Aktualitäten 2023

« ZURÜCK

Paläontologie



Ergebnisse 1 - 11 von 11.


Biowissenschaften - Paläontologie - 20.09.2023
Russeltiere der Hammerschmiede - Zeitgenossen des Menschenaffen 'Udo'
Russeltiere der Hammerschmiede - Zeitgenossen des Menschenaffen ’Udo’
Während in der heutigen Tierwelt der Tropen nur drei Elefantenarten aus Afrika und Asien bekannt sind, waren die Artenvielfalt und die Verbrei-tung der Rüsseltiere in der Erdvergangenheit deutlich größer. Aus der Fundstelle Hammerschmiede bei Pforzen, die durch den ersten zweibei-nigen Menschenaffen Danuvius guggenmosi - genannt ,,Udo" - weltweit bekannt wurde, untersuchte ein Tübinger Forschungsteam nun erstmals die Überreste von Rüsseltieren.

Paläontologie - Geowissenschaften - 01.09.2023
Fossile Stacheln offenbaren Vergangenheit der Tiefsee
Fossile Stacheln offenbaren Vergangenheit der Tiefsee
Forschungsteam beschreibt frühes Vorkommen höherer wirbelloser Tiere in den Tiefen der Ozeane Am Boden der Tiefsee entstanden vor langer Zeit wohl die ersten noch sehr einfachen Lebensformen der Erde. Heute ist die Tiefsee bekannt für ihre bizarre Tierwelt. Wie sich die Gesamtheit der Lebewesen in der Zwischenzeit veränderte, wird intensiv erforscht.

Paläontologie - Umwelt - 08.08.2023
Panzergröße: Wie sich Schildkröten in den letzten 200 Millionen Jahren entwickelten Vielfalt der Körpergröße von Schildkröten untersucht
Panzergröße: Wie sich Schildkröten in den letzten 200 Millionen Jahren entwickelten Vielfalt der Körpergröße von Schildkröten untersucht
Die an Land lebende Areolen-Flachschildkröte (Homopus areolatus) ist mit einer Panzerlänge von etwa 100 Millimetern eine der kleinsten heutigen Schildkrötenarten. Den Rekord am anderen Ende der Skala hält die - in tropischen und subtropischen Meeren verbreitete und bis zu zwei Meter lange - Lederschildkröte (Dermochelys coriacea).

Paläontologie - Informatik - 04.08.2023
Datenbank mit 2.400 prähistorischen Fundstätten
Datenbank mit 2.400 prähistorischen Fundstätten
Menschheitsgeschichte auf einen Klick: In einer großangelegten Datenbank lassen sich erstmals eine Vielzahl von bekannten Fundstätten zur Menschheitsgeschichte aus der Zeit vor drei Millionen bis 20. Jahren abrufen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Forschungsstelle ROCEEH (,,The Role of Culture in Early Expansions of Humans") haben hier Informationen zu 2.400 prähistorischen Fundstätten und 24.

Paläontologie - Biowissenschaften - 27.07.2023
Perfekt erhaltenes Schildkröten-Fossil ermöglicht Rückschlüsse auf Lebensraum vor 150 Millionen Jahren
Perfekt erhaltenes Schildkröten-Fossil ermöglicht Rückschlüsse auf Lebensraum vor 150 Millionen Jahren
Ein perfekt erhaltenes Schildkröten-Fossil aus Niederbayern erlaubt Rückschlüsse über den Körperbau der Tierart und ihren Lebensraum in Süddeutschland vor 150 Millionen Jahren. Die Vorderund Hintergliedmaßen von Solnhofia parsonsi sind vergleichsweise kurz und legen nahe, dass die Schildkröte in Küstennähe lebte.

Biowissenschaften - Paläontologie - 11.05.2023
300.000 Jahre alte Momentaufnahme: Älteste menschliche Fußabdrücke aus Deutschland gefunden
300.000 Jahre alte Momentaufnahme: Älteste menschliche Fußabdrücke aus Deutschland gefunden
Schöningen/Tübingen, 12. In einer heute im Fachjournal Quaternary Science Reviews erschienenen Studie stellt ein internationales Forschungsteam rund um Forschende der Universität Tübingen und des Senckenberg Centre for Human Evolution and Palaeoenvironment die frühesten aus Deutschland bekannten menschlichen Fußabdrücke vor.

Umwelt - Paläontologie - 28.03.2023
80 Millionen Jahre alter Regenwald
80 Millionen Jahre alter Regenwald
Pflanzen-Fossilien aus Ägypten geben Aufschluss über die Entstehungsgeschichte von Regenwäldern Ein internationales Team von Forscher*innen rund um Erstautor Dr. Clément Coiffard von der Freien Universität Berlin und Senckenberg-Wissenschaftler Dieter Uhl hat die Entstehungsgeschichte von tropischen Regenwäldern unter die Lupe genommen.

Biowissenschaften - Paläontologie - 13.02.2023
Forschende lösen ein 150 Jahre altes Rätsel
Forschende lösen ein 150 Jahre altes Rätsel
Studie unter Federführung der Universität Bonn: Bei einem Aetosaurier-Fund handelt es sich um Jungtiere Aetosaurier hatten einen kleinen Kopf und einen krokodilartigen Körper. Die Landbewohner waren bis zu sechs Meter lang und geographisch weit verbreitet. Am Ende der Trias starben sie vor rund 204 Millionen Jahren aus.

Umwelt - Paläontologie - 01.02.2023
Verlust der Ozonschicht führte zum Massenaussterben
Verlust der Ozonschicht führte zum Massenaussterben
Paläobotaniker analysieren 252 Millionen Jahre alte Pflanzenfossilien Vor 252 Millionen Jahren ereignete sich das bisher größte Massenaussterben der Erdgeschichte: Drei Viertel der Landlebewesen und bis zu 95 Prozent der im Wasser lebenden Tierarten verschwanden innerhalb weniger Tausend Jahre.

Paläontologie - Gesundheit - 18.01.2023
Spuren eines Traumas vor 245 Millionen Jahren
Spuren eines Traumas vor 245 Millionen Jahren
Forschende erhalten Einblick in das Leben in einem alten Meer Mit gebrochenem Kiefer auf Beutezug - das scheint fast unmöglich. Doch Forschende haben ein rund 245 Millionen Jahre altes Nothosaurier-Fossil entdeckt, an dem die Verletzung verheilt war. Das internationale Team unter Beteiligung der Universität Bonn untersuchte weitere Knochenanomalien von Meeresreptilien aus einer Fundstelle in der Nähe der Stadt Winterswijk in den Niederlanden.

Biowissenschaften - Paläontologie - 05.01.2023
Fossilien zeigen Evolutionsgeschichte der Wirbelsäulenentwicklung
Die Wirbelsäule entwickelt sich bei modernen Tieren auf die gleiche Weise wie vor 300 Millionen Jahren Forschende des Museums für Naturkunde Berlin untersuchten die Entwicklung der Wirbelsäule von vierbeinigen Wirbeltieren anhand eines großen Datensatzes moderner und fossiler Wirbeltiere. Einbezogen wurden neue Daten des 300 Millionen Jahre alten Reptils Mesosaurus tenuidens.