Aktualitäten 2021

« ZURÜCK

Chemie



Ergebnisse 1 - 20 von 58.


Chemie - Materialwissenschaft - 22.11.2021
Neue Materialien verbessern Wasserernte aus Wüstenluft
Internationales Forscherteam optimiert metallorganische Gerüste auf atomarer Ebene Der Zugang zu sauberem Trinkwasser wird in manchen Regionen immer schwieriger. Daher arbeiten Forscher:innen und Ingenieur:innen seit einigen Jahren an Methoden, Wasser aus Wüstenluft zu ,,ernten". Dabei spielen poröse metallorganische Materialien eine zentrale Rolle.

Umwelt - Chemie - 09.11.2021
Kohlendioxidausstoß bei Zementproduktion kann langfristig drastisch reduziert werden
Kohlendioxidausstoß bei Zementproduktion kann langfristig drastisch reduziert werden
Mainzer Chemiker entwickeln Methode zur Herstellung von Zement durch Vermahlen anstelle des umweltschädlichen Brennens von Kalk Überführung vom Labormaßstab auf industrielles Niveau denkbar Globale Erwärmung und bezahlbares Wohnen sind zwei dominierende Themen der öffentlichen Debatte. Klimaschutz erreicht man durch Reduktion des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2).

Biowissenschaften - Chemie - 12.10.2021
Wie bestimmte Zellen das Überleben des Pilzes sichern
Wie bestimmte Zellen das Überleben des Pilzes sichern
Forschungsteam der Universität Göttingen deckt Schlüsselrolle von Hülle-Zellen auf Ein Forschungsteam der Universität Göttingen hat entdeckt, dass bestimmte Zellen, die die Fortpflanzungsstrukturen versorgen, die für die Überwinterung des Pilzes Aspergillus nidulans im Boden notwendig sind, eine weitere Aufgabe haben.

Biowissenschaften - Chemie - 01.10.2021
Entscheidender Schritt bei der Umwandlung von Biomasse in Methan identifiziert
Forschende finden das enzymatische Glied bei der Bildung von Methan aus Fettsäuren durch kooperierende Mikroorganismen Die mikrobielle Produktion von Methan aus organischem Material ist ein wesentlicher Prozess im globalen Kohlenstoffkreislauf und eine wichtige Quelle für erneuerbare Energie. Dieser natürliche Vorgang beruht auf einer kooperativen Interaktion zwischen unterschiedlichen Mikroorganismen-Typen: den gärenden Bakterien und den methanbildenden Archaeen.

Chemie - 01.10.2021
Neuartiger Prozess zur industriellen Produktion von Grundchemikalien entwickelt
Forscherinnen und Forscher der Freien Universität Berlin finden einen neuen Zugang zu Phosgen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Freien Universität Berlin haben einen neuartigen Prozess zur industriellen Produktion von Grundchemikalien entwickelt. Sie fanden einen neuen Zugang zu Phosgen, der ganz neue Wege bei der Herstellung von Grundstoffen ermöglicht.

Chemie - Materialwissenschaft - 29.09.2021
Das Unschmelzbare schmelzbar machen
Das Unschmelzbare schmelzbar machen
Chemikerinnen und Chemiker entwickeln Methode zur Herstellung von Gläsern aus nicht-schmelzbaren Verbindungen Chemikerinnen und Chemiker der Universität Jena haben einen Weg entwickelt, eigentlich nicht schmelzbare metallorganische Gerüstverbindungen - sogenannte MOFs - zu schmelzen. Dies erlaubt die schmelzebasierte Herstellung von Glasbauteilen für Anwendungen in der Energieund Umwelttechnik.

Chemie - Biowissenschaften - 22.09.2021
MHH-Massenspektrometer ist international gefragt
MHH-Massenspektrometer ist international gefragt
Forschungseinrichtung Metabolomics untersucht in Nature-Studie Bestandteile der Virusabwehr Stand: 24. September 2021 Um erfolgreich zu forschen, ist nicht nur eine innovative Idee nötig. Man muss sie auch umsetzen können. Und dafür sind mitunter spezielle Geräte und viel Expertise gefragt. Beides bietet die Zentrale Forschungseinrichtung Metabolomics der MHH mit ihrem Massenspektrometer der Extraklasse.

Physik - Chemie - 14.09.2021
Dreieckige Honigwaben
Dreieckige Honigwaben
Physiker des Exzellenzclusters ct.qmat - Complexity and Topology in Quantum Matter haben ein neues Quantenmaterial erfunden und hergestellt. Die Forschungsergebnisse wurden in der Zeitschrift Nature Communications veröffentlicht. Physiker des Würzburg-Dresdner Exzellenzclusters ct.qmat - Complexity and Topology in Quantum Matter haben ein neues Quantenmaterial erfunden und hergestellt.

Chemie - 06.09.2021
Erster struktureller Beweis für organisches [C-F-C]+-Fluoronium
Wissenschaftlerteam der Freien Universität und der Johns Hopkins University gelingt Beweis von symmetrisch verbrücktem Fluoratom Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Freien Universität Berlin sowie der Johns Hopkins University aus den USA haben erstmalig die Struktur eines organischen Fluoroniums aufgeklärt.

Chemie - 09.08.2021
Leuchtende Aminosäuren
Göttinger Forschungsteam nutzt Elektrizität zur Markierung von Peptiden Chemikern der Universität Göttingen ist es gelungen, die in biologischen Systemen und Arzneimitteln besonders aktive Struktur der Chromone in nur einem Schritt herzstellen - ausgehend von günstigen Startmaterialien. Die Ergebnisse der Studie sind in der Fachzeitschrift Nature Communications erschienen.

Chemie - Biowissenschaften - 26.07.2021
Schaltverhalten von Membranrezeptoren vierdimensional entwirrt
Schaltverhalten von Membranrezeptoren vierdimensional entwirrt
Ein Forschungsteam hat den Schaltvorgang eines Membranrezeptors entschlüsselt, der in Riechneuronen vorkommt Als wichtige Schaltmoleküle sind Membranrezeptoren an nahezu allen Lebensprozessen beteiligt. Diese oft komplex aufgebauten Proteine sitzen wie sehr sensible Antennen in den äußeren Zellbegrenzungen, den Zellmembranen, und warten auf Signale, die in Form kleiner Moleküle, sogenannter Liganden, kommen und sich spezifisch und passgenau an die jeweiligen Rezeptoren anlagern können.

Chemie - Forschungsmanagement - 26.07.2021
Wie Diphosphor für chemische Reaktionen nutzbar wird
Wie Diphosphor für chemische Reaktionen nutzbar wird
Forschungsteam aus Göttingen und Frankfurt gelingt Stabilisierung des hochreaktiven Moleküls Chemische Synthesen von neuen Wirkstoffen oder Funktionsmaterialien basieren auf der Verwendung molekularer Bausteine. Diese müssen gleichzeitig reaktiv, aber auch stabil genug sein, um den gezielten Einbau in größere Moleküle zu ermöglichen.

Chemie - Physik - 12.07.2021
Adaptive katalytische Systeme
RWTH-Forschende veröffentlichen Artikel   Chemische Umwandlungen mit molekularem Wasserstoff (H2) sind Grundpfeiler der chemischen Industrie und werden in der gesamten Wertschöpfungskette von der Produktion von Kraftstoffen, Feinchemikalien, Agrochemikalien und Pharmazeutika eingesetzt. Mit dem Aufkommen alternativer, erneuerbarer Energiequellen und chemischer Ausgangsstoffe wird die permanente Weiterentwicklung neuartiger Wasserstofftechnologien immer wichtiger.

Chemie - 12.07.2021
Mechanische Reize beeinflussen das Organwachstum
Organoide helfen, die komplexe Interaktion von Zellen und Gewebe zu entschlüsseln Beim natürlichen Wachstum, aber auch bei der Tumorentstehung spielen in menschlichen Organen wie Niere, Lunge oder Brustdrüse neben chemischen auch mechanische Einflüsse eine wichtige Rolle. An Organoiden, im Labor gezüchten, dreidimensionalen Modellsystemen solcher Organe, konnte ein Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM) dies nun im Detail zeigen.

Umwelt - Chemie - 08.07.2021
CO2-Speicherung durch abgestorbene Pflanzenteile
CO2-Speicherung durch abgestorbene Pflanzenteile
Pflanzenreste auf dem Feld verrotten zu lassen ist gut für das Klima Im Boden verrottende Pflanzen sind nicht nur als Kompost wertvoll. Tatsächlich spielen Pflanzenreste eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, den Kohlenstoff im Boden zu halten, was für die Reduzierung der CO2-Emissionen des Planeten wichtig ist.

Physik - Chemie - 25.06.2021
Molekülbewegungen in Echtzeit
Molekülbewegungen in Echtzeit
Die Effizienz von Solarzellen lässt sich mit einem bestimmten physikalischen Effekt deutlich steigern. Ein Forschungsteam hat jetzt erstmals detailliert beobachtet, wie Molekülbewegungen diesen Effekt beeinflussen.

Biowissenschaften - Chemie - 22.06.2021
Flashmob im Zellkern
Flashmob im Zellkern
Manche Proteine konzentrieren sich im Zellkern an bestimmten Stellen. Eine neue Studie mit Würzburger Beteiligung zeigt nun, wie es dazu kommt. Die Ergebnisse könnten dazu beitragen, eine seltene Krankheit besser zu verstehen. Fast alle Zellen des Körpers enthalten einen Kern: ein mehr oder weniger kugelförmiges Gebilde, das durch eine Membran vom Rest der Zelle abgegrenzt ist.

Physik - Chemie - 22.06.2021
Wasserstoff mit weniger Energie erzeugen
Wasserstoff mit weniger Energie erzeugen
Internationales Forschungsteam beschreibt vollständigen Reaktionsweg zur elektrokatalytischen Wasserstoffbildung Wie eine von der Natur inspirierte Verbindung Wasserstoff produziert, das hat ein internationales Forschungsteam der Universitäten Jena und Mailand-Bicocca nun erstmals detailliert beschrieben.

Materialwissenschaft - Chemie - 09.06.2021
Mit Nanoschichten zu langlebigen Festkörperbatterien
Mit Nanoschichten zu langlebigen Festkörperbatterien
Ungeordnete Grenzschichten zwischen den Kristallkörnern des Elektrolyten verhindern Kurzschlüsse in den Batterien Festkörperbatterien könnten künftig zur Alternative für Lithiumbatterien werden und Elektroautos zu längeren Reichweiten verhelfen. Doch derzeit sind sie noch nicht langlebig genug. Ein Team des Fritz-Haber-Institutes, der TU München und des Forschungszentrum Jülich weist jetzt jedoch einen Weg, die Lebensdauer der Feststoffbatterien zu erhöhen.

Chemie - Materialwissenschaft - 09.06.2021
Neue zweidimensionale Polymere
Neue zweidimensionale Polymere
Maßgeschneiderte 2D-Materialien durch Selbstorganisation und Photopolymerisation Ein internationales Forscherteam, angeführt von Mitgliedern der Technischen Universität München, des Deutschen Museums und der Universität Linköping, hat ein Verfahren entwickelt, um zweidimensionale Polymere mit der Dicke nur einer Moleküllage durch Lichteinwirkung auf einer Graphit-Oberfläche herzustellen.