news 2024

Kategorie


Jahre
2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 |



Ergebnisse 81 - 100 von 295.


Umwelt - Wirtschaft - 16.04.2024
Für eine nachhaltigere Palmöl-Produktion
Für eine nachhaltigere Palmöl-Produktion
Forschungsteam skizziert Wege für ökologisch und ökonomisch nachhaltigeren Ölpalmanbau Palmöl ist ein weitverbreiteter Bestandteil zahlreicher Lebensmittel und Kosmetika. Der Boom des élpalmanbaus in Indonesien in den vergangenen Jahrzehnten hat die Lebensbedingungen zahlreicher Landwirte verbessert, dabei aber zum Verlust der biologischen Vielfalt und großflächigen Zerstörung der Regenwälder geführt.

Astronomie / Weltraum - Physik - 16.04.2024
Spurensuche im Vorbeiflug
Spurensuche im Vorbeiflug
Die Raumsonde BepiColombo misst von der Venus entweichende Kohlenstoff-Ionen und hilft so, die besondere Entwicklung der Venus zu entschlüsseln Im Vorbeiflug an der Venus hat die europäisch-japanische Raumsonde Bepi Colombo erstmals Kohlenstoff-Ionen gefunden, die aus der Atmosphäre des Planeten ins All entweichen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 15.04.2024
Giftcocktail lässt Hummeln kalt
Giftcocktail lässt Hummeln kalt
Wildbienen sind in der Natur verschiedenen Pflanzenschutzmitteln ausgesetzt, die eine potenziell giftige Wirkung haben können. Eine Studie der Uni Würzburg zeigt jetzt, dass Hummeln relativ robust gegenüber diesen Mitteln sind. Hummel scheinen gegenüber Pflanzenschutzmitteln robust zu sein. Das zeigt eine neue Studie, deren Ergebnisse Wissenschaftlerinnen der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU) jetzt in der Fachzeitschrift Environment International veröffentlicht haben.

Innovation - 15.04.2024
Das Universum verstehen - SHiP-Experiment verspricht neue Erkenntnisse über die Welt der Elementarteilchen
Forschende von sechs deutschen Wissenschaftseinrichtungen tragen mit Detektorentwicklungen maßgeblich zum neuen Experiment am Forschungszentrum für Teilchenphysik CERN bei. Die Europäische Organisation für Kernforschung CERN in Genf hat bekannt gegeben, auf der Suche nach bislang unbekannten Elementarteilchen ein neues Experiment namens SHiP (Search for Hidden Particles) durchführen zu wollen.

Biowissenschaften - Informatik - 15.04.2024
Arabica-Kaffee: Neue Datenbank zur besseren Identifizierung klimaresistenterer Pflanzen
Arabica-Kaffee: Neue Datenbank zur besseren Identifizierung klimaresistenterer Pflanzen
Angesichts des Klimawandels, der den Kaffeeanbau bedroht, untersuchen Expert:innen des weltgrößten Nahrungsmittelkonzerns Nestlé, wie fortschrittliche Datenwissenschaft und künstliche Intelligenz genutzt werden können, um die Auswahl und Züchtung klimaresistenterer Pflanzen zu unterstützen. Zusammen mit Forschenden unter anderem von Wissenschaftseinrichtungen in Brasilien, Frankreich und den USA haben sie ihre neuesten Ergebnisse in der Fachzeitschrift ,,Nature Genetics" publiziert.

Biowissenschaften - Gesundheit - 15.04.2024
Ein Enzym macht Pilze 'magisch'
Ein Enzym macht Pilze ’magisch’
Ein internationales Forschungsteam hat die Biosynthese von Psilocybin untersucht, dem Hauptinhaltsstoff halluzinogener Pilze. Dabei konnten neue Erkenntnisse über die Struktur und den Reaktionsmechanismus des Enzyms PsiM gewonnen werden. Es spielt eine Schlüsselrolle bei der Herstellung von Psilocybin.

Physik - Elektrotechnik - 15.04.2024
Quantenpräzision: Eine neue Art von Widerstand
Quantenpräzision: Eine neue Art von Widerstand
Physikforschende der Universität Würzburg haben eine Methode entwickelt, die die Leistung von Quantenwiderstands-Normalen verbessern kann. Sie basiert auf einem Quantenphänomen namens anomaler Quanten-Hall-Effekt. In der industriellen Produktion oder in der Elektronik ist die präzise Messung des elektrischen Widerstands unerlässlich - zum Beispiel bei der Herstellung von Hightech-Sensoren, Mikrochips und Flugsteuerungen.

