Aktualitäten 2021

« ZURÜCK

Chemie



Ergebnisse 1 - 20 von 67.


Physik - Chemie - 23.12.2021
Schnappschüsse aus der Quantenwelt
Schnappschüsse aus der Quantenwelt
Ein Forschungsteam aus Konstanz, Novosibirsk und Würzburg macht es mit einer neuen Spektroskopie-Methode möglich, optisch bislang nicht unterscheidbare Spin-Zustände auszulesen - Publikation in "Science". Der Wechsel zwischen Singulettund Triplett-Zustand von Elektronenpaaren in ladungsgetrennten Zuständen spielt in der Natur eine wichtige Rolle.

Biowissenschaften - Chemie - 20.12.2021
Explosion im Biomolekül
Explosion im Biomolekül
Radioaktive Strahlung könnte biologisches Gewebe auch über einen bislang unbeachteten Mechanismus schädigen Wenn Zellen ionisierender Strahlung ausgesetzt sind, kommt es möglicherweise zu mehr zerstörerischen Kettenreaktionen als bislang angenommen. Ein internationales Team um Forscher des Max-Planck-Instituts für Kernphysik in Heidelberg hat in organischen Molekülen erstmals den intermolekularen Coulombzerfall beobachtet, der durch ionisierende Strahlung wie etwa aus Radioaktivität oder aus dem Weltall ausgelöst wird.

Chemie - Physik - 16.12.2021
Homogene Hydrogenolyse mit molekularem Palladium-Katalysator
Homogene Hydrogenolyse mit molekularem Palladium-Katalysator
Neues Verfahren ermöglicht einfache Tritium Markierung und könnte Mehrwert bei der Arzneimittelkandidatenentwicklung bieten Das radioaktive Wasserstoff-Isotop Tritium 3H wird in der Medizinalchemie  als Markierung verwendet, um den Verlauf eines Arzneimittels im menschlichen Körper sichtbar zu machen.

Chemie - Physik - 13.12.2021
Coole Mikroskopie
Coole Mikroskopie
Ultraschnelles Abkühlen ermöglicht die Beobachtung der molekularen Muster des Lebens   Die Fluoreszenzmikroskopie bietet die einzigartige Möglichkeit, zelluläre Prozesse über vier Größenordnungen hinweg zu beobachten. Ihre Anwendung in lebenden Zellen wird jedoch durch sehr schnelle und unaufhörliche Molekularbewegungen, die den lebendigen Zustand ausmachen, fundamental eingeschränkt.

Biowissenschaften - Chemie - 13.12.2021
Wie organische neuromorphe Elektronik denken und handeln kann
Wie organische neuromorphe Elektronik denken und handeln kann
Eine Kombination aus organischen Materialien und Elektronik könnte neue Möglichkeiten für unkonventionelle zukünftige Computer eröffnen Das menschliche Gehirn funktioniert anders als ein Computer - während das Gehirn mit biologischen Zellen und elektrischen Impulsen arbeitet, verwendet ein Computer Transistoren auf Siliziumbasis.

Chemie - 06.12.2021
Gasblasen in Gesteinsporen als Wiege des Lebens
Gasblasen in Gesteinsporen als Wiege des Lebens
Forschende entwickeln Szenario für die Entstehung von membranlosen Mikrotröpfchen auf der frühen Erde Wo und wie entstand Leben aus unbelebten chemischen Stoffen auf der frühen Erde vor mehr als 3,5 Milliarden Jahren? Eine wesentliche Voraussetzung für die ersten Zellen auf der Erde ist deren Fähigkeit, Kompartimente zu bilden und sich weiterzuentwickeln, um so erste chemische Reaktionen zu ermöglichen.

Chemie - 01.12.2021
Maschinelles Lernen in der Katalyse
Die RWTH-Forschungsgruppe um Professorin Franziska Schoenebeck veröffentlicht einen Artikel in der renommierten Zeitschrift 'Science-. RWTH-Professorin Franziska Schoenebeck, Inhaberin des Lehrstuhls für Organische Chemie I, veröffentlichte im November 2021 mit ihrer Forschungsgruppe den Artikel 'Accelerated dinuclear palladium catalyst identification through unsupervised machine learning- in der Fachzeitschrift 'Science-.

Biowissenschaften - Chemie - 01.12.2021
Tierschutzforschungspreis 2021 für Max-Planck-Forscher
Auszeichnung für die maschinelle Herstellung und Analyse von menschlichen dreidimensionalen Geweben für die Arzneimittelund Toxizitätsforschung Ohne Versuche an Tieren lassen sich kaum neue Erkenntnisse zur Funktionsweise unseres Gehirns gewinnen. Auch für die Testung neuer Medikamente werden Versuchstiere benötigt.

Chemie - Materialwissenschaft - 22.11.2021
Neue Materialien verbessern Wasserernte aus Wüstenluft
Internationales Forscherteam optimiert metallorganische Gerüste auf atomarer Ebene Der Zugang zu sauberem Trinkwasser wird in manchen Regionen immer schwieriger. Daher arbeiten Forscher:innen und Ingenieur:innen seit einigen Jahren an Methoden, Wasser aus Wüstenluft zu ,,ernten". Dabei spielen poröse metallorganische Materialien eine zentrale Rolle.

Umwelt - Chemie - 09.11.2021
Kohlendioxidausstoß bei Zementproduktion kann langfristig drastisch reduziert werden
Kohlendioxidausstoß bei Zementproduktion kann langfristig drastisch reduziert werden
Mainzer Chemiker entwickeln Methode zur Herstellung von Zement durch Vermahlen anstelle des umweltschädlichen Brennens von Kalk Überführung vom Labormaßstab auf industrielles Niveau denkbar Globale Erwärmung und bezahlbares Wohnen sind zwei dominierende Themen der öffentlichen Debatte. Klimaschutz erreicht man durch Reduktion des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2).

Biowissenschaften - Chemie - 12.10.2021
Wie bestimmte Zellen das Überleben des Pilzes sichern
Wie bestimmte Zellen das Überleben des Pilzes sichern
Forschungsteam der Universität Göttingen deckt Schlüsselrolle von Hülle-Zellen auf Ein Forschungsteam der Universität Göttingen hat entdeckt, dass bestimmte Zellen, die die Fortpflanzungsstrukturen versorgen, die für die Überwinterung des Pilzes Aspergillus nidulans im Boden notwendig sind, eine weitere Aufgabe haben.

Biowissenschaften - Chemie - 01.10.2021
Entscheidender Schritt bei der Umwandlung von Biomasse in Methan identifiziert
Forschende finden das enzymatische Glied bei der Bildung von Methan aus Fettsäuren durch kooperierende Mikroorganismen Die mikrobielle Produktion von Methan aus organischem Material ist ein wesentlicher Prozess im globalen Kohlenstoffkreislauf und eine wichtige Quelle für erneuerbare Energie. Dieser natürliche Vorgang beruht auf einer kooperativen Interaktion zwischen unterschiedlichen Mikroorganismen-Typen: den gärenden Bakterien und den methanbildenden Archaeen.

Chemie - 01.10.2021
Neuartiger Prozess zur industriellen Produktion von Grundchemikalien entwickelt
Forscherinnen und Forscher der Freien Universität Berlin finden einen neuen Zugang zu Phosgen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Freien Universität Berlin haben einen neuartigen Prozess zur industriellen Produktion von Grundchemikalien entwickelt. Sie fanden einen neuen Zugang zu Phosgen, der ganz neue Wege bei der Herstellung von Grundstoffen ermöglicht.

Materialwissenschaft - Chemie - 29.09.2021
Das Unschmelzbare schmelzbar machen
Das Unschmelzbare schmelzbar machen
Chemikerinnen und Chemiker der Universität Jena haben einen Weg entwickelt, eigentlich nicht schmelzbare metallorganische Gerüstverbindungen - sogenannte MOFs - zu schmelzen. Dies erlaubt die schmelzebasierte Herstellung von Glasbauteilen für Anwendungen in der Energieund Umwelttechnik. Gläser sind aus dem täglichen Leben nicht wegzudenken.

Chemie - Biowissenschaften - 22.09.2021
MHH-Massenspektrometer ist international gefragt
MHH-Massenspektrometer ist international gefragt
Forschungseinrichtung Metabolomics untersucht in Nature-Studie Bestandteile der Virusabwehr Stand: 24. September 2021 Um erfolgreich zu forschen, ist nicht nur eine innovative Idee nötig. Man muss sie auch umsetzen können. Und dafür sind mitunter spezielle Geräte und viel Expertise gefragt. Beides bietet die Zentrale Forschungseinrichtung Metabolomics der MHH mit ihrem Massenspektrometer der Extraklasse.

Physik - Chemie - 14.09.2021
Dreieckige Honigwaben
Dreieckige Honigwaben
Physiker des Exzellenzclusters ct.qmat - Complexity and Topology in Quantum Matter haben ein neues Quantenmaterial erfunden und hergestellt. Die Forschungsergebnisse wurden in der Zeitschrift Nature Communications veröffentlicht. Physiker des Würzburg-Dresdner Exzellenzclusters ct.qmat - Complexity and Topology in Quantum Matter haben ein neues Quantenmaterial erfunden und hergestellt.

Chemie - 06.09.2021
Erster struktureller Beweis für organisches [C-F-C]+-Fluoronium
Wissenschaftlerteam der Freien Universität und der Johns Hopkins University gelingt Beweis von symmetrisch verbrücktem Fluoratom Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Freien Universität Berlin sowie der Johns Hopkins University aus den USA haben erstmalig die Struktur eines organischen Fluoroniums aufgeklärt.

Materialwissenschaft - Chemie - 06.09.2021
Kathodenmaterial für Hochenergie-Lithium-Ionen-Batterien: Neues Herstellungsverfahren: Forschungskooperation zwischen dem MEET Batterieforschungszentrum und der Sabanci-Universität in Istanbul
Forschungskooperation zwischen dem MEET Batterieforschungszentrum und dem Nanotechnology Research and Application Center (SUNUM) der Sabanci-Universität in Istanbul Nickel-reiche Schichtoxide wie Lithium-Nickel-Cobalt-Aluminium-Oxid (NCA) gelten als vielversprechendes Kathodenmaterial für Hochenergie-Lithium-Ionen-Batterien.

Biowissenschaften - Chemie - 03.09.2021
Fischaugen aus der Petrischale
Fischaugen aus der Petrischale Heidelberger Wissenschaftler erzeugen Netzhaut aus Stammzellen von Knochenfischen Aus embryonalen Stammzellen von Knochenfischen kann in der Petrischale komplexes Netzhautgewebe gezüchtet werden. Das hat ein Forscherteam vom Centre for Organismal Studies (COS) der Universität Heidelberg demonstriert.

Chemie - 09.08.2021
Leuchtende Aminosäuren
Göttinger Forschungsteam nutzt Elektrizität zur Markierung von Peptiden Chemikern der Universität Göttingen ist es gelungen, die in biologischen Systemen und Arzneimitteln besonders aktive Struktur der Chromone in nur einem Schritt herzstellen - ausgehend von günstigen Startmaterialien. Die Ergebnisse der Studie sind in der Fachzeitschrift Nature Communications erschienen.