ins Labor
Vom Ölfeld ins Labor
Mikrobe zerlegt ganz alleine Öl in Methan und Kohlendioxid Mikroorganismen können Öl in Erdgas, also Methan, umwandeln. Lange war man der Meinung, dass diese Umwandlung nur durch die Zusammenarbeit von verschiedenen Organismen möglich ist. Im Jahr 2019 schlugen Rafael Laso-Pérez und Gunter Wegener vom Max-Planck-Institut für marine Mikrobiologie vor, dass ein besonderes Archaeon dies ganz alleine kann, wie ihre Genom-Analysen vermuten ließen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 16.12.2021
Mit Videos und Modell-Farmern für nachhaltigere Landwirtschaft
Mit Videos und Modell-Farmern für nachhaltigere Landwirtschaft
Wissenschaftlerinnen der Universität Göttingen untersuchen Trainingsmethoden in Äthiopien Kleinbäuerliche Familienbetriebe prägen die Landwirtschaft Sub-Sahara-Afrikas, zugleich sind diese häufig von sinkender Bodenfruchtbarkeit sowie Hunger und Armut betroffen. Anbaupraktiken, welche die Produktivität steigern und gleichzeitig den Boden schonen, sind daher entscheidend.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 07.12.2021
Wie gut kommen alternative Futtermittel bei Verbrauchern an?
Wie gut kommen alternative Futtermittel bei Verbrauchern an?
Forschungsteam unter Leitung der Universität Göttingen untersucht Einfluss von Produktinformationen Trotz des Wandels hin zu veganer und vegetarischer Ernährung in den westlichen Kulturen bleibt die Nachfrage nach tierischem Eiweiß bestehen. Alternative Proteinquellen sind erforderlich, um die wachsende Weltbevölkerung zu ernähren, ohne Einbußen bei der Nachhaltigkeit zu machen.

Gesundheit - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 30.11.2021
'Gespräche mit den Herstellern enden häufig im Nichts'
’Gespräche mit den Herstellern enden häufig im Nichts’
Ob in Drogerien, in Reformhäusern, in Apotheken oder im Internet: Nahrungsergänzungsmittel (NEM) sind vielerorts erhältlich, der Markt boomt. Viele dieser Produkte enthalten pflanzliche Extrakte, deren Inhaltsstoffe eine gesundheitsfördernde Wirkung haben sollen - wenn drin ist, was draufsteht. Denn längst nicht alle dieser sogenannten Botanicals halten, was sie versprechen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 25.11.2021
Scharfe Muttermilch?
Scharfe Muttermilch?
Scharfstoff aus Pfeffer gelangt nach dem Essen in Muttermilch Piperin ist für die Schärfe von Pfeffer verantwortlich. Wie eine aktuelle Analyse von Muttermilchproben im Rahmen einer Humanstudie zeigt, gelangt der Scharfstoff nach dem Essen eines pfefferhaltigen Currygerichts auch in die Milch stillender Frauen.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 24.11.2021
Wie Milchbauern einen zerrütteten Markt Überleben
Wie Milchbauern einen zerrütteten Markt Überleben
Forschungsteam der Universität Göttingen untersucht wirtschaftliche Strategien in Kamerun Was hilft Kleinbäuerinnen und Kleinbauern in Kamerun, im Geschäft zu bleiben, wenn die Märkte gestört sind? In Regionen, in denen Arbeit schwer zu finden ist, das Bildungsniveau niedrig ist, und die wirtschaftlichen Investitionsmöglichkeiten beschränkt sind, ist es wichtig zu verstehen, was Milcherzeugern hilft, ihren Lebensunterhalt zu sichern.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Umwelt - 20.10.2021
On-Farm-Research: Eine gemeinsame Datenplattform für Forschungsfragen
On-Farm-Research: Eine gemeinsame Datenplattform für Forschungsfragen
Göttinger Agrarwissenschaftler entwickeln Prototypen für Versuchsbetriebe Digitalisierung in der Landwirtschaft beinhaltet üblicherweise einen Mix aus Technik, wie etwa Sensoren und Roboter, sowie Datenverarbeitung - zum Beispiel durch Künstliche Intelligenz oder Modellierungen. Dahinter stehen Daten, die zu verwalten und zu verarbeiten sind.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Sozialwissenschaften - 27.09.2021
Mit Hilfe von landwirtschaftlichen Betrieben soziale Ziele erreichen
Agrarwissenschaftler:innen führen systematische Literaturanalyse zu sozialen Funktionen von Landwirtschaft durch Landwirtschaftliche Betriebe produzieren Nahrungsmittel und Rohstoffe und sollen auch zum Umweltund Klimaschutz beitragen und mehr Tierwohl sicherstellen - darin besteht weitgehend Einigkeit.

Umwelt - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 13.09.2021
Nur schnelles Handeln kann Landwirtschaft und Umweltschutz im Gran Chaco noch in Einklang bringen
Der Gran Chaco im Herzen Südamerikashat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem globalen Hotspot der Umweltzerstörung entwickelt. Hauptgrund für diese Entwicklung in der Trockenwaldregion, dreimal so groß wie Deutschland, ist die Rodung riesiger Flächen für die industrialisierte Landwirtschaft zur Produktion von Rindfleisch und Sojabohnen für internationale Märkte.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Umwelt - 08.09.2021
Bedeutender als gedacht: Handbestäubung von landwirtschaftlichen Nutzpflanzen
Bedeutender als gedacht: Handbestäubung von landwirtschaftlichen Nutzpflanzen
Forschungsteam der Universitäten Göttingen und Hohenheim dokumentiert Einsatz im weltweiten kommerziellen Anbau Bestäuber sind unverzichtbar für die landwirtschaftliche Produktion. Allerdings kann Bestäubung auch ausfallen oder unzureichend sein, was zu geringeren Erträgen und schlechterer Qualität führen kann.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 01.09.2021
Welche Kartoffel trotz Phosphormangel gedeiht
Welche Kartoffel trotz Phosphormangel gedeiht
Göttinger Forschungsteam analysiert Knollen verschiedener Speiseund Stärkesorten   Phosphor ist ein essenzieller Pflanzennährstoff, der zeitlich nur begrenzt verfügbar ist. Sein Einsatz als Düngemittel muss also so gestaltet werden, dass es möglichst effizient genutzt wird und der Nährstoffverlust durch Auswaschung und Erosion minimiert wird.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 03.08.2021
Mehr Vielfalt auf unseren Tellern und Feldern
Mehr Vielfalt auf unseren Tellern und Feldern
Domestizierung von Pflanzen bereichert das Spektrum an Nahrungsmitteln Als Beitrag zur Nahrungsmittelsicherheit und -vielfalt in Subsahara Afrika soll ein dort vorkommendes vitaminund mineralstoffreiches Blattgemüse in Kultur genommen werden. Derzeit enthalten die Pflanzen allerdings noch hochgiftige Stoffe, die krebserregend und leberschädigend sind, wie ein Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM) zusammen mit Forschenden aus Nigeria gezeigt hat.

Biowissenschaften - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 30.07.2021
Mit Sonnenenergie angetriebene Mikroben - eine nachhaltige Proteinquelle
Mit Sonnenenergie angetriebene Mikroben - eine nachhaltige Proteinquelle
Forscherteam zeigt, dass Methode nur einen Bruchteil der Ressourcen konventioneller Landwirtschaft benötigt Mikroben spielen seit Jahrtausenden eine wichtige Rolle in unseren Lebensmitteln und Getränken - von Käse bis Bier - aber ihr Einfluss auf unsere Ernährung könnte bald noch wichtiger werden. Die Welt steht vor Ernährungsproblemen, da die Bevölkerung wächst und gleichzeitig die Nachfrage nach ressourcenintensiven tierischen Produkten steigt.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Umwelt - 21.07.2021
Große Artenvielfalt sorgt im Grünland für effiziente Phosphornutzung
Große Artenvielfalt sorgt im Grünland für effiziente Phosphornutzung
Artenreiches Grünland beherbergt auch im Boden viele Arten von Mikroorganismen, die im Zusammenspiel mit den Pflanzen die knappe Ressource Phosphor effizient nutzen. Dies fand die Geoökologin Professorin Yvonne Oelmann aus dem Fachbereich Geowissenschaften der Universität Tübingen gemeinsam mit einem internationalen Forschungsteam heraus.

Biowissenschaften - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 09.07.2021
Singvögel mögen es süß
Die Vorfahren der Singvögel entwickelten einen neuen Weg, Zucker zu schmecken Der Mensch erkennt ohne Probleme süß schmeckende Lebensmittel - und das sogar sehr gerne. Vielen fleischfressenden Tieren jedoch fehlt diese Fähigkeit. Ob Vögel als Nachfahren fleischfressender Dinosaurier Süßes erkennen, war bislang unklar.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Gesundheit - 22.06.2021
Wie Sättigung gesteuert werden kann
Wie Sättigung gesteuert werden kann
Hormon Sekretin sättigt durch Aktivierung von braunem Fett Forscherinnen und Forscher der Technischen Universität München (TUM) und des finnischen Forschungsinstituts Turku PET-Center haben einen neuen Mechanismus zur Steuerung der Sättigung entdeckt. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Hormon Sekretin die Sättigung durch die Aktivierung des braunen Fettgewebes induziert.

Umwelt - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 14.05.2021
Wie Bienen kommunizieren
Wie Bienen kommunizieren
Forschungsteam der Freien Universität Berlin, der Chinesischen Akademie der Wissenschaften und der Universität Oslo messen elektrostatische Signale von Bienen Ein Forschungsteam der Freien Universität Berlin, der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Kunming und der Universität Oslo hat eine Methode entwickelt, um elektrostatische Signale von Bienen zu überwachen.

Biowissenschaften - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 11.05.2021
Die Achillesferse eines Käfers: Glyphosat hemmt symbiotische Bakterien von Getreideplattkäfern
Die Achillesferse eines Käfers: Glyphosat hemmt symbiotische Bakterien von Getreideplattkäfern
Anfälligkeit ihrer mikrobiellen Partner gegenüber Unkrautvernichtungsmittel ist eine unterschätzte Schwachstelle von Insekten, die zu ihrem Rückgang beitragen könnte GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG DES MAX-PLANCK-INSTITUTS FÜR CHEMISCHE ÖKOLOGIE UND DER JOHANNES GUTENBERG-UNIVERISÄT MAINZ Der Getreideplattkäfer lebt in enger Gemeinschaft mit symbiotischen Bakterien.