Biowissenschaften - Umwelt - 15.04.2024
Wie Blaualgen Mikroorganismen manipulieren
Wie Blaualgen Mikroorganismen manipulieren
Forschungsteam an der Universität Freiburg entdeckt ein bisher unbekanntes Gen, das indirekt die Photosynthese fördert Cyanobakterien werden auch Blaualgen genannt und gelten als ,,Pflanzen des Ozeans", weil sie in gigantischen Größenordnungen Photosynthese betreiben, Sauerstoff produzieren und das Klimagas CO2 aus der Umgebung entnehmen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 15.04.2024
Bormangel: Raps reagiert wie bei Infektionen und Schädlingsbefall
Bormangel: Raps reagiert wie bei Infektionen und Schädlingsbefall
Genetische Mechanismen aufgedeckt Bormangel wirkt sich verheerend auf Raps und verwandte Pflanzen aus. Dennoch ist bisher wenig über die zugrundeliegenden genetischen Mechanismen bekannt. Eine Studie zeigt, dass die Reaktion auf anhaltenden oder akuten kurzzeitigen Bormangel ähnlich zu der auf Schädlinge und Infektionen ist.

Astronomie / Weltraum - Gesundheit - 12.04.2024
Für künftige Weltraum-Missionen: Wissenschaftler entwickeln Haube zur Messung der Gehirnaktivität im All
Für künftige Weltraum-Missionen: Wissenschaftler entwickeln Haube zur Messung der Gehirnaktivität im All
Prof. Patrique Fiedler und sein Team am Institut für Biomedizinische Technik und Informatik der TU Ilmenau arbeiten an einem weltalltauglichen EEG-System. Es soll die Astronaut*innen auf langjährigen Missionen begleiten, um Einschränkungen ihrer Leistungsfähigkeit rechtzeitig zu erkennen und entgegenzuwirken.

Gesundheit - Pharmakologie - 12.04.2024
Schilddrüsenerkrankungen erhöhen die Sterblichkeit
Schilddrüsenerkrankungen erhöhen die Sterblichkeit
Forscher untersuchen den Zusammenhang von Funktionsstörungen der Schilddrüse und der Sterblichkeit bei Takotsubo-Kardiomyopathie, dem sogenannten Broken Heart Syndrom. Die Symptome erinnern an einen Herzinfarkt: Menschen mit einer Stressoder Takotsubo-Kardiomyopathie verspüren häufig Brustschmerz, Atemnot oder Herzklopfen, oft geht der Erkrankung starker Stress voraus.

Physik - Materialwissenschaft - 12.04.2024
Quantenelektronik: Ladung bewegt sich in zweischichtigem Graphen wie Licht
Quantenelektronik: Ladung bewegt sich in zweischichtigem Graphen wie Licht
Internationales Forschungsteam zeigt Potenzial für nanoskalige Transistoren in reinem Kohlenstoff . Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung der Universität Göttingen hat erstmals experimentell nachgewiesen, dass sich Elektronen in natürlich vorkommendem zweischichtigem Graphen wie Teilchen ohne Masse bewegen, so wie sich auch Licht bewegt.

Umwelt - 12.04.2024
Störche folgen Störchen
Mit seinen langen Beinen und großen Flügeln ist der Weißstorch ein prominenter Star des Tierzuges. Ob während des Herbstzuges von Europa nach Afrika oder im Frühjahr auf dem Rückweg, die Vögel sind meist in großen, unübersehbaren Schwärmen zu sehen, die den Wechsel der Jahreszeiten ankündigen. Eine Studie des Max-Planck-Instituts für Verhaltensbiologie hat nun eine Erklärung für die Entstehung dieses kollektiven Phänomens: Die Störche entscheiden sich dafür, gemeinsam zu fliegen.

Gesundheit - Biowissenschaften - 11.04.2024
Studie legt Grundstock für neues Wissen zu Magen-Darm-Krankheiten
Studie legt Grundstock für neues Wissen zu Magen-Darm-Krankheiten
Der Übergang von der Speiseröhre zum Magen ist aus medizinischer Sicht eine heikle Region. Jetzt hat ein Forschungsteam neue Einblicke in diese Region gewonnen. Diese ebnen den Weg für neue Präventionsund Therapieangebote. Der Treffpunkt von Magen und Speiseröhre, die sogenannte gastroösophageale Verbindung, ist eine Region des menschlichen Körpers, der die moderne Lebensweise nicht gut bekommt.

Pharmakologie - 11.04.2024
Einblick in die molekularen Ursachen verschiedener Funktionen des Opioid-Rezeptors
Einblick in die molekularen Ursachen verschiedener Funktionen des Opioid-Rezeptors
Täglich sterben weltweit tausende Menschen an der Überdosierung von Opioiden wie Fentanyl. Medikamente, die auf den Opioid-Rezeptor wirken, haben teils heftige Nebenwirkungen. Ein internationales Forschungsteam hat sich die molekularen Mechanismen dieser Wirkstoffe genauer angeschaut. Die Ergebnisse mit Beteiligung von Matthias Elgeti, Biophysiker der Universität Leipzig, in Kooperation mit Forschergruppen aus den USA und China, sind im renommierten Wissenschaftsjournal Nature veröffentlicht worden.

Umwelt - Informatik - 11.04.2024
Hybride Intelligenz kann Biodiversität & Landwirtschaft vereinen
Zukunftsweisender Ansatz für Zielkonflikte Hybride Intelligenz kann Biodiversität & Landwirtschaft vereinen Biodiversität erhalten ohne landwirtschaftliche Produktivität zu reduzieren: Bislang scheiterte die Quadratur dieses Kreises daran, dass das sozialökologische System der Landwirtschaft hochkomplex ist und die Wechselwirkungen zwischen Mensch und Umwelt mit herkömmlichen Methoden nur schwer zu erfassen sind.

Umwelt - Biowissenschaften - 11.04.2024
Hohe Ozonwerte könnten eine Ursache des Insektensterbens sein
Hohe Ozonwerte könnten eine Ursache des Insektensterbens sein
Erhöhte Werte heben die Paarungsgrenzen zwischen verschiedenen Arten von Fruchfliegen auf und lassen so sterile Hybride entstehen Forschende des Max-Planck-Instituts für chemische Ökologie in Jena haben entdeckt, dass Ozonwerte, wie sie heute vielerorts heißen Sommertagen auftreten, die Sexualpheromone von Taufliegenarten zerstören.

Chemie - Physik - 11.04.2024
Neue Wege zur Optimierung der Säure/Basen-Chemie in der Elektrochemie
Neue Wege zur Optimierung der Säure/Basen-Chemie in der Elektrochemie
Forschende haben neue Stellschrauben gefunden, um elektrochemische Prozesse zu beeinflussen und optimieren. Die Optimierung elektrochemischer Reaktionen ist für die Umstellung hin zu erneuerbaren Energieund Kohlenstoffquellen eine wichtige Stellschraube. Bei elektrochemischen Reaktionen werden durch Anlegen eines elektrischen Potenzials chemische Reaktionen induziert.

Gesundheit - Mathematik - 10.04.2024
Navigationssoftware unterstützt Nierenforschung
Navigationssoftware unterstützt Nierenforschung
Bonner Forschende entwickeln Verfahren zur dreidimensionalen Bildverarbeitung, um Rätsel bei Nierenentzündungen zu klären Viele Nierenerkrankungen machen sich durch Eiweiß im Urin bemerkbar. Doch bislang war es nicht zu bestimmen, ob die Eiweißausscheidung nur durch wenige, aber stark beschädige, oder durch viele mäßig beschädigte der Millionen kleinen Filter der Niere, fachsprachlich Glomeruli, verursacht wird.

Chemie - Pharmakologie - 10.04.2024
Neue Strategie zur Beurteilung der Anwendbarkeit von Reaktionen
Neue Strategie zur Beurteilung der Anwendbarkeit von Reaktionen
Chemiker der Universität Münster stellen computergestütztes Verfahren vor / Gegen subjektive Verzerrungen in Studien zur Herstellung neuer chemischer Verbindungen Chemikerinnen und Chemiker entwickeln und optimieren neue chemische Reaktionen häufig an sogenannten Modellsystemen, das heißt an einfachen, leicht zugänglichen Substraten